Geschke holt Bergtrikot
Siwakow gewinnt Polen-Rundfahrt - Etappensieg für Mohorič

Bukowina Tatrzanska (dpa) - Der russische Radprofi Pawel Siwakow hat die 76. Polen-Rundfahrt gewonnen. Dem 22-Jährigen vom Team Ineos genügte auf der siebten und letzten Etappe ein 15. Rang, um zum Abschluss noch die Führung in der Gesamtwertung zu übernehmen.

Freitag, 09.08.2019, 17:30 Uhr aktualisiert: 09.08.2019, 17:34 Uhr
Pawel Siwakow gewann die Polen-Rundfahrt.
Pawel Siwakow gewann die Polen-Rundfahrt. Foto: Grzegorz Momot

Der zuvor führende Däne Jonas Vingegaard wurde auf der 153,3 Kilometer langen Bergetappe rund um Bukowina Tatrzanska abgehängt. Den Tagessieg holte nach einem Solo der Slowene Matej Mohorič. Der gebürtige Berliner Simon Geschke vom polnischen Team CCC gewann die Gesamt-Bergwertung, in der Gesamtwertung wurde er 19.

Der deutsche Top-Sprinter Pascal Ackermann hatte bis Donnerstag das Gelbe Trikot des Spitzenreiters getragen, ehe der 25 Jahre alte Profi vom Team Bora-hansgrohe vor dem Gebirge ausstieg, um sich auf die Straßenrad-EM in Alkmaar vorzubereiten. Zuvor hatte Ackermann bei Massenankünften zwei Tagessiege eingefahren.

Die Polen-Rundfahrt war am Montag vom tödlichen Unfall des Belgiers Bjorg Lambrecht überschattet worden. Das 22 Jahre alte Talent war auf der dritten Etappe von Chorzów nach Zabrze gegen eine Betonkonstruktion geprallt. Zunächst wurde er vor Ort reanimiert, erlag aber während einer Operation im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6838099?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819555%2F
Nachrichten-Ticker