Mi., 02.10.2019

IAAF-Präsident Coe warnt: Athlet muss Trainer sorgfältig auswählen

Mahnt Athleten, ihre Trainer sorgfältig auszuwählen: IAAF-Präsident Sebastian Coe.

Doha (dpa) - IAAF-Präsident Sebastian Coe hat im Fall Alberto Salazar den Leichtathleten empfohlen, ihre Trainer sorgfältig auszuwählen. Von dpa


Di., 01.10.2019

Manipulationsvorwürfe Russlands Anti-Doping-Chef zweifelt an Olympia-Teilnahme

Juri Ganus ist der Chef der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA.

Moskau (dpa) - Die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA geht nicht davon aus, dass ihre Sportler bald wieder unter eigener Fahne bei Olympischen Spielen antreten dürfen. Von dpa


Di., 01.10.2019

Vorschlag: Fond der DFL Risikospiele: Rheinland-Pfalz und Bremen beraten über Kosten

Die Bundesländer Bremen und Rheinland-Pfalz beraten über Mehrkosten bei sogenannten Risikospielen.

Wer zahlt für die Polizeieinsätze bei Hochrisiko-Fußballspielen? Zwei Bundesländer gehen voran. Ihr favorisiertes Modell: ein Fond der Deutschen Fußball Liga. Von dpa


Mo., 30.09.2019

Doping RUSADA zu Manipulationsvorwürfen: «Wir wurden betrogen»

Der Sitz der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA in Moskau.

Moskau (dpa) - Die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA weist eine Verantwortung für mögliche Manipulationen im Moskauer Dopinglabor zurück. Von dpa


So., 29.09.2019

Leichtathletik-Weltverband IAAF prüft Blutdoping-Vorwürfe gegen Kenias Leichtathleten

Leichtathletik-Weltverband: IAAF prüft Blutdoping-Vorwürfe gegen Kenias Leichtathleten

Doha (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF will Blutdoping-Vorwürfe gegen Kenia untersuchen, teilte die Integritätskommission AIU am Rande der WM in Doha mit. Von dpa


So., 29.09.2019

WM-Qualifikation Stadionbesuch für Frauen im Iran weiterhin unsicher

Der Stadion-Besuch iranischer Frauen bei der WM-Qualifikation ist weiterhin unsicher.

Teheran (dpa) - Trotz des klaren FIFA-Ultimatums und der persönlichen Intervention von Weltverbandschef Gianni Infantino gibt es im Iran unverändert Widerstand gegen eine Aufhebung des Stadionverbots für Frauen. Von dpa


Sa., 28.09.2019

Rentenvorteil für Ehrenamt DFB-Präsident Keller will gesellschaftlich wirken

Will als DFB-Präsident auch gesellschaftlich wirken: Fritz Keller.

Frankfurt/Main (dpa) - Fritz Keller will seiner gesellschaftlichen Verantwortung als DFB-Präsident schnell gerecht werden. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Weltfußballer-Abstimmung FIFA zum Unmut nach Messi-Wahl: Keine Zweifel an Richtigkeit

An der Ordnungsmäßigkeit der Wahl von Lionel Messi zum Weltfußballer wurden Zweifel geäußert.

Die Messi-Wahl zum Weltfußballer ist noch immer ein Thema. Nicaraguas Verband entschuldigt sich bei der FIFA für einen Verwaltungsfehler, nachdem ein anderer als der ausgewiesene Kapitän abgestimmt hatte. Die FIFA betont, dass das Resultat authentisch ist. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Bach: Lösung in Kürze IAAF-Präsident Coe vor Aufnahme ins IOC

Sebastian Coe ist Präsident vom Leichtathletik-Weltverbandes IAAF.

Doha (dpa) - IAAF-Präsident Sebastian Coe könnte im nächsten Jahr Mitglied im Internationalen Olympischen Komitee werden. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Grindel-Nachfolger Fritz Keller zum DFB-Präsidenten gewählt

Alles Gute: Blumen für den neuen DFB-Präsidenten Fritz Keller.

Der DFB hat einen neuen Chef. Wie erwartet wurde Fritz Keller einstimmig um Präsidenten gekürt. Der 62-Jährige soll den Fußball-Verband nach vielen Skandalen in eine bessere Zukunft führen. Reinhard Rauball spricht von einer «Herkulesaufgabe» für den Winzer. Von dpa


Fr., 27.09.2019

SPD-Politiker Oppermann neuer Chef der DFB-Ethikkommission

SPD-Politiker Thomas Oppermann ist der neue Chef der DFB-Ethikkommission.

Frankfurt/Main (dpa) - Thomas Oppermann ist neuer Chef der Ethikkommission des Deutschen Fußball-Bundes. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Heim-WM 2006 Sommermärchen-Affäre kostet DFB rund 30 Millionen Euro

Schatzmeister des Deutschen Fußball-Bundes: Stephan Osnabrügge.

Frankfurt/Main (dpa) - Die immer noch nicht vollständig aufgeklärte Affäre um das WM-Sommermärchen 2006 hat den Deutschen Fußball-Bund bisher mit der Rekordsumme von rund 30 Millionen Euro belastet. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Keller-Kür beim Bundestag DFB proklamiert erneut einen Neuanfang

Steht vor einer für ihn selbst unerwarteten Wendung in seinem Berufsleben: Fritz Keller.

Fritz Keller steht vor einer für ihn selbst unerwarteten Wendung in seinem Berufsleben. Der Spitzengastronom aus Freiburg soll den DFB als neuer Präsident aus der Krise führen. Bei seinem Bundestag vollzieht der Deutsche Fußball-Bund wichtige Weichenstellungen. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Geldverteilung Athletensprecher Hartung: IOC-Einnahmen an die Sportler

Fordert IOC auf einen Teil der Milliarden-Einnahmen an die Sportler auszuschütten: Max Hartung.

Frankfurt/Main (dpa) - Deutschlands Athletensprecher Max Hartung hat das IOC erneut aufgefordert, einen Teil seiner Milliarden-Einnahmen an die Sportler auszuschütten. Von dpa


Fr., 27.09.2019

IAAF-Integritäts-Chef Howman bestätigt: Russland fälscht Doping-Daten 

IAAF-Integritäts-Chef: Howman bestätigt: Russland fälscht Doping-Daten 

Doha (dpa) - Der Vorsitzende der unabhängigen Integritätskommission (AIU) des Leichtathletik-Weltverbandes hat bestätigt, dass die Doping-Daten aus dem Moskauer Analyselabor von Russland manipuliert wurden. Von dpa


Do., 26.09.2019

IAAF-Präsident Coe: «Es wird eine sehr, sehr gute WM in Doha»

IAAF-Präsident: Coe: «Es wird eine sehr, sehr gute WM in Doha»

Doha (dpa) - Für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha/Katar sind 1970 Sportler aus 208 Ländern gemeldet, teilte die IAAF auf einer Pressekonferenz mit. Darunter ist auch ein Flüchtlingsteam. Von dpa


Do., 26.09.2019

Merkel: «Kleine Revolution» Kandidat Keller als DFB-Hoffnungsträger

Merkel: «Kleine Revolution»: Kandidat Keller als DFB-Hoffnungsträger

Der DFB feiert mit Angela Merkel die Grundsteinlegung für seine neue Akademie. Die Bundeskanzlerin weiß aber genau, dass am Freitag schon die zunächst noch wichtigere Weichenstellung ansteht. Die Kür des künftigen DFB-Präsidenten Keller nennt sie eine «kleine Revolution». Von dpa


Do., 26.09.2019

Leichtathletik-Weltverband IAAF gibt sich neuen Namen: «World Athletics»

Der Leichtathletik-Weltverband nimmt vom «IAAF» Abschied und wird sich zukünftig «World Athletics» nennen.

Doha (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat sich einen neuen Namen gegeben. Nach dem Ende der Weltmeisterschaften am 6. Oktober in Doha wird er «World Athletics» heißen und ein neues Logo erhalten. Bis dahin wird noch der Name International Association of Athletics Federations gültig sein. Von dpa


Do., 26.09.2019

Bundeskanzlerin Merkel zu Gast bei Grundsteinlegung für DFB-Akademie

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht auf der Festveranstaltung zur Grundsteinlegung der DFB-Akademie.

Vor riesigen Sandbergen hat der DFB die Grundsteinlegung seiner Akademie begangen. In gut zwei Jahren will der Verband die neue Zentrale beziehen. Für Angela Merkel ist das Millionenprojekt zukunftsweisend, Joachim Löw nennt es eine «Ideenbörse». Von dpa


Do., 26.09.2019

Vor Wahl zum DFB-Präsidenten Winzer & Lollilutscher: Keller ein Lehrbuch-Kandidat

Fritz Keller soll am Freitag zum DFB-Präsidenten gewählt werden.

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw und Uli Hoeneß gleichermaßen zu überzeugen, gelingt derzeit nur wenigen. Fritz Keller hat das schon geschafft. Von dpa


Mi., 25.09.2019

Fritz Keller vor Wahl Akademie und neuer Boss: DFB beschwört Aufbruchstimmung

Fritz Keller soll neuer DFB-Präsident werden.

Der DFB steht vor zwei aufregenden Tagen. Die Grundsteinlegung für die Akademie und die Inthronisierung von Fritz Keller als neuem Präsidenten sollen den geplanten Neuanfang dokumentieren. Ob dieser gelingt, muss sich in der Zukunft zeigen. Von dpa


Mi., 25.09.2019

Hörmann: «Höchst kritisch» Korruptionsfall Diack als IAAF-Altlast

Steht seit vier Jahren in Paris unter Hausarrest: Der ehemalige IAAF-Präsident Lamine Diack. Foto (Archiv): Michael Kappeler

Seit vier Jahren steht der unter Korruptionsverdacht stehende Ex-Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes, Lamine Diack, in Paris unter Hausarrest. Die Anklageschrift fertig, der Prozesstermin aber noch offen. Das sorgt in der Sportwelt für Unverständnis. Von dpa


Di., 24.09.2019

Neue Anstoßzeiten Dritter Europacup heißt Europa Conference League

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat einen neuen Europacup-Wettbewerb vorgestellt: Die «Europa Conference League».

Ljubljana (dpa) - Der neue dritte Europacup-Wettbewerb wird von der Saison 2021/22 an den Namen «Europa Conference League» haben. Das gab UEFA-Präsident Aleksander Ceferin nach der Sitzung des Exekutivkomitees der Europäischen Fußball-Union in Ljubljana bekannt. In dem Wettbewerb werden dann wie in der Champions League 32 Mannschaften starten. Von dpa


Di., 24.09.2019

Löw: «Generell gut» DFB-Team bleibt in Nations League erstklassig

Bundestrainer Joachim Löw bleibt mit dem DFB-Team in der Nations League erstklassig.

Nach der EM muss Joachim Löw doch nicht in Europas Fußball-Provinz. Die UEFA reformiert die gerade erst eingeführte Nations League und hievt Absteiger Deutschland damit wieder in die A-Liga. Für mehr als eineinhalb Jahre gibt es für die DFB-Elf damit nur Pflichtspiele. Von dpa


Di., 24.09.2019

Ehemaliger DFB-Präsident Theo Zwanziger: Klage bei Gerichtshof für Menschenrechte

Wehrt sich gegen die Anklageerhebungen im Zuge der Sommermärchen-Affäre: Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger.

Frankfurt/Main (dpa) - Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger will sich vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) gegen die Anklageerhebungen im Zuge der Sommermärchen-Affäre wehren. Von dpa


126 - 150 von 1962 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige