Mi., 28.06.2017

Tour de France Projekt vierter Toursieg - Froome: «Größte Herausforderung»

Tour-Titelverteidiger Chris Froome wartet noch auf seinen ersten Saisonsieg.

Chris Froome möchte irgendwann dem Kreis der fünfmaligen Tour-Gewinner beitreten. Der Weg zu Erfolg Nummer vier sei aber seine größte Herausforderung. 2017 hat er noch nichts gewonnen und die Form war zuletzt nur mäßig. Von dpa

Mi., 28.06.2017

Zeitfahr-Weltmeister Martin vor Tour-Auftakt: «Entspannt und ohne Nervosität»

Tony Martin will in Düsseldorf das Gelbe Trikot erobern.

Düsseldorf (dpa) - Drei Tage vor dem Zeitfahren zum Auftakt der 104. Tour de France in Düsseldorf fühlt sich Topfavorit Tony Martin «total entspannt und ohne Nervosität». Von dpa


Mi., 28.06.2017

Ex-Tour-Sieger Ullrich enttäuscht: «Bei mir wird immer über Doping geredet»

Der ehemalige Tour-Sieger Jan Ullrich wird nicht in Düsseldorf beim Tour-Start sein.

Mit seinem Toursieg hatte er 1997 einen Radsport-Boom ausgelöst. Beim Start der Frankreich-Rundfahrt ist Jan Ullrich wegen seiner Doping-Vergangenheit unerwünscht. Der 43-Jährige zeigt sich über den Umgang mit seiner Person enttäuscht. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Tour-Start in Düsseldorf Deutscher Radsport scheint resozialisiert

Marcel Kittel (l) und Andre Greipel bei einer Fragestunde mit Kindern zur Tour de France in Düsseldorf.

Nach 30 Jahren wieder ein Tour-Start in Deutschland, dazu zwei deutsche Teams, viele Anwärter auf Etappensiege und die Chance auf das erste Gelbe Trikot. Der deutsche Radsport steht wieder prächtig da und hat die dunklen Jahre offenbar überwunden. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Kurz vor Tour-Start Doping-Thema holt Radsport ein: Wut über Contador-Helfer

André Cardoso war als Teil des Teams Trek-Segafredo als wichtiger Helfer von Alberto Contador für die Tour de France vorgesehen.

Das Thema Doping hat den Radsport kurz vor dem Tour-Start in Düsseldorf wieder eingeholt. André Cardoso, ein wichtiger Helfer von Contador, wird positiv auf EPO getestet. Die Konkurrenz ist fassungslos, Experten sehen das Doping-Problem längst nicht besiegt. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Die Favoriten Froome bis Bardet: Die Anwärter auf den Tour-de-France-Sieg

Tour-Titelverteidiger Chris Froome vor Richie Porte und Nairo Quintana (r-l).

Der dreimalige Champion Chris Froome ist der große Favorit auf den Sieg bei der 104. Tour de France. Das Rennen könnte diesmal aber eng sein, denn der Brite ist in diesem Jahr noch nicht richtig in Fahrt gekommen. Einen starken Eindruck hinterlässt Richie Porte. Von dpa


Di., 27.06.2017

Frankreich-Rundfahrt Das ABC zur Tour de France

Chris Froome will seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Düsseldorf (dpa) - Die 104. Tour de France bginnt am 1. Juli in Düsseldorf: Von dpa


Di., 27.06.2017

Sicherheitskonzept Tour-Start in Düsseldorf: Terrorgefahr «im Hinterkopf»

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Die Radprofis wollen die abstrakte Bedrohung ausblenden. Aber «im Hinterkopf hat das wohl jeder», meint der deutsche Ex-Meister Buchmann. Ein umfangreiches Sicherheitskonzept soll Düsseldorf zum Tour-Start vor Terrorgefahr schützen. Von dpa


Di., 27.06.2017

Kritik der Profis Jan Ullrich bei Tour-Fete unerwünscht

Jan Ullrich ist in Düsseldorf nicht erwünscht.

Der einzige deutsche Toursieger Jan Ullrich darf an der Düsseldorfer Tour-Fete am Wochenende nicht teilnehmen. Die heutigen deutschen Radprofis finden das mitunter nicht gut. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Ex-Weltmeister Cavendish nach langer Krankheit im Tour-Dimension-Team

Sprinter Mark Cavendish startet bei der Tour de France für das Team Dimension Data.

Düsseldorf (dpa) - Trotz eines langen Ausfalls wegen Pfeifferschen Drüsenfiebers steht Rad-Sprinter Mark Cavendish im Tour-de-France-Team der afrikanischen Formation Dimension-Data. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Start in Düsseldorf Kittel rät Martin vor Tourauftakt zu Gelassenheit

Marcel Kittel ist einer der besten Sprinter im Fahrerfeld der Tour.

Nicht nur der Topfavorit Martin ist heiß auf das Auftakt-Zeitfahren der Tour de France am Samstag in Düsseldorf: Auch die Sprinter Kittel und Greipel wollen angreifen - und träumen von Gelb am Sonntag. Von dpa


So., 25.06.2017

Meisterschaft in Chemnitz Marcus Burghardt deutscher Straßenmeister

Marcus Burghardt (l) gewinnt das Rennen in Chemnitz vor Emanuel Buchmann.

Nicht die Topsprinter André Geipel, Marcel Kittel, nicht John Degenkolb: Marcus Burghardt hat sich in Chemnitz den deutschen Meistertitel mit einer taktischen Meisterleistung auf der Straße geholt und war überglücklich. Von dpa


Sa., 24.06.2017

In Chemnitz Lisa Klein Überraschungs-Meisterin im Straßenradrennen

Lisa Klein (m.) hat überraschend das Straßenradrennen in Chemnitz gewonnen.

Chemnitz (dpa) - Lisa Klein aus Völklingen hat bei den deutschen Rad-Straßenmeisterschaften in Chemnitz einen Überraschungssieg gefeiert. Von dpa


Sa., 24.06.2017

Es geht um 100 Millionen Prozess gegen Armstrong soll im November beginnen

Lance Armstrong kämpft vor Gericht um seine Existenz.

Washington (dpa) - Der Prozess gegen den früheren Tour-de-France-Seriensieger Lance Armstrong soll nach Informationen der Nachrichtenagentur AP im November in Washington beginnen. Von dpa


Fr., 23.06.2017

Nationale Titelkämpfe Tony Martin holt sich sechsten Meistertitel in Serie

Tony Martin sichert sich zum siebten Mal den Titel eines deutschen Zeitfahrmeisters.

Trotz seines sechsten deutschen Meistertitels im Zeitfahren in Serie war Tony Martin acht Tage vor dem Tourstart nicht ganz zufrieden. «Richtig glücklich bin ich nicht», sagte er in Chemnitz. Von dpa


Fr., 23.06.2017

Großes Polizeiaufgebot Tour de France: Flugverbot über Düsseldorfer Innenstadt

Die diesjährige Tour de France startet am 1. Juli in Düsseldorf.

Düsseldorf (dpa) - Während des Tour-de-France-Auftakts gilt im Luftraum über der Düsseldorfer Innenstadt ein Flugverbot. Das hat die Deutsche Flugsicherung mitgeteilt. Das Verbot gilt für Drohnen, ferngesteuerte Flugmodelle und Flüge nach Sicht. Von dpa


Fr., 23.06.2017

Mit hauchdünnem Vorsprung Trixi Worrack wieder deutsche Meisterin

Trixi Worrack hat sich ihre zehnte deutsche Rad-Meisterschaft geholt.

Chemnitz (dpa) - Trixi Worrack aus Dissen hat sich ihre zehnte deutsche Rad-Meisterschaft geholt. Die 35-Jährige war zum Auftakt der nationalen Titelkämpfe in Chemnitz im Zeitfahren nach 31,2 Kilometern aber in 41:02 Minuten nur zwei Sekunden schneller als die Vizemeisterin Lisa Brennauer. Von dpa


Fr., 23.06.2017

Um eine Woche auf 7. Juli Tour-Start 2018 wegen Fußball-WM verlegt

Um eine Woche auf 7. Juli : Tour-Start 2018 wegen Fußball-WM verlegt

Paris (dpa)- Der Start der 105. Tour de France im kommenden Jahr wird wegen der Fußball-WM in Russland um eine Woche nach hinten verschoben. Von dpa


Do., 22.06.2017

Martins Chance auf Gelb steigt BMC-Profi Dennis nicht zur Tour

Martins Chance auf Gelb steigt : BMC-Profi Dennis nicht zur Tour

Berlin (dpa) - Für Tony Martin sind die Chancen auf das erste Gelbe Trikot bei der am 1. Juli in Düsseldorf beginnenden Tour de France stark gestiegen. Der Australier Rohan Dennis steht nicht im neunköpfigen Aufgebot des BMC-Rennstalls. Von dpa


Do., 22.06.2017

Aufgebot bekanntgegeben Froomes Sky-Team mit Knees zur Tour de France

Christian Knees steht im Tour-Aufgebot des Sky-Teams.

London (dpa) - Zum ersten Mal nach 2012 steht Radprofi Christian Knees wieder im Kader seines britischen Sky-Teams für die Tour de France. Von dpa


Do., 22.06.2017

Rad-DM in Chemnitz Greipel will vierten Meistertitel, Martin den Tour-Kick

Sprinter André Greipel will sein Meister-Trikot behalten.

Die deutsche Elite stellt sich am Wochenende bei den Titelkämpfen in Chemnitz eine Woche vor dem Tourstart einem letzten Härtetest. Greipel, Kittel, Degenkolb und Martin wollen im deutschen Meistertrikot zur Tour de France. Aber Herausforderer stehen bereit. Von dpa


Mi., 21.06.2017

Aufgebot bekanntgegeben Sunweb mit Arndt und Geschke zur Tour de France

Der deutsche Fahrer Simon Geschke ist bei der Tour de France Teil des Teams Sunweb.

Berlin (dpa) - Die deutsche Sunweb-Mannschaft geht mit zwei einheimischen Radprofis in die am 1. Juli in Düsseldorf beginnende Tour de France. Von dpa


Mi., 21.06.2017

Aufgebot für Tour de France Rick Zabel feiert Tour-Premiere - Mit Martin im Katusha-Team

Rick Zabel (l) soll im Team Katusha-Alpecin bei der Tour seinen Kapitän Alexander Kristoff unterstützen.

Die Tour de France lernte Rick Zabel schon als kleiner Junge kennen, wenn er mit Vater Erik zur Siegerehrung durfte. Nun geht der Youngster selbst als Radprofi an den Start der Frankreich-Rundfahrt. Zunächst als Helfer, in der Zukunft will er mehr. Von dpa


Mi., 21.06.2017

Buchmann, Selig, Burghardt Bora-hansgrohe mit drei deutschen Profis zur Tour

Der Kletterspezialist Emanuel Buchmann steht im Tour-Aufgebot von Bora-hansgrohe.

Berlin (dpa) - Das Bora-hansgrohe-Team geht mit drei deutschen Radprofis in die am 1. Juli in Düsseldorf startende 104. Tour de France. Der slowakische Doppel-Weltmeister Peter Sagan, der ein sechstes Grünes Trikot in Serie anpeilt und der Pole Rafal Majka sind die Kapitäne des Teams. Von dpa


Mi., 21.06.2017

Vor der Tour de France 20 Jahre nach Jan Ullrich: «Nachfolger nicht in Sicht»

Jan Ullrich gewann 1997 als erster - und bisher einziger - deutscher Radprofi die Tour de France.

Unabhängig von seinen noch immer nicht verarbeiteten Doping-Verstrickungen: Der einzige deutsche Toursieger Ullrich war womöglich ein Jahrhundert-Talent. Einen Nachfolger zu finden, wird schwer. Für Nachwuchs-Spezialist Ralph Denk ist «keiner in Sicht». Von dpa


1226 - 1250 von 1467 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige