Mi., 07.08.2019

Mildes Urteil des Ehrenrats Nach Eklat: Schalke-Chef Tönnies lässt Amt nur ruhen

Mildes Urteil des Ehrenrats: Nach Eklat: Schalke-Chef Tönnies lässt Amt nur ruhen

Kein Rücktritt, kein Rauswurf - Clemens Tönnies ist nach seinem verbalen Fehltritt mit einem milden Urteil davongekommen. Drei Monate lang lässt der Schalker Aufsichtsratschef sein Amt nun ruhen. Von dpa


Di., 06.08.2019

WM-Affäre Gerichtstermin in der Schweiz: Drei Ex-DFB-Chefs angeklagt

Das Präsidium des Organisationskomitees für die Fußball-WM 2006 (l-r): Horst R. Schmidt, Theo Zwanziger, Franz Beckenbauer und Wolfgang Niersbach.

Das Sommermärchen kommt vor Gericht. Nach jahrelangen Ermittlungen erhebt die Schweizer Bundesanwaltschaft Anklage gegen die ehemaligen DFB-Topleute Niersbach, Zwanziger und Schmidt. WM-Chef Beckenbauer muss hingegen noch nicht auf die Anklagebank in Bellinzona. Von dpa


Di., 06.08.2019

Schalker Ehrenrat Tönnies-Anhörung: Fan-Initiative kündigt Proteste an

Clemens Tönnies muss sich vor dem Schalker Ehrenrat verantworten.

Die Schalker Fan-Initiative hat Proteste angekündigt, falls der Ehrenrat nach Anhörung von Aufsichtsratschef Clemens Tönnies keine klaren Konsequenzen ziehen sollte. Die Entschuldigung für dessen Aussagen über Afrikaner bezeichnet Pablo Thiam als «halbherzig». Von dpa


Mo., 05.08.2019

Afrika-Äußerungen Schalke-Chef Tönnies: Selfmade-Milliardär massiv unter Druck

Muss sich vor dem Schalker Ehrenrad erklären: Vorstandsboss Clemens Tönnies.

Auf Schalke ist Clemens Tönnies der starke Mann und seit Jahren die einzige Konstante. Unumstritten war der Aufsichtsratschef nie. Die Kritik an seinen Aussagen über Afrikaner ist heftig. Rassismus oder Unbedachtheit? Die Entscheidung liegt nun beim Schalker Ehrenrat. Von dpa


So., 04.08.2019

Schalke-Boss Kritik aus Politik und Sport: Druck auf Tönnies wächst

Die Kritik an Schalkes Aufsichtsratschef wegen seiner Äußerungen über Afrika wächst: Clemens Tönnies.

Nach seinen umstrittenen Aussagen über Afrikaner muss sich Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies auf vielen Ebenen verantworten. Ob er Club-Chef der Schalker bleiben kann, erscheint fraglich. Auch aus der Bundesregierung kommt klare Kritik. Von dpa


So., 04.08.2019

Schwimm-Weltmeisterein Sarah Köhler: IOC soll Sportler an Einnahmen beteiligen

Fordert vom IOC eine Beteiligung an den Einnahmen für die Sportler: Sarah Köhler.

Berlin (dpa) - Die deutsche Schwimm-Weltmeisterin Sarah Köhler hat das Internationale Olympische Komitee aufgefordert, einen Teil seiner Einkünfte an die Sportler auszuschütten. Von dpa


Sa., 03.08.2019

«Operation Aderlass» Doping-Skandal: Hausdurchsuchung bei zweitem deutschen Arzt

Im Zuge der Doping-Ermittlungen um die «Operation Aderlass» hat es eine Hausdurchsuchung gegeben.

Innsbruck (dpa) - Im Zuge der internationalen Doping-Ermittlungen rings um die sogenannte «Operation Aderlass» hat es eine Hausdurchsuchung bei einem weiteren deutschen Arzt gegeben. Von dpa


Fr., 02.08.2019

«Rettet die Amateurvereine» Amateur-Aktionsbündnis wirbt für Groth als DFB-Präsidentin

Ein Aktionsbündnis wirbt für Ute Groth, die Vorsitzende des DJK Tusa 06 Düsseldorf, als DFB-Präsidentin.

München (dpa) - Die Aktionsgemeinschaft «Rettet die Amateurvereine» um den früheren Unterhachinger Vereinschef Engelbert Kupka wirbt für Ute Groth als künftige DFB-Präsidentin. Von dpa


Do., 01.08.2019

Kandidatensuche Bundesliga-Bosse für starken DFB-Chef - «Gehört mehr dazu»

Der DFB sucht einen neuen Präsidenten.

Fredi Bobic wünscht sich vor allem einen Mann mit einem großen Herz für den Fußball. Das allein wird aber nicht reichen. Kurz vor dem angekündigten Ende der Suche nach einem neuen DFB-Präsidenten mehren sich kritische Stimmen. Wen wird die Findungskommission präsentieren? Von dpa


Do., 01.08.2019

Hintergrund Bundesliga-Führungskräfte zur DFB-Präsidentensuche

Neben Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge wünschen sich auch andere Führungskräfte der Bundesliga einen starken DFB-Chef.

Berlin (dpa) - Am 21. August will der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Kandidaten oder die Kandidatin für die Nachfolge von Präsident Reinhard Grindel präsentieren. Bislang zeichnet sich kein Favorit ab. Von dpa


Mi., 31.07.2019

Streit um Hormonwerte WM-Aus für Semenya: IAAF begrüßt Gerichtsentscheidung

Der Streit um die Hormonwerte von Caster Semenya ist noch nicht beendet.

Berlin (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat auf die Entscheidung des schweizerischen Bundesgerichts im Fall der 800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya reagiert: Der Verband begrüße, dass das Gericht die Regel zur Senkung der Hormonwerte wieder zulasse, hieß es in einer Stellungnahme. Von dpa


Mi., 31.07.2019

Rücktritt im Oktober Boxpräsident Kyas hört auf: «Akku ist auch mal leer»

Der Akku ist leer: Jürgen Kyas tritt als Präsident des Deutschen Boxsport-Verbands eV (DBV) zurück. Foto (Archiv): Christophe Gateau

Berlin (dpa) - Jürgen Kyas tritt im Oktober als Präsident des Deutschen Boxsport-Verbandes zurück. «Nach zehn Jahren ist es genug. Irgendwann ist der Akku auch mal leer», sagte der Sportfunktionär, der am 1. August seinen 74. Geburtstag begeht. Von dpa


Di., 30.07.2019

Streit um Hormonwerte Caster Semenya droht WM-Aus

Der Streit um die Hormonwerte von Caster Semenya geht weiter.

Zürich (dpa) - Südafrikas 800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya hat eine juristische Niederlage erlitten und steht vor dem WM-Aus. Von dpa


So., 28.07.2019

Fußball-WM 2006 Früherer DFB-Präsident Zwanziger kritisiert Ermittler

Theo Zwanziger kritisiert die Schweizer Ermittler.

Das Strafverfahren gegen Franz Beckenbauer im Zusammenhang mit der Fußball-WM 2006 ist von der Schweizer Bundesanwaltschaft von dem gegen die weiteren Beschuldigten abgetrennt worden. Die Folgen sind kaum absehbar. Von dpa


Sa., 27.07.2019

Fußball-WM 2006 Schweizer BA trennt Strafverfahren gegen Beckenbauer ab

Die Ermittlungen gegen Franz Beckenbauer werden «separat» weitergeführt.

Bern (dpa) - Das Strafverfahren gegen Franz Beckenbauer im Zusammenhang mit der Fußball-WM 2006 ist von der Schweizer Bundesanwaltschaft (BA) von dem gegen die weiteren Beschuldigten abgetrennt worden. Von dpa


Sa., 27.07.2019

Bundesliga-Schiedsrichter Gräfe über Trainer-Verwarnungen: «Ändert nicht viel»

Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe besänftigt die Trainer.

