Mo., 08.04.2019

Nach Rücktritt Ethikhüter, Staatsanwaltschaft, Zoll: Grindel im Fokus

Trat als DFB-Präsident zurück: Reinhard Grindel.

Reinhard Grindel ist auch nach dem Rücktritt als DFB-Präsident nicht alle Sorgen los. Neben Staatsanwaltschaft und Zoll könnten ihm auch die Fußball-Institutionen noch Ungemach bereiten. Ein Gremium, dessen Einführung er propagierte, beschäftigt sich nun mit seinem Handeln. Von dpa


Mo., 08.04.2019

DFB-Präsident Reuter und Bruchhagen bringen Niersbach ins Gespräch

Wolfgang Niersbach war der Vorgänger von Reinhard Grindel als DFB-Präsident.

Hannover (dpa) - Bei der Suche nach einem neuen DFB-Präsidenten haben gleich zwei prominente Vertreter des deutschen Fußballs den Namen Wolfgang Niersbach wieder ins Gespräch gebracht. Von dpa


Mo., 08.04.2019

DFB-Interimspräsident Koch: «Phantomdiskussion» um hauptamtlichen DFB-Präsidenten

DFB-Interimspräsident: Koch: «Phantomdiskussion» um hauptamtlichen DFB-Präsidenten

München (dpa) - Interimspräsident Rainer Koch hat die Debatte über einen künftig hauptamtlichen DFB-Chef als «Phantomdiskussion» bezeichnet. Bereits jetzt erlaube die Satzung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen nicht ehrenamtlichen Präsidenten. Von dpa


Mo., 08.04.2019

DFL-Geschäftsführer Seifert hofft auf Widerstand - Europacup-Reform verhindern

Gegen eine Reform der Champions League mit Sonntagsspielen: Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL.

Bayern München und Borussia Dortmund würden bei der geplanten neuen Champions League offenbar mitmachen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Der Chef der Deutschen Fußball Liga setzt aber gerade auf Top-Clubs in seinem Kampf gegen Wochenendspiele in der Königsklasse. Von dpa


Mo., 08.04.2019

Nationalspieler Venezuelas Venezolaner Rolf Feltscher: «Menschen sterben wie Hunde»

Rolf Feltscher (r) in Aktion: Der Venezolaner steht in der MLS bei LA Galaxy unter Vertrag.

Caracas (dpa) - Der frühere Duisburger Zweitliga-Profi und venezolanische Fußball-Nationalspieler Rolf Feltscher hat die Zustände in Venezuela als «tragisch» bezeichnet und deutliche Kritik an den Machthabern geübt. Von dpa


Mo., 08.04.2019

Medienbericht «WAZ»: Manuel Neuer erhält Landesverdienstorden

Manuel Neuer engagiert sich für zahlreiche soziale Projekte in Nordrhein-Westfalen.

Düsseldorf (dpa) - Manuel Neuer erhält nach Informationen der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen. Von dpa


So., 07.04.2019

«Fehler im System» Rauball und Seifert für hauptamtlichen DFB-Chef

Reinhard Rauball (l) und Christian Seifert sprechen sich für einen hauptamtlichen DFB-Präsidenten aus.

Die Profi-Vertreter konkretisieren die Job-Beschreibung für den nächsten DFB-Präsidenten. Die Zeit des Ehrenamtes läuft nach 119 Jahren ab. In wenigen Wochen sollen Grundpfeiler einer Reform stehen. Wer den Verband aus der Krise führen soll, ist weiter total offen. Von dpa


So., 07.04.2019

DFL-Geschäftsführer Seifert: Kein Solidarfonds für Beteiligung an Polizeikosten

DFL-Chef hat für die Kosten bei Risiko-Spielen einen Solidarfonds ausgeschlossen.

Frankfurt/Main (dpa) - DFL-Geschäftsführer Christian Seifert hat nach dem verlorenen Streit um die Kostenbeteiligung von Fußballvereinen an Polizeieinsätzen bei Hochrisikospielen die Forderung nach einer bundeseinheitlichen Regelung strikt zurückgewiesen. Von dpa


Sa., 06.04.2019

Deutscher Fußball-Bund Rauball schließt hauptamtlichen DFB-Präsidenten nicht aus

Reinhard Rauball ist derzeit der Interimspräsident des DFB.

Berlin (dpa) - Für Interimspräsident Reinhard Rauball ist die Einführung eines hauptamtlichen DFB-Vorsitzenden nach dem Rücktritt von Reinhard Grindel kein Tabu. Von dpa


Sa., 06.04.2019

Ehemaliger Nationalspieler Metzelder: Keine Äußerung zum Amt des DFB-Präsidenten

Ehemaliger Nationalspieler: Metzelder: Keine Äußerung zum Amt des DFB-Präsidenten

Berlin (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder hat betont, dass er derzeit keine Stellungnahme zu Spekulationen um den Posten des DFB-Präsidenten abgeben will. Von dpa


Sa., 06.04.2019

Asian Football Confederation FIFA-Vize Scheich Salman als Asien-Chef bis 2023 bestätigt

Scheich Salman bin Ibrahim al-Chalifa wurde im Amt besätigt.

Kuala Lumpur (dpa) - FIFA-Vizepräsident Scheich Salman bin Ibrahim al-Chalifa aus Bahrain bleibt Chef der Asiatischen Fußball-Konföderation. Die AFC bestätigte ihn am 6. April in Kuala Lumpur einstimmig als ihren Präsidenten. Von dpa


Sa., 06.04.2019

Grindel-Affäre Europameister Helmer: DFB gibt «kein gutes Bild ab»

Zeichnet kein gutes Bild vom DFB: Ex-Nationalspieler Thomas Helmer.

Berlin (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Thomas Helmer hat die Außendarstellung des DFB kritisiert. Von dpa


Fr., 05.04.2019

DFB-Chaos Grindel droht Ärger - Sammer & Völler kandidieren nicht

Reinhard Grindel droht wegen der beim Zoll nicht deklarierten Einfuhr einer Luxus-Uhr juristischer Ärger.

Nun könnte Reinhard Grindel auch noch Ärger mit der Justiz bekommen. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt prüft den Verdacht der «Veruntreuung von Verbandsvermögen». Matthias Sammer und Rudi Völler wollen nicht Nachfolger von Grindel an der DFB-Spitze werden. Von dpa


Fr., 05.04.2019

Ehemaliger Fußballprofi Sammer schließt Kandidatur als DFB-Präsident aus

Matthias Sammer strebt nicht in das Amt des DFB-Präsidentn.

München (dpa) - Der frühere Fußballprofi und -funktionär Matthias Sammer hat eine Kandidatur für das Amt des DFB-Präsidenten kategorisch ausgeschlossen. Von dpa


Fr., 05.04.2019

Nach Grindel-Rücktritt FIFA-Ethikchef Eckert: DFB braucht «andere Strukturen»

Hat einen kritischen Blick auf den DFB: Hans-Joachim Eckert.

Berlin (dpa) - Der frühere FIFA-Ethikchef Hans-Joachim Eckert hat nach dem Rücktritt von Präsident Reinhard Grindel gravierende Veränderungen im Deutschen Fußball-Bund gefordert. Von dpa


Fr., 05.04.2019

Grindel-Nachfolger De Maizière nicht zum DFB : «Werde mich nicht bewerben»

Kandidiert nicht als Nachfolger von Reinhard Grindel: Thomas de Maizière.

Augsburg (dpa) - Der ehemalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière will sich nicht um das Amt des DFB-Präsidenten bewerben. Von dpa


Do., 04.04.2019

Neuer DFB-Präsident Grindel-Rücktritt: Erst Strukturreform, dann Personalsuche

Über die Vorwürfe gegen den zurückgetretenen Reinhard Grindel will die DFB-Ethikkomission beraten.

Wer wird neuer DFB-Präsident? Bei den Fans steht Ex-Teamchef Rudi Völler hoch im Kurs. Eine schnelle Lösung soll es aber gar nicht geben. Erst sollen beim Verband die Strukturen zukunftsfähig gemacht werden. Von dpa


Do., 04.04.2019

Staatsanwaltschaft München I «Operation Aderlass»: Haftprüfung für Sportarzt

Am heutigen 4. April sei ein Termin bei der Ermittlungsrichterin angesetzt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München I.

München (dpa) - Der hauptverdächtige Sportarzt in einem internationalen Doping-Skandal hat die Überprüfung seiner Untersuchungshaft beantragt. Von dpa


Do., 04.04.2019

Nach Grindel-Rücktritt Sylvia Schenk: Kann DFB helfen, ohne Präsidentin zu sein

Nach Grindel-Rücktritt: Sylvia Schenk: Kann DFB helfen, ohne Präsidentin zu sein

Berlin (dpa) - Die Anti-Korruptions-Expertin und frühere Radsport-Verbandschefin Sylvia Schenk traut sich das Amt als Präsidentin beim Deutschen Fußball-Bund zu. Von dpa


Do., 04.04.2019

Behindertensport-Verband (DBS) Inklusion: Lemke fordert gemischte Teams im Breitensport

Für Meisterschaften mit gemischten Mannschaften aus Behinderten und Nicht-Behinderten: Willi Lemke

Berlin (dpa) - Willi Lemke, ehemaliger UN-Sonderberater für Sport, will die Inklusion vorantreiben und fordert gemischte Mannschaften im Breitensport. Das sagte er beim Parlamentarischen Abend des Deutschen Behindertensport-Verbandes (DBS) in Berlin. Von dpa


Mi., 03.04.2019

Anti-Doping-Kampf Ringen um Doping-Kronzeugenregelung - DOSB: «Klar dafür»

Alfons Hörmann plädiert für eine Kronzeugenregelung im deutschen Anti-Doping-Gesetz.

Auch als Konsequenz aus dem massiven Dopingskandal um die nordische Ski-WM werden die Stimmen für eine Kronzeugenregelung lauter. Doch noch gibt es Widerstand. Von dpa


Mi., 03.04.2019

Nach Grindel-Rücktritt DFB auf der Suche nach neuem Chef und neuen Strukturen

Wer wird Nachfolger vom zurückgetretenen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel?

Wie schon 2015 müssen Reinhard Rauball und Rainer Koch einen neuen Mann für die DFB-Spitze finden. Damals drängte der nun gescheiterte Reinhard Grindel ins Amt. Jetzt geht die Frage über die Personalsuche hinaus - für eine tiefgreifende Reform bleiben nur wenige Monate. Von dpa


Mi., 03.04.2019

Inhalte vor Namen Welche Typen als DFB-Präsident infrage kommen

Auch Christoph Metzelder wurde als Kandidat für die Nachfolge Grindels ins Spiel gebracht.

Etwas mehr als fünf Monate hat der Deutsche Fußball-Bund Zeit, dann muss der größte Sportfachverband der Welt einen neuen Präsidenten wählen - oder eine Präsidentin? Was für und was gegen die verschiedenen Profile möglicher Kandidaten spricht. Von dpa


Mi., 03.04.2019

Ehemaliger DFB-Präsident Reinhard Grindel hat Rückkehrrecht zum ZDF

Reinhard Grindel posiert 1997 vor dem ZDF-Landesstudio Berlin. Foto (1997): Nestor Bachmann/dpa

Am Dienstag ist Reinhard Grindel von seinem Amt als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes zurückgetreten. Der frühere Fernsehjournalist hat grundsätzlich das Recht, zum ZDF zurückzukehren. Von dpa


Mi., 03.04.2019

Argentiniens Fußball-Legende Maradona widmet Sieg Maduro - Mexikos Verband ermittelt

Pflegt eine enge Beziehung zu Venezuela und seinem Präsidenten: Diego Maradona (l) unterstützt 2018 Nicolás Maduro (r) im Wahlkampf.

Culiacán (dpa) - Diego Maradona muss als Trainer des Zweitligisten Dorados de Sinaloa eine Strafe durch mexikanischen Fußballverband FMF befürchten. Von dpa


76 - 100 von 1610 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige