Britischer Radstar
Gut gelaunt auf Gran Canaria: Froome trainiert wieder

Gran Canaria (dpa) - Radstar Chris Froome hat Gerüchten über seine angeblich schleppende Genesung gut gelaunt und mit einer ironischen Botschaft widersprochen.

Samstag, 11.01.2020, 13:33 Uhr aktualisiert: 11.01.2020, 13:36 Uhr
Trainiert derzeit auf Gran Canaria: Ineos-Profi Chris Froome.
Trainiert derzeit auf Gran Canaria: Ineos-Profi Chris Froome. Foto: Martin Rickett

Der viermalige Tour-de-France-Sieger twitterte am Freitag ein Foto mit einigen Ineos-Teamkollegen bei einer Trainingsrunde auf Gran Canaria, darunter auch der Bonner Christian Knees. «Im Trainingslager ... oder vielleicht doch nicht? Nein, wirklich», schrieb der 34 Jahre alte Brite dazu - versehen mit einigen Smileys.

Italienische Medien hatten vor rund einer Woche berichtet, dass Froome das Team-Trainingslager auf Mallorca nach zwei Tagen abgebrochen hatte, weil er sich immer noch nicht von seinen Sturzverletzungen vom Juni 2019 erholt habe.

Das befeuerte in Fachkreisen die Diskussion um die Form von Froome für die diesjährige Tour, die am 27. Juni unweit dessen Wahlheimat Monaco in Nizza startet. «Wir werden alles tun, um für die Tour bereit zu sein», sagte Ineos-Teamchef David Brailsford vor kurzem der italienischen Zeitung «Gazzetta dello Sport» im Hinblick auf die 107. Frankreich-Rundfahrt.

Froome hatte bei einem Sturz vor dem Zeitfahren der Dauphiné-Rundfahrt am 12. Juni Brüche am Oberschenkel, an der Hüfte, am Ellbogen, an den Rippen und im Nackenbereich erlitten. Ursprünglich wollte der Brite im Oktober bei einem Kriterium in Saitama wieder ins Renngeschehen zurückkehren, seinen Start sagte er aber kurzfristig ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7184629?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819555%2F
Nachrichten-Ticker