Im Alter von 61 Jahren
Bahnradsport-Olympiasieger Lothar Thoms gestorben

Forst (dpa) - Der Bahnradsport-Weltmeister und -Olympiasieger Lothar Thoms ist nach schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren im Klinikum Forst gestorben, teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mit.

Dienstag, 07.11.2017, 18:46 Uhr

Der ehemalige Radsportler Lothar Thoms ist nach schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren gestorben. Foto (2006): Thomas Eisenhuth
Der ehemalige Radsportler Lothar Thoms ist nach schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren gestorben. Foto (2006): Thomas Eisenhuth Foto: Thomas Eisenhuth

Zwischen 1977 und 1981 wurde der Cottbuser viermal in Serie Weltmeister, 1980 holte er in Moskau in Weltrekordzeit Olympia-Gold. 1981 wurde Thoms vom Weltverband UCI als «weltbester Radsportler» geehrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5273165?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819555%2F
Nachrichten-Ticker