So., 14.07.2019

Neunte Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Fährt am 14. Juli im Gelben Trikot durch Frankreich: Julian Alaphilippe.

Nationalfeiertag, das heißt bei den Franzosen: Volle Attacke auf den Etappensieg. Die Lokalmatadoren um Gelb-Träger Alaphilippe dürften auf dem Weg nach Brioude besonders auf den Tagessieg schielen. Auch für vielseitige Sprinter ist das Teilstück machbar. Von dpa

Sa., 13.07.2019

Tour de France Alaphilippe und Pinot sorgen für Träume bei Grande Nation

Der Franzose Julian Alaphilippe eroberte das Gelbe Trikot zurück.

Hochspannung auf der achten Etappe der Tour de France: Erst stürzt Titelverteidiger Thomas und muss eine Aufholjagd starten, dann attackiert Alaphilippe und erobert das Gelbe Trikot zurück. In einer guten Position ist auch Thibaut Pinot. Von dpa


Sa., 13.07.2019

9. Etappe der Tour de France Richtung Pyrenäen: Nächste Alaphilippe-Attacke in Brioude?

Die 9. Etappe der Tour de France führt von Saint-Étienne nach Brioude. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

Brioude (dpa) - Ausreißergruppe, großer Sprint oder die nächste Attacke von Frankreichs Hoffnungsträger Julian Alaphilippe? Die neunte Etappe der 106. Tour de France verspricht viel Spannung - vor allem, weil sie am Nationalfeiertag der Franzosen stattfindet. Von dpa


Sa., 13.07.2019

Pausierender Sprinter Kittel: «Ich bin happy mit der Entscheidung»

Ist zufrieden mit seiner Pause als Radprofi: Marcel Kittel.

Brioude (dpa) - Deutschlands derzeit pausierender Top-Sprinter Marcel Kittel bereut die Vertragsauflösung mit seinem ehemaligen Rennstall Katusha-Alpecin überhaupt nicht. Von dpa


Sa., 13.07.2019

Handbruch Amerikaner van Garderen bei der Tour ausgestiegen

Hatte beim Critérium du Dauphiné mit Rang zwei überzeugt: Bei der Tour de France musste Tejay van Garderen aufgeben.

Saint-Étienne (dpa) - Der amerikanische Radprofi Tejay van Garderen ist bei der 106. Frankreich-Rundfahrt nach einem Bruch der linken Hand ausgestiegen. Von dpa


Sa., 13.07.2019

Team Ineos in der Kritik Nach der Tour-Party bleiben die Müllberge

Ineos, Hauptsponsor des Teams um Geraint Thomas (M), zählt zu den weltweit größten Unternehmen bei der Plastikproduktion.

Tag für Tag bahnt sich ein riesiger Tour-Tross den Weg durch Frankreich. Vorweg fährt eine Karawane mit insgesamt 15 Millionen Werbeartikeln. Ist die Party in den Städten vorbei, haben die Müllfahrzeuge allerhand zu tun. Von dpa


Sa., 13.07.2019

8. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Das Profil der 8. Etappe der Tour de France ist prädestiniert für Fluchtgruppen.

Auf diese Etappe haben die Ausreißer gewartet. Das Profil ist prädestiniert für Fluchtgruppen. Vielleicht schlägt am achten Tag der Tour endlich ein Deutscher zu. Von dpa


Fr., 12.07.2019

7. Etappe der Tour de France Martin-Kollege Groenewegen vorn - Frust bei Greipel

Der Niederländer Dylan Groenewegen (M) jubelt nach dem Überqueren der Ziellinie.

