Radsport
Levy bei Comeback in Cali Sechster im Keirin

Cali (dpa) - Der viermalige Bahnrad-Weltmeister Maximilian Levy ist bei seinem Comeback in Cali/Kolumbien Sechster im Keirin geworden.

Sonntag, 18.01.2015, 09:45 Uhr

Mit seinem sechsten Platz beim Comeback ist Maximilian Levy zufrieden. Foto (2012): Christian Charisius Foto: Christian Charisius
Mit seinem sechsten Platz beim Comeback ist Maximilian Levy zufrieden. Foto (2012): Christian Charisius Foto: Christian Charisius Foto: dpa

«Sicherlich war der Finallauf nicht so der Hit, aber mit dem Ergebnis und der Form bin ich zufrieden», erklärte der Cottbuser. Levy war vor fast einem Jahr an gleicher Stelle schwer gestürzt und musste danach lange pausieren. Er startet noch im Sprint-Wettbewerb. Keirin-Sieger wurde der Kolumbianer Fabian Hernando Puerta Zapata.

Der deutsche Bahnvierer der Männer mit Henning Bommel, Theo Reinhardt (beide Berlin ), Kersten Thiele (Sinsheim) und Domenic Weinstein (Villingen) belegte in 4:05,307 Minuten den fünften Platz und sammelte wieder Punkte für die Olympia-Qualifikation. «Das Ergebnis geht in Ordnung. Jetzt können wir uns in Ruhe und gezielt auf die WM vorbereiten», sagte Bundestrainer Sven Meyer. Der Sieg ging an Weltmeister Australien (4:03,200).

Das Frauen-Quartett Stephanie Pohl ( Cottbus ), Mieke Kröger (Bielefeld), Charlotte Becker (Berlin) und Gudrun Stock (Erfurt) überzeugte beim Sieg der Australierinnen ebenfalls und landete in 4:35,423 Minuten auf dem fünften Platz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3007576?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819555%2F
Nachrichten-Ticker