Di., 22.12.2015

Radsport «Le tour» Düsseldorf: Martin happy - Finanzielles Risiko

Die Tour de France 2017 startet in Deutschland.

30 Jahre nach Berlin kommt die Tour de France zum vierten Mal seit 1965 zum Grand Départ nach Deutschland. Düsseldorf ist Gastgeber und erwartet sportlichen Hochgenuss. Das Unternehmen birgt aber ein finanzielles Risiko. Von dpa

Do., 24.09.2015

Radsport Debakel für Tony Martin - ratlos in Richmond

Die Ewigkeit von 1:17 Minuten fehlte Tony Martin zum Überraschungssieger aus Weißrussland.

Vor dem Start war er der große Favorit, nach der Zieldurchfahrt bitter enttäuscht. Statt Gold sprang für Radprofi Tony Martin beim WM-Zeitfahren in Richmond völlig überraschend nur Rang sieben heraus. Das Debakel blieb für ihn unerklärlich. Von dpa


Mi., 23.09.2015

Radsport Enttäuschung für Martin - Siebter Platz statt WM-Rekord

Tony Martin wurde bei der WM nur Siebter im Zeitfahren.

2014 war es Bradley Wiggins, der Martin einen Strich durch die WM-Rechnung machte. Diesmal enttäuschte Martin auf ganzer Linie und erreichte in Richmond nicht einmal das Podium. Damit bleibt Fabian Cancellara alleiniger Rekordsieger. Von dpa


Mi., 23.09.2015

Radsport Bronze für Brennauer bei Rad-WM: «Bin super glücklich»

Lisa Brennauer ist über ihren dritten Rang bei der WM in Richmond «super glücklich».

Wer als Weltmeisterin startet und dann als Dritte ins Ziel kommt, mag sich mitunter ärgern. Nicht so Lisa Brennauer. Die Bayerin freute sich sichtlich über ihren dritten Platz beim Zeitfahren der Rad-WM. Von dpa


Di., 22.09.2015

Radsport Martin will vierten WM-Titel und Cancellara einholen

Tony Martin hat sich für die WM noch einiges vorgenommen.

Bei der Tour hat er sich mit dem ersten Gelben Trikot seiner Karriere einen großen Traum erfüllt. Jetzt kommt die WM mit dem eingeplanten vierten Titel - dann Olympia. Im Anschluss an die Titelkämpfe inspiziert Martin den Zeitfahr-Kurs in Rio de Janeiro. Von dpa


Mo., 14.09.2015

Radsport Nervenstarker Degenkolb geht mit frischem Sieg in die WM

John Degenkolb fährt selbstbewusst zur WM.

John Degenkolb hat selbst für den besten denkbaren Motivationsschub vor der WM in Richmond/USA in knapp zwei Wochen gesorgt. «Es geht um Alles oder Nichts», sagte der Radprofi nach dem Gewinn der finalen Vuelta-Etappe. Von dpa


Mo., 07.09.2015

Eisschnelllauf Olympiasiegerin Clara Hughes enthüllt Doping-Vergehen

Die Kanadierin Clara Hughes gewann 2006 in Turin olympisches Gold.

Winnipeg (dpa) - Die kanadische Eisschnelllauf-Olympiasiegerin und Radsportlerin Clara Hughes hat zugegeben, dass sie 1994 bei den Rad-Weltmeisterschaften im italienischen Agrigento positiv auf die verbotene Substanz Ephedrin getestet wurde. Von dpa


Do., 20.08.2015

Radsport Vuelta: Froome führt Feld bei Tour-Revanche an

Radsport : Vuelta: Froome führt Feld bei Tour-Revanche an

Die Vuelta ist hochkarätig besetzt wie selten. Ab Samstag kommt es bei der 70. Auflage zur großen Tour-Revanche. Chris Froome ist der Gejagte. John Degenkolb will sich nach dem verpassten Etappensieg in Frankreich schadlos halten und hat die WM in Richmond im Blick. Von dpa


Mo., 29.06.2015

Radsport Deutscher Radsport boomt - Nachrücker stehen bereit

Mit dem neuen Straßenmeister Emanuel Buchmann fuhr ein Aushängeschild des starken deutschen Nachwuchses ins Rampenlicht. Der 22-Jährige will bei der Tour weiter von sich reden machen. Der geschlagene Star Degenkolb ist vor dem Tour-Start optimistisch. Von dpa


So., 21.06.2015

Radsport Spilak gewinnt als erster Slowene die Tour de Suisse

Mit einem starken Endspurt hat der Slowene Simon Spilak die 79. Tour de Suisse gewonnen. Er holte sich das Gelbe Trikot im finalen Zeitfahren, dass John Degenkolbs Teamkollege Tom Dumoulin gewann. Von dpa


Fr., 15.05.2015

Radsport Contador nimmt trotz Verletzung 7. Giro-Etappe in Angriff

Der verletzte Spanier Alberto Contador stand am Start der 7. Giro-Etappe.

