UCI-Mitteilung
Olympiasieger Samuel Sanchez für zwei Jahre gesperrt

Aigle (dpa) - Der bereits zurückgetretene Rad-Olympiasieger Samuel Sanchez ist wegen einer positiven Dopingprobe für zwei Jahre gesperrt worden, teilte der Weltverband UCI mit.

Montag, 13.05.2019, 21:13 Uhr aktualisiert: 13.05.2019, 21:16 Uhr
Der Spanier Samuel Sanchez wurde wegen einer positiven Dopingprobe für zwei Jahre gesperrt.
Der Spanier Samuel Sanchez wurde wegen einer positiven Dopingprobe für zwei Jahre gesperrt. Foto: Javier Lizon

Der spanische Goldmedaillengewinner von Peking 2008 war am 9. August 2017 in einer Trainingskontrolle positiv auf das verbotene Wachstumshormon GHRP-2 getestet worden. Die UCI beließ es bei einer Zwei-Jahres-Sperre, da sie die Sanchez-Argumentation eines verunreinigten Nahrungsergänzungsmittels für möglich hält.

Damit wäre Sanchez ab August wieder startberechtigt. Der 41-Jährige, der zuletzt für den Rennstall BMC fuhr, hat aber seine Karriere bereits beendet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6610945?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819555%2F
Nachrichten-Ticker