Australian Open
Kohlschreiber verpasst Sprung in dritte Runde

Melbourne (dpa) - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat den erneuten Sprung in die dritte Runde der Australian Open nicht geschafft. In einem hart umkämpften Match unterlag der 35 Jahre alte Augsburger dem Portugiesen João Sousa 5:7, 6:4, 6:7 (4:7), 7:5, 4:6.

Donnerstag, 17.01.2019, 08:40 Uhr aktualisiert: 17.01.2019, 08:44 Uhr
Auch Philipp Kohlschreiber schied in der zweiten Runde in Melbourne aus.
Auch Philipp Kohlschreiber schied in der zweiten Runde in Melbourne aus. Foto: Kin Cheung

Damit haben am vierten Turniertag von den sieben gestarteten deutschen Herren nur noch Alexander Zverev und Maximilian Marterer die Chance, unter die letzten 32 einzuziehen. Kohlschreiber, der schon dreimal im Achtelfinale des Grand-Slam-Turniers stand, musste sich Sousa im fünften Vergleich nach 4:18 Stunden zum dritten Mal geschlagen geben. Ein Aufschlagverlust zum 1:2 im entscheidenden Satz und eine verpasste Chance, zum 4:4 auszugleichen, brachten die Entscheidung. Zum Anfang des vierten Satzes war die bei schwüler Hitze stattfindende Partie für mehr als eine Stunde wegen Regens unterbrochen, auch danach gab es immer wieder Pausen, weil es tröpfelte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6326876?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819318%2F
Nachrichten-Ticker