Grosseto (dpa) - Spitzenreiter Alberto Contador wird trotz seiner Schulterverletzung am Freitag die 7. Etappe des Giro d'Italia bestreiten. Das teilte sein Team Tinkoff Saxo vor dem Start des 264 Kilometer langen Tagesabschnitts von Grosseto nach Fiuggi mit. Von dpa


Mi., 06.05.2015

Radsport Sörgel bezweifelt Wirksamkeit der Gesundheitspässe

Fritz Sörgel bezweifelt den Sinn des biologischen Gesundheitspasses.

Anti-Doping-Experte Fritz Sörgel bleibt nach den Erkenntnissen eines französischen TV-Reports in Bezug auf die Effektivität des Kampfes gegen Manipulationen skeptisch. Die Gesundheitspässe zum Erkennen von Unregelmäßigkeiten nennt er «fragwürdig». Von dpa


Fr., 01.05.2015

Radsport Nach Absage: Radklassiker soll 2016 wieder stattfinden

Das Rennen «Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt» wird 2016 wieder statt finden.

Die Absage des Frankfurter Radklassikers ist mit Enttäuschung, aber auch Verständnis aufgenommen worden und hat für eine Jetzt-erst-Recht-Stimmung gesorgt. Das seit 1962 ausgetragene Rennen soll im kommenden Jahr wieder stattfinden. Von dpa


Fr., 01.05.2015

Radsport Nach Absage: Frankfurter Radklassiker 2016 findet statt

Veranstalter Bernd Moos-Achenbach erklärte, dass es das Radrennen «Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt» 2016 wieder geben werde.

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz der erstmaligen Absage sieht Veranstalter Bernd Moos-Achenbach den Frankfurter Radklassiker nicht in seiner Existenz bedroht. «Wir freuen uns auf 2016. Wir werden am 1. Mai nächsten Jahres wieder unser Rennen machen», sagte Moos-Achenbach auf einer Pressekonferenz. Von dpa


Do., 30.04.2015

Radsport Radrennen in Frankfurt nach Bombenfund abgesagt

Das Gerüst an der Ziellinie in Frankfurt am Main wurde am Abend wieder abgebaut.

Das Radrennen in Frankfurt findet nicht statt. Das Risiko sei nach dem Bombenfund in Oberursel zu groß, teilte das LKA mit. Die Sportler und Veranstalter zeigten sich enttäuscht, äußerten aber Verständnis für die Entscheidung. Von dpa


Fr., 24.04.2015

Radsport Grünes Licht für Skandal-Team Astana

Radsport : Grünes Licht für Skandal-Team Astana

Trotz der vielen Doping-Skandale darf das umstrittene Astana-Team die Lizenz behalten. Im Fahrerlager ist die Stimmung angespannt. Für UCI-Präsident Brian Cookson ist der gescheiterte Versuch, die Winokurow-Mannschaft zu entfernen, eine große Niederlage. Von dpa


Do., 23.04.2015

Radsport UCI lässt Astana-Team die Lizenz trotz Doping-Fällen

Vincenzo Nibali steht beim Astana-Team unter Vertrag.

Das Rad-Team Astana darf trotz der Doping-Fälle in seinen Reihen weiter in den World-Tour-Rennen starten. Davon profitiert besonders der Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali. Die kasachische Mannschaft wird allerdings streng überwacht. Von dpa


Mo., 13.04.2015

Radsport Altstars schwärmen von Degenkolb - «Bin weiter hungrig»

John Degenkolb freut sich über seinen Sieg in der «Hölle des Nordens».

Von Olaf Ludwig bis Didi Thurau waren die früheren deutschen Radstars schwer beeindruckt vom Triumph John Degenkolