Bericht «Sport Bild»
Ex-Weltmeister Lahm soll EM-Geschäftsführer werden

Frankfurt/Main (dpa) - Philipp Lahm soll Geschäftsführer einer neuen GmbH des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) werden. Die GmbH wird nach Angaben des Magazins «Sport Bild» für die Vorbereitung der EM 2020 mit vier Spielen in München und der EM 2024 in Deutschland gegründet.

Dienstag, 18.12.2018, 19:20 Uhr aktualisiert: 18.12.2018, 19:24 Uhr
Philipp Lahm soll Geschäftsführer einer neuen GmbH des Deutschen Fußball-Bundes für die Vorbereitung der EM 2020 werden.
Philipp Lahm soll Geschäftsführer einer neuen GmbH des Deutschen Fußball-Bundes für die Vorbereitung der EM 2020 werden. Foto: Arne Dedert

Zweiter Geschäftsführer soll laut dem Bericht Markus Stenger werden, der Chef des Bewerbungskomitees für die EM 2024 war. Es sei nach Aussage von DFB-Präsident Reinhard Grindel aber bislang weder ein Präsidiumsbeschluss gefasst noch ein Vertrag mit Lahm unterschrieben worden, berichtet das Magazin. Der DFB müsse sich noch mit der UEFA Abstimmen.

Ursprünglich hatte Lahm als prominentes Gesicht der EM-Kandidatur die Rolle des Turnier-Organisationschefs 2024 übernehmen sollen. Da die EM-Organisation aber fast vollständig bei der UEFA liegt, wird es kein Organisationskomitee unter Führung des DFB wie noch bei der Heim-WM 2006 geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6267881?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819796%2F
Nachrichten-Ticker