Tony Martins Team Jumbo-Visma prägt weiter die Tour de France. Nun schlägt auch Supersprinter Groenewegen erstmals zu. Beim deutschen Routinier Greipel herrscht nach der dritten Niederlage Frust. Von dpa


Fr., 12.07.2019

8. Etappe der Tour de France Berg- und Talfahrt nach Saint-Etienne - Chance für Ausreißer

Die 8. Etappe der 106. Tour de France führt von Mâcon nach Saint-Étienne. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

Chalon-sur-Saône (dpa) - Es gibt sicherlich einfachere Routen, um von Macon nach Saint-Etienne zu kommen. Auf der achten Etappe über 200 Kilometer der 106. Tour de France am Samstag (12.25 Uhr/One und Eurosport) haben die Organisatoren so ziemlich jeden Anstieg eingebaut, den sie finden konnten. Von dpa


Fr., 12.07.2019

Deutschlands Top-Sprinter Marcel Kittel: Keine Entscheidung über Zukunft

Deutschlands Top-Sprinter: Marcel Kittel: Keine Entscheidung über Zukunft

Chalon-sur-Saône (dpa) - Deutschlands Top-Sprinter Marcel Kittel hat während seiner derzeitigen persönlichen Auszeit noch keine  Entscheidung über eine Fortsetzung seiner Karriere getroffen, sagte Manager Jörg Werner der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Fr., 12.07.2019

7. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

7. Etappe: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Die erste Hochgebirgsetappe ist geschafft, jetzt sind wieder die Sprinter gefragt. Wann kommt es zum ersten deutschen Etappensieg? Und mit welcher Taktik agiert das im Gesamtklassement führende Team? Von dpa


Fr., 12.07.2019

Deutsche Tour-Hoffnung Lieber Ruhe statt Rummel: Buchmann ignoriert Personenkult

Bescheidener Ravensburger: Emanuel Buchmann.

Jahrelang hat sich Radsport-Deutschland nach einem Nachfolger von Jan Ullrich gesehnt. In Emanuel Buchmann ist zumindest wieder ein Rundfahrer da, der das Zeug zu den Top Ten hat - womöglich auch mehr. Mit dem Rummel um seine Person kann der Ravensburger nichts anfangen. Von dpa


Fr., 12.07.2019

6. Etappe der Tour de France Teuns gewinnt Bergetappe - Ciccone in Gelb - Buchmann stark

Der Belgier Dylan Teuns kämpft sich zum Etappensieg.

Deutschland hat wieder eine Rundfahrt-Hoffnung. Auf der ersten Bergetappe der Tour de France erreicht Emanuel Buchmann als Achter das Ziel im kleinen Kreis der Favoriten. Der Ravensburger ist nun Gesamt-Zwölfter, Ausreißer Ciccone erobert Gelb von Alaphilippe. Von dpa


Do., 11.07.2019

Tour de France 7. Etappe: Sprinter bei längster Tour-Etappe gefragt

Die 7. Etappe der Tour de France führt von Belfort nach Chalon-sur-Saône. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

La Planche des Belles Filles (dpa) - Nach der ersten Extrem-Kletterei ist bei der 106. Tour de France gibt es auf der 7. Etappe die nächste Chance für die Sprinter um den dreimaligen Weltmeister Peter Sagan. Von dpa


Do., 11.07.2019

Katusha-Alpecin-Profi Politt und das Warten auf den Anruf - Sorgen um die Zukunft

Sieht Vaterfreuden entgegen: Nils Politt.

Seine Frau Annike ist hochschwanger, der Geburtstermin ist mitten in der Tour. Nils Politt will aber bleiben, auch weil er weiter auf sich aufmerksam machen will. Denn sein Team wird es zum Saisonende so nicht mehr geben. Von dpa


Do., 11.07.2019

6. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Die 6. Etappe der Tour de France geht erstmals ins Hochgebirge. Die Favoriten müssen sich nun zeigen.

Die 106. Tour de France geht erstmals ins Hochgebirge. Das Pokern ist nun vorbei, die Favoriten müssen sich nun zeigen. Sieben Bergwertungen dürften einen ersten Hinweis auf den Tour-Ausgang geben. So war es auch in der Vergangenheit. Von dpa


Mi., 10.07.2019

5. Etappe Tour de France Rad-Superstar Sagan sprintet in Colmar zum Sieg

5. Etappe Tour de France: Rad-Superstar Sagan sprintet in Colmar zum Sieg

Triumphierend fährt Peter Sagan über die Ziellinie und feiert seinen ersten Sieg. Das deutsche Bora-hansgrohe-Team wirkt nach einem durchwachsenen Start erleichtert. Der deutsche Profi Politt versucht trotz ungewisser Zukunft den Optimismus zu wahren. Von dpa


Mi., 10.07.2019

Katusha-Alpecin vor dem Aus Zabel und Politt vor ungewisser Zukunft

Müssen sich für die kommende Saison wohl ein neues Team suchen: Nils Politt (l) und Rick Zabel.

Das Team Katusha-Alpecin steht vor einem unrühmlichen Ende. Die Mannschaft von Nils Politt und Rick Zabel wird sich zum Saisonende wohl auflösen. Die Fahrer können sich nach neuen Teams umschauen. Gut möglich, dass der deutsche Sponsor Alpecin weitermacht. Von dpa


Mi., 10.07.2019

Ex-Radstar Armstrong ohne Reue: Würde nichts anders machen

Dopingsünder Lance Armstrong zeigt keine Reue.

Colmar (dpa) - Der wegen Dopings lebenslang gesperrte Ex-Radstar Lance Armstrong hat sich wenig reumütig über seine Vergangenheit geäußert. Von dpa


Mi., 10.07.2019

Tour de France 6. Etappe: Erste Tour-Bergankunft in den Vogesen

Die 6. Etappe der Tour de France führt von Mulhouse nach La Planche des Belles Filles. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

Colmar (dpa) - Mit der sechsten Etappe beginnt bei der 106. Tour de France endgültig der Kampf um das Gesamtklassement. Auf den 160,5 schweren Kilometern von Mülhausen nach La Planche des Belles Filles stehen am Donnerstag sieben Bergprüfungen an, darunter vier der ersten Kategorie. Von dpa


Mi., 10.07.2019

Bahn-Olympiasiegerin Vogel entscheidet bis Jahresende über berufliche Zukunft

Arbeitet für ihre Rückkehr in den Polizeidienst: Kristina Vogel.

Berlin (dpa) – Die seit über einem Jahr querschnittsgelähmte frühere Bahnradsportlerin Kristina Vogel plant eine aktive Rückkehr in den Dienst der Bundespolizei. Von dpa


Mi., 10.07.2019

Tour de France «Gorilla» ohne Power: Greipel in Frankreich chancenlos

André Greipel mischt bei den Sprintankünften nicht mehr vorne mit.

Jahrelang war André Greipel bei der Tour de France ein Garant für deutsche Siege. Doch der «Gorilla» ist in die Jahre gekommen. Im Frühjahr plagte ihn eine mysteriöse Erkrankung, nun fehlt die Power. Von dpa


Mi., 10.07.2019

Tour de France Hinault: Dopingsünder sollen «Geld zurückgeben»

Die fünfmaligen Tour-Gewinner Eddy Merckx, Bernard Hinault und Miguel Indurain (l-r).

Colmar (dpa) - Nach Meinung des fünfmaligen Tour-de-France-Siegers Bernard Hinault leidet der Radsport immer noch unter den alten Dopingskandalen. Von dpa


Mi., 10.07.2019

5. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Am fünften Tag der Tour de France wird Spitzenreiter Julian Alaphilippe wieder zu den Favoriten gehören.

Langsam beginnt die Tour de France auch für die Kletterer. Auf der ersten Etappe in den Vogesen sind schon vier mittelschwere Berge zu überwinden. Die Favoriten dürften sich aber noch bedeckt halten. Von dpa


Di., 09.07.2019

5. Etappe der Tour de France Erste Vogesen-Etappe: Alaphilippe wieder heißer Kandidat

Die 5. Etappe der 106. Tour de France führt von Saint-Dié-des-Vosges nach Colmar. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

Colmar (dpa) - Auf der fünften Etappe der 106. Tour de France geht es für das Peloton in die Vogesen. Auf dem 175,5 Kilometer langen Teilstück von Saint-Dié-des-Vosges nach Colmar sind am Mittwoch (13.15 Uhr/One und Eurosport) zwei Berge der dritten und zwei Berge der zweiten Kategorie zu überwinden.  Von dpa


201 - 225 von 1542 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige