Tennis
Kohlschreiber und Brown siegen in Metz - Zverev raus

Metz (dpa) - Die Tennisprofis Philipp Kohlschreiber und Dustin Brown sind beim ATP-Turnier im französischen Metz ins Achtelfinale eingezogen.

Mittwoch, 23.09.2015, 21:12 Uhr

Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier im französischen Metz ins Achtelfinale eingezogen.
Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier im französischen Metz ins Achtelfinale eingezogen. Foto: Andrew Gombert

Drei Tage nach dem Erfolg im Davis-Cup-Relegationsspiel in der Dominikanischen Republik gewann Kohlschreiber sein Auftaktspiel gegen den Australier John Millman mit 7:6 (7:5), 6:3. Der Augsburger benötigte 1:31 Stunden für seinen Erfolg. Die deutsche Nummer eins trifft bei der mit 494 310 Euro dotierten Veranstaltung nun auf den Belgier Steve Darcis oder Paolo Lorenzi aus Italien .

Brown setzte sich gegen Rajeev Ram aus den USA 6:3, 3:6, 6:3 durch. Der 30-Jährige aus Winsen/Aller bekommt es nun mit dem topgesetzten Schweizer Stan Wawrinka zu tun. Das erwartete Aus kam dagegen für Mischa Zverev. Gegen den an Nummer drei gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga gestaltete der ältere der beiden Zverev-Brüder zwei Sätze überraschend ausgeglichen, zog letztendlich aber mit 6:7 (5:7), 7:6 (10:8), 3:6 den Kürzeren. Der 28-Jährige hatte sich über die Qualifikation einen Platz im Hauptfeld gesichert.

In St. Petersburg erreichte Davis-Cup-Spieler Benjamin Becker die zweite Runde. In seinem Auftaktspiel setzte sich der Routinier aus Mettlach in drei Sätzen 6:4, 1:6, 6:4 gegen den Kasachen Andrej Golubjew durch. Becker trifft nun auf Denis Istomin aus Usbekistan. Das Hartplatz-Turnier ist mit 1,091 Millionen Dollar dotiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3527402?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819318%2F
Nachrichten-Ticker