So., 07.07.2019

Radteam Jumbo-Visma Groenewegen kann sich Kittel als zweiten Sprinter vorstellen

Radsprinter Marcel Kittel legt gerade eine Pause ein.

Brüssel (dpa) - Der niederländische Topsprinter Dylan Groenewegen hat sich lobend über Deutschlands derzeit pausierenden Sprinter Marcel Kittel geäußert und kann sich diesen in seinem Team vorstellen. Von dpa

So., 07.07.2019

106. Tour de France Das bringt die 2. Etappe der Tour der France

Geht im Gelben Trikot ins Mannschaftszeitfahren der 2. Etappe: Mike Teunissen.

Nach der ersten Flachetappe quer durch Belgien steht am zweiten Tag das Mannschaftszeitfahren an. Teunissen will sein Gelbes Trikot verteidigen. Für das starke Team Ineos steht die erste Machtprobe an. Von dpa


Sa., 06.07.2019

106. Frankreich-Rundfahrt Teunissen gewinnt Tour-Auftakt vor Sagan - Buchmann gestürzt

Mike Teunissen (r) gewinnt mit hauchdünnem Vorsprung vor Peter Sagan den Tour-Auftakt in Brüssel.

Erste Etappe, erster Sturz - für Emanuel Buchmann beginnt die 106. Tour de France schmerzhaft. Sein Teamkollege Peter Sagan verpasst zudem den Sieg. Dafür ein Außenseiter über den Etappenerfolg und das erste Gelbe Trikot jubeln. Von dpa


Sa., 06.07.2019

2. Etappe der Tour de France Thomas und Co. im Teamzeitfahren gefordert

Profil des Zeitfahrens der 2. Etappe der Tour de France 2019. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

Brüssel (dpa) - Nach dem Auftaktsieg des Niederländers Mike Teunissen sind am zweiten Tag der 106. Tour de France schon die Topfavoriten auf den Gesamtsieg gefragt.  Von dpa


Sa., 06.07.2019

106. Frankreich-Rundfahrt Das bringt der Tag bei der Tour der France

Macht sich nur bedingt Hoffnungen auf einen Etappensieg in Brüssel: André Greipel.

Die erste Etappe steht auf dem Programm: Nach 194,5 Kilometern rund um Brüssel hat die Tour 2019 ihren ersten Gelbträger. Die Deutschen haben auf diesem Teilstück höchstens Außenseiterchancen. Von dpa


Sa., 06.07.2019

Frankreich-Rundfahrt Brüssel in Tour-Ausnahmezustand - 29.000 Sicherheitskräfte

Die Gendarmerie hat während der Tour de France ordentlich zu tun.

Seit den Terroranschlägen in Paris, Nizza oder Brüssel steht die Sicherheit auch bei der Tour de France im Fokus. Während der drei Wochen werden 29.000 Sicherheitskräfte im Einsatz sein. Das genaue Konzept bleibt «Top Secret». Von dpa


Fr., 05.07.2019

Belgische Rad-Legende Merckx: Gelbes Trikot ist «ein Symbol, ein Mythos»

Gefeierte Radlegende: Eddy Merckx.

Brüssel (dpa) - Für Radsport-Legende Eddy Merckx hat das Gelbe Trikot bei der Tour de France nichts an Faszination verloren. Von dpa


Fr., 05.07.2019

106. Frankreich-Rundfahrt Thomas peilt nächsten Tour-Sieg an - Bernal «kein Rivale»

Geht als Titelverteidiger in die Tour de France: Geraint Thomas.

Brüssel (dpa) - Der walisische Titelverteidiger Geraint Thomas peilt bei der 106. Tour de France seinen nächsten Titel an. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Viermaliger Tour-Sieger Froome verlässt Krankenhaus nach Horrorsturz

Chris Froome konnte drei Wochen nach seinem Horrorsturz das Krankenhaus wieder verlassen.

Brüssel (dpa) - Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome hat das Krankenhaus drei Wochen nach seinem Horrorsturz wieder verlassen. Dies sagte Ineos-Teamchef Dave Brailsford bei der Auftakt-Pressekonferenz des Rennstalls vor der Tour in Brüssel. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Frankreich-Rundfahrt Tour-Hype in Belgien: Merckx vor Grand Départ gefeiert

Eddy Merckx wurde in Brüssel gefeiert.

50 Jahre Merckx-Triumph, 100 Jahre Gelbes Trikot: Vor dem Start der Tour in Brüssel steht alles im Zeichen der belgischen Rad-Legende. Eine solche Strahlkraft hat keiner der aktuellen Tour-Starter. Von dpa


Fr., 05.07.2019

1. Etappe der Tour de France Über die Mauer von Geraardsbergen: Erster Gelbträger gesucht

Die 1. Etappe der Tour de France verläuft rund um Brüssel. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

Brüssel (dpa) - Auf der prestigeträchtigen ersten Etappe der 106. Tour de France winkt den 176 Startern nicht nur ein Tagessieg, sondern auch der Sprung ins Gelbe Trikot. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Tour de France 100 Jahre Gelbes Trikot: Von Heldengeschichten und Skandalen

Die sieben Toursiege von Lance Armstrong von 1999 bis 2005 wurden nach dem Dopingskandal gestrichen.

Das Gelbe Trikot ist bei der Tour de France in 100 Jahren zum Mythos geworden. Insgesamt 266 Radprofis durften sich seit 1919 das begehrte Stück Stoff überstreifen. Am häufigsten fuhr Eddy Merckx in Gelb, während Lance Armstrong für die dunkle Ära des Maillot Jaune steht. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Tour de France Ex-Weltmeister Sagan: «Unser Sport ist weitgehend sauber»

Peter Sagan glaubt an einen weitgehend dopingfreien Radsport.

Brüssel (dpa) - Unabhängig von der Doping-Vergangenheit von Jan Ullrich hat der deutsche Toursieger den heutigen Rad-Star Peter Sagan beeindruckt. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Tour de France Deutscher Meister Schachmann: Für Buchmann «alles möglich»

Maximilian Schachmann (l) traut Emanuel Buchmann viel zu.

Brüssel (dpa) - Der deutsche Straßenrad-Meister Maximilian Schachmann traut seinem Teamkollegen Emanuel Buchmann bei der 106. Tour de France große Erfolge zu. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Wissenswertes vor dem Start Das ABC zur 106. Tour de France

Brüssel ist bereit für den Start der 106. Tour de France.

Brüssel (dpa) - Zum 106. Mal startet am morgigen Samstag die Tour de France - das berühmteste Radrennen der Welt. Von dpa


Do., 04.07.2019

106. Frankreich-Rundfahrt Tour-Starter in Brüssel vorgestellt - Merckx auf der Bühne

Eddy Merckx wird von den belgischen Radsportfans ins Brüssel gefeiert.

Brüssel (dpa) - Auf dem riesigen Grand Place in Brüssel haben etwa 10.000 Fans die Starter der 106. Tour de France und Nationalheld Eddy Merckx bei der Teamvorstellung gefeiert.  Von dpa


Do., 04.07.2019

Blutdoping-Skandal Greipel über Hondo: «Nicht die ganze Wahrheit erzählt»

Findet kritische Worte zu Danilo Hondo: Sprinter André Greipel.

Brüssel (dpa) - Radprofi André Greipel hält das Doping-Geständnis seines früheren Rivalen Danilo Hondo für lückenhaft. Dieser sei trotz allem ein feiner Kerl, betonte Greipel in  Brüssel. Von dpa


Do., 04.07.2019

106. Frankreich-Rundfahrt Tour im Zeichen des Gelben Trikots - neue Ära durch Bernal?

Der Kolumbianer Egan Bernal gilt als Mit-Favorit auf den Tour-Sieg.

Erstmals seit Jahren verspricht der Kampf um das Gelbe Trikot wieder Spannung. Experten wie Eddy Merckx glauben gar an einen Generationenwechsel. Kolumbiens Youngster Bernal wird heiß gehandelt. Auch ein Deutscher hat die Gesamtwertung im Blick. Von dpa


Do., 04.07.2019

Frankreich-Rundfahrt Kletterer Buchmann hofft bei Tour auf großen Durchbruch

Will bei der Tour de France vorne mitfahren: Emanuel Buchmann.

Erstmals seit Ullrich und Klöden stellt Deutschland bei der Tour de France wieder einen Anwärter auf einen Spitzenplatz in der Gesamtwertung. Der Kletterer Buchmann tritt bescheiden auf, weiß aber um sein enormes Potenzial. Von dpa


Do., 04.07.2019

Tour-Debütant Radprofi Schachmann vermisst Wertschätzung in Deutschland

Gibt sein Debüt bei der Tour de France: Maximilian Schachmann.

Brüssel (dpa) - Trotz zahlreicher junger und erfolgreicher Fahrer vermisst Radprofi Maximilian Schachmann eine entsprechende Wertschätzung in Deutschland. Von dpa


Mi., 03.07.2019

Frankreich-Rundfahrt Alles Routine bei Tony Martin - Degenkolb und Kittel fehlen

Frankreich-Rundfahrt: Alles Routine bei Tony Martin - Degenkolb und Kittel fehlen

Bereits zum elften Mal geht Tony Martin bei der Tour de France an den Start. Der viermalige Weltmeister soll seinem niederländischen Team Jumbo-Visma mit seiner Erfahrung helfen. Alleingänge hat er nicht geplant. Von dpa


Mi., 03.07.2019

Tour de France 2019 Mister G und die Last des Tour-Sieges - «Juckreiz bekommen»

Der Toursieger von 2018 gilt nach einer holperigen Saison nicht gerade als Favorit der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt: Geraint Thomas.

Seit seinem Tour-de-France-Sieg 2018 hat Geraint Thomas kein Rennen mehr gewonnen. Auf die vielen Ehrungen und Feierlichkeiten folgt eine holprige Saison. Die Generalprobe in der Schweiz endet für den Waliser auf dem Asphalt. Reicht es zu einer Punktlandung? Von dpa


Mi., 03.07.2019

Im Free-TV So läuft die Tour de France im TV

Für 2019 hat die ARD die Berichterstattung der Frankreich-Rundfahrt übernommen. Foto (Archiv): Christophe Karaba/EPA

Berlin (dpa) - Radsport-Fans können die Tour de France komplett kostenlos schauen. Die ARD zeigt die Frankreich-Rundfahrt auf dem Spartenkanal One vom Start bis zum Beginn der Übertragungen im Ersten. Von dpa


Mi., 03.07.2019

106. Frankeich-Rundfahrt Kein Froome und viele Fragezeichen: Favoriten der Tour 2019

Titelverteidiger mit Formproblemen: Geraint Thomas.

Die 106. Tour de France hat keinen deutlichen Favoriten. Das Rennen ist offen wie lange nicht mehr - und bietet so eine große Chance für Außenseiter und Geheimfavoriten. Einer kommt aus Deutschland. Von dpa


Di., 02.07.2019

Frankreich-Rundfahrt Eine saubere Tour de France? - Doping-Experten skeptisch

Der ehemalige Radrennfahrer Stefan Schumacher glaubt nicht an einen großen Doping-Sinneswandel im Peloton.

Seit Jahren verläuft die Tour de France skandalfrei. Die Veranstalter werten dies als Erfolg im Anti-Doping-Kampf. Manch ein Experte ist da skeptischer und verweist auf die Operation Aderlass. Verfeinerte Testverfahren sollen als Abschreckung dienen. Von dpa


76 - 100 von 1382 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige