18 Radteams erstklassig
Bora-hansgrohe kann für WorldTour planen

Genf (dpa) - Dem Aufstieg des deutschen Radrennstalls Bora-hansgrohe in die WorldTour steht offenbar nichts mehr im Weg.

Mittwoch, 09.11.2016, 15:38 Uhr

Der Slowake Peter Sagan wird für das zukünftige erstklassige Team Bora-hansgrohe fahren.
Der Slowake Peter Sagan wird für das zukünftige erstklassige Team Bora-hansgrohe fahren. Foto: Oliver Weiken

Auf der Sitzung des Professional Cycling Council (PCC) in Genf wurde Einigkeit darüber erzielt, dass 2017 und 2018 jeweils 18 Teams der Ersten Liga des Radsports angehören dürfen. Ursprünglich hatte der Radsport-Weltverband UCI  eine Reduzierung auf 17 Mannschaften angestrebt. Insgesamt hatten 18 Rennställe ihre Bewerbung für eine WorldTour eingereicht.

Das bislang zweitklassige Team Bora-hansgrohe galt ohnehin als sicherer Kandidat für eine Lizenz, zumal der alte und neue Weltmeister Peter Sagan zukünftig für die Mannschaft fahren wird. Als zweites deutsches Team wird nach wie vor Giant mit dem neuen Co-Sponsor Sunweb vertreten sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4423529?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819555%2F
Nachrichten-Ticker