Tennis
Maria Scharapowa verletzt sich bei Comeback erneut

Wuhan (dpa) - Nach monatelanger Zwangspause hat Maria Scharapowa auch bei ihrem Comeback wegen einer Verletzung aufgeben müssen. Beim Tennis-Turnier im chinesischen Wuhan hielt die Russin im Spiel gegen Barbora Strycova aus Tschechien nur bis zum Anfang des dritten Satzes durch.

Montag, 28.09.2015, 17:16 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 28.09.2015, 17:14 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 28.09.2015, 17:16 Uhr
Maria Scharapowa musste beim Turnier im chinesischen Wuhan wegen Schmerzen im Handgelenk aufgeben.
Maria Scharapowa musste beim Turnier im chinesischen Wuhan wegen Schmerzen im Handgelenk aufgeben. Foto: Peter Foley

Beim Stand von 6:7 (1:7), 7:6 (7:4), 2:1 gab sie wegen Schmerzen im linken Handgelenk auf. Es war das erste Spiel der Weltranglisten-Dritten seit ihrer Halbfinal-Niederlage Anfang Juli in Wimbledon. Wegen einer Beinverletzung hatte die 28-Jährige auch die US Open verpasst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3538241?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819318%2F
Nachrichten-Ticker