Köln (dpa) - Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe hat nach der Kritik einiger Trainer wegen der geplanten Einführung von Gelbsperren besänftigt. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Bayern-Boss Rummenigge: DFB-Präsident darf kein «Grüß-Gott-August» sein

Karl-Heinz Rummenigge möchte einen starken DFB-Präsidenten.

Seit Monaten läuft beim DFB die Suche nach einem neuen Präsidenten, ein erster Zeitplan wurde schon mal abgeändert. Die Anträge für ein geändertes Profil sind nun amtlich, die Kandidaten noch immer nicht. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Geplante Strukturreform Oliver Bierhoff künftig ohne Stimmrecht im DFB-Präsidium

Hat künftig kein Stimmrecht mehr im Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes: Oliver Bierhoff.

Frankfurt/Main (dpa) - Oliver Bierhoff hat in Zukunft kein Stimmrecht mehr im Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes. Dies ist eine Konsequenz aus der geplanten Strukturreform beim Deutschen Fußball-Bund, die beim Bundestag am 27. September verabschiedet werden soll. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Präsidentensuche DFB hat Shortlist mit Kandidaten für Grindel-Nachfolge

Der Interimspräsident des DFB Rainer Koch ist bei der Suche nach einem Grindel-Nachfolger optimistisch.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat bei seiner Präsidentensuche eine Shortlist mit Kadidaten-Namen erstellt. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Nach Dopingvorwürfen Russland: IOC lädt uns zu Olympischen Spielen nach Tokio ein

Laut Russischem Olympischen Komitee darf das russische Team bei den Sommerspielen 2020 in Tokio unter eigener Flagge antreten.

Moskau (dpa) - Russland hat nach jahrelangen Dopingvorwürfen einer eigenen Darstellung zufolge eine offizielle Einladung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für die Sommerspiele 2020 in Tokio erhalten. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Mikroplastik-Debatte Kein sofortiges Aus für Kunstrasenplätze mit Granulat

Die EU-Kommission will sogenanntes Mikroplastik verringern.

Helsinki(dpa) - Ein mögliches Verbot von Granulat als Füllmaterial für Kunstrasen würde bestehende Plätze nicht sofort treffen. Der Spielbetrieb in den betroffenen Sportstätten könnte zunächst fortbestehen, erklärte die Europäische Chemikalienagentur (Echa) in Helsinki in einer Mitteilung. Von dpa


Mi., 24.07.2019

Mikroplastik-Debatte UEFA und DFB fordern mehr Untersuchungen zum Kunstrasen

Nach Angaben der UEFA gibt es 25.250 Kunstrasenplätze in 20 der 28 Staaten der Europäischen Union.

Die Debatte um Mikroplastik auf Kunstrasenplätzen geht weiter. Ein Verbot könnte zur Umrüstung oder gar Schließung vieler Sportplätze führen. Doch wie schädlich sind die kleinen Kunststoff-Partikel eigentlich? Von dpa


Mi., 24.07.2019

Fußball-Weltverband FIFA-Ethiker sperren Liberianer Bility für zehn Jahre

Wurde von der Ethikkommission der FIFA für zehn Jahre gesperrt: Musa Hassan Bility aus Liberia. Foto (Archiv): Ahmed Jallanzo/dpa

Zürich (dpa) - Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbands hat den Liberianer Musa Hassan Bility für zehn Jahre gesperrt. Von dpa


Mi., 24.07.2019

IOC Tokio startet Countdown zu den Olympischen Spielen 2020

IOC-Präsident Thomas Bach und Japans Ministerpräsident Shinzo Abe bei der «One Year to Go Olympic Ceremony».

Tokio (dpa) - Ein Jahr vor Beginn der Olympischen Spiele in Tokio hat der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, die japanischen Gastgeber in höchsten Tönen gelobt. Von dpa


Di., 23.07.2019

Ex-DFB-Chef Theo Zwanziger gibt Verdienstorden zurück

Steht im Verdacht der Steuerhinterziehung: Theo Zwanziger.

Berlin (dpa) - Der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger hat seine 2005 und 2012 erhaltenen Verdienstorden an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zurückgeschickt. Von dpa


826 - 850 von 2563 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige