Weltergewicht
Formella bleibt Boxweltmeister

Hamburg (dpa) - Profiboxer Sebastian Formella hat seinen Titel als Weltmeister des Verbandes IBO im Weltergewicht erfolgreich verteidigt.

Sonntag, 19.01.2020, 05:12 Uhr aktualisiert: 19.01.2020, 05:16 Uhr
Sebastian Formella verteidigte seinen WM-Titel im Weltergewicht.
Sebastian Formella verteidigte seinen WM-Titel im Weltergewicht. Foto: Daniel Bockwoldt

Der 32 Jahre alte Hamburger gewann in seiner Heimatstadt gegen den Nicaraguaner Roberto Arriaza einstimmig nach Punkten (118:110, 116:112, 117:111). Formella ist nunmehr seit 22 Profikämpfen unbesiegt. Für seinen Rivalen war es die zweite Niederlage im 20. Kampf.

Der Nicaraguaner gab vor 3000 Zuschauern in der ausverkauften edel-optics.de-Arena in Hamburg-Wilhelmsburg das Tempo vor, aber Formella entzog sich zumeist den Schlägen des Rivalen. Dennoch war das Urteil für den Hamburger in der Eindeutigkeit umstritten. Arriaza hatte mehr Schläge abgegeben.

In einem weiteren WM-Kampf sicherte sich der Hamburger Peter Kadiru den Junioren-Titel des WBC. Der 22 Jahre alte Boxer aus dem Magdeburger SES-Stall besiegte den Tschechen Tomas Salek durch technischen K.O. in der sechsten Runde. Es war erst der siebte Profikampf für Kadiru. Der Jugend-Olympiasieger von 2014 glänzte gegen den körperlich überlegenen Gegner mit seinen Aufwärtshaken und Kombinationen. In der sechsten Runde schickte er Salek zweimal zu Boden. Danach brach der Ringrichter das Duell ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7202188?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819541%2F
Nachrichten-Ticker