Mi., 22.05.2019

Sitzung der IOC-Exekutive Tiefschlag für Boxverband: IOC empfiehlt Ausschluss der AIBA

Thomas Bach ist Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Diese Botschaft löst Entsetzen im Boxverband aus: Die AIBA soll nichts mit dem Boxturnier in Tokio zu tun haben. Wird die AIBA endgültig suspendiert, muss das IOC das olympische Turnier in Tokio selbst organisieren. Von dpa


Mi., 22.05.2019

Korruptionsverdacht Ermittlungen um Leichtathletik-WM in Doha eingeleitet

Der ehemalige Präsident der IAAF) Lamine Diack muss sich vor Gericht verantworten.

Paris (dpa) - Die französische Justiz hat Ermittlungsverfahren wegen Korruptionsverdachts im Rahmen der Bewerbungen Dohas um die Leichtathletik-WM 2019 eingeleitet. Von dpa


Di., 21.05.2019

WM 2022 Katar plant weiter Turnier mit 32 Teams

Dreieinhalb Jahre vor Beginn der WM 2022 ist mit der Eröffnung des Al-Dschanub-Stadions eine weitere Arena spielbereit.

Die ersten Stadien sind fertig, auch die neue U-Bahn rollt schon: Dreieinhalb Jahre vor Beginn der WM 2022 will sich Katar als vorbildlicher Organisator zeigen. Doch die von FIFA-Chef Infantino geplante Aufstockung auf 48 Teilnehmer brächte alles durcheinander. Von dpa


Di., 21.05.2019

Ergebnisbericht IOC richtet über Boxweltverband: Olympia oder Isolation?

Thomas Bach ist Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Seit Monaten beklagt sich das IOC über seinen Boxverband und droht. Ändert sich die AIBA nicht, fliegt sie raus. Jetzt präsentiert eine Untersuchungskommission die Ergebnisse. Die AIBA befürchtet nichts Gutes. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Operation Aderlass NADA Austria rechnet mit kompletter Aufdeckung

Die österreichische Anti-Doping-Agentur rechnet mit einem vollen Ermittlungserfolg bei der Operation Aderlass.

Wien (dpa) – Die österreichische Anti-Doping-Agentur (NADA) rechnet mit einem vollen Ermittlungserfolg bei der so genannten Operation Aderlass. Von dpa


Fr., 17.05.2019

Financial Fair Play Inter Mailand nicht länger unter Finanzkontrolle der UEFA

Inter Mailand steht nicht mehr unter UEFA-Beobachtung.

Nyon (dpa) - Inter Mailand hat nach seinen Verstößen gegen die Regeln des Financial Fair Play (FFP) die Bedingungen erfüllt und steht daher nicht mehr unter Beobachtung der Europäischen Fußball-Union. Von dpa


Do., 16.05.2019

Financial-Fair-Play-Verstöße UEFA-Untersuchung im Fall Man City abgeschlossen

Trainer Pep Guardiola (M) ist mit Manchester City englischer Meister geworden.

Manchester (dpa) - Die Finanzkontrollbehörde der Europäischen Fußball-Union hat ihre Ermittlungen im Fall Manchester City abgeschlossen und ihre Unterlagen an die Rechtsprechende Kammer weitergeleitet. Das teilte die UEFA mit. Von dpa


Do., 16.05.2019

DFB-Interimspräsident Koch: Einheitliche Position bei Europareform wichtig

DFB-Interimspräsident Rainer Koch.

Berlin (dpa) - DFB-Interimspräsident Rainer Koch hat die einstimmige Position der 36 Proficlubs der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu den Reformplänen für die internationalen Wettbewerbe begrüßt. Von dpa


Mi., 15.05.2019

Mitgliederversammlung Klare Absage: DFL lehnt Champions-League-Reform ab

Erteilt der Champions-League-Reform eine Absage: DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.

Auf der Mitgliederversammlung der DFL gibt es viel zu bereden. Heiß diskutiert wird vor allem eine mögliche Umgestaltung der internationalen Wettbewerbe. Die momentanen Pläne werden von den deutschen Clubs nicht unterstützt. Von dpa


Di., 14.05.2019

Doping-Experte Sörgel nach Hondo-Geständnis: «Erst der Anfang»

Hat Doping gestanden: Ex-Radprofi Danilo Hondo.

Frankfurt/Main (dpa) - Für Dopingexperte Fritz Sörgel ist das Eigenblutdoping-Geständnis von Danilo Hondo höchstens ein Vorbote für die kommenden Monate. Von dpa


Di., 14.05.2019

Grindel-Nachfolge DFB-Bewerberin Groth will «ein bisschen provozieren»

Macht sich nicht allzu große Hoffnungen auf die Grindel-Nachfolge: Ute Groth.

Ute Groth will Veränderungen im deutschen Fußball. Und eine gesunde Diskussion über Probleme anregen. Sie hat sich als DFB-Präsidentin beworben. Eine Frau an der Spitze des größten Sportfachverbandes der Welt gab es noch nie. Von dpa


Mo., 13.05.2019

Russlands Anti-Doping-Agentur RUSADA-Chef will Absetzung der Leichtathletik-Führung

Juri Ganus ist Generaldirektor der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA:

Moskau (dpa) - Juri Ganus hat als Chef der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA in einem offenen Brief an das Nationale Olympische Komitee den Austausch der kompletten Führung des russischen Leichtathletik-Verbandes gefordert. Von dpa


Mo., 13.05.2019

Streit um die Hormonwerte Fall Semenya: Südafrika kündigt Berufung gegen CAS-Urteil an

Soll sich einer Hormontherapie unterziehen: Caster Semenya.

Johannesburg (dpa) - Südafrikas Leichtathletik-Föderation ASA geht im Streit um die Hormonwerte der Olympiasiegerin Caster Semenya in die nächste Runde. Von dpa


So., 12.05.2019

Anti-Nazi-Aktion Polizei ermittelt wegen Plakaten mit BVB-Logo

Anti-Nazi-Aktion: Polizei ermittelt wegen Plakaten mit BVB-Logo

Plakate mit drastischen Anti-Rechts-Aussagen haben in Dortmund für Aufsehen gesorgt. Auch das Logo von Borussia Dortmund war darauf zu sehen. Doch der BVB hat damit absolut nichts zu tun. Von dpa


So., 12.05.2019

Stadion-Finanzierung Hertha will Geldgeber für neue Arena offenlegen

Laut Finanz-Geschäftsführer Ingo Schiller hat Hertha BSC Berlin drei Alternativen für die Finanzierung eines neuen Stadions.

Berlin (dpa) - Bundesligist Hertha BSC will die Finanzierung des geplanten Baus einer neuen Fußball-Arena offenlegen. «Wir reden über deutsche und internationale Banken», sagte Finanz-Geschäftsführer Ingo Schiller der «Berliner Morgenpost». Von dpa


Sa., 11.05.2019

ARD-Sportkoordinator Balkausky: «Berlin Finals 2019» gut für München-Bewerbung

Glaubt an das Potential der neuen Multisport-Meisterschaften: Axel Balkausky.

Berlin (dpa) - ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky sieht die Premiere der neuen Multisport-Meisterschaften am ersten August-Wochenende in Berlin auch als Chance für die Münchner Bewerbung um die Ausrichtung der European Championships 2022. Von dpa


Sa., 11.05.2019

Mögliches Nachspiel Prokop zum Fall Semenya: Sport steckt im Dilemma

Fürchtet ein Nachspiel im Fall Semenya: Clemens Prokop.

Regensburg (dpa) - Der frühere Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbands, Clemens Prokop, hält es für möglich, dass die Justiz noch in den Fall der Läuferin Caster Semenya eingreift. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Spielerberater FIFA sperrt Raiola für drei Monate weltweit

Wurde von der FIFA gesperrt: Spielerberater Mino Raiola.

Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband hat den einflussreichen Spielerberater Mino Raiola mit sofortiger Wirkung für drei Monate und seinen Bruder Vincenzo für zwei Monate gesperrt. Das gab die FIFA bekannt. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Doping-Skandal Verfahren gegen Ex-Eisschnellläufer Lehmann eingeleitet

Lief jahrelang in der deutschen Auswahl und betreute danach den Nachwuchs am Stützpunkt Berlin: Robert Lehmann.

Die NADA nimmt ein Disziplinarverfahren gegen den mutmaßlich in die «Operation Aderlass» verwickelten früheren Eisschnellläufer Robert Lehmann auf. Der Erfurter lief jahrelang in der deutschen Auswahl und betreute bis zur Vorwoche den Nachwuchs am Stützpunkt Berlin. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Maria Guadalupe Gonzalez Mexikanische Weltklasse-Geherin wegen Dopings gesperrt

Maria Guadalupe Gonzalez: Mexikanische Weltklasse-Geherin wegen Dopings gesperrt

Monaco (dpa) - Die mexikanische Weltklasse-Geherin Maria Guadalupe Gonzalez ist wegen Dopings für vier Jahre gesperrt worden. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Geschlossene Gesellschaft Pläne der UEFA schotten die Champions League ab

Geschlossene Gesellschaft: Pläne der UEFA schotten die Champions League ab

Im Machtkampf um die Zukunft des Europapokals droht die Champions League weitgehend zur geschlossenen Gesellschaft zu werden. Gemäß UEFA-Plänen sollen 24 von 32 Teams auch im Folgejahr in der Königsklasse dabei sein. Das Ringen um viel Geld geht noch weiter. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Geschäftsführer Hannover 96 Martin Kind: «Mit 50+1 bleibt Deutschland nur Mittelmaß»

Fordert weiterhin die Abschaffung der 50+1-Regel in der Bundesliga: Martin Kind.

Hannover (dpa) - Hauptgesellschafter Martin Kind von Bundesligist Hannover 96 hat nach dem Einzug von vier englischen Mannschaften in die Europapokal-Finals erneut die Abschaffung der 50+1-Regel in Deutschland gefordert. Von dpa


Do., 09.05.2019

Fall Caster Semenya Weltärztebund: Hormonwert-Senkung ist wie umgekehrtes Doping

Die, wie bei Caster Semenya vom IAAF für das Startrecht geforderte Hormonwert-Senkung, wird vom Weltärztebund als umgekehrtes Doping gewertet.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Weltärztebund hält die vom Weltverband IAAF verlangte Hormonwert-Senkung von intersexuellen Leichtathleten für falsch und umgekehrtes Doping. Von dpa


Mi., 08.05.2019

Präsidentensuche Koch kann sich Präsidentin an DFB-Spitze vorstellen

Rainer Koch ist der Vizepräsident des DFB.

Der DFB will den Frauenfußball stärken. Mit Förderprogrammen und neuem Image sollen die Frauen als «zweites Standbein» des Verbandes gestärkt werden. Eine Frau an der Spitze des DFB kann sich Vize Koch vorstellen. Von dpa


Mi., 08.05.2019

Cheforganisator Philipp Lahm will mit EM 2024 die Gemeinschaft stärken

Bringt sich als Cheforganisator der EM 2024 ein: Der frühere Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm.

Berlin (dpa) - Cheforganisator Philipp Lahm hat mit der Fußball-EM 2024 in Deutschland große Ziele: «Wir möchten die Gemeinschaft mit der Kraft des Fußballs besser machen», sagte der 35-jährige Ehrenspielführer der «Sport Bild». Von dpa


101 - 125 von 1705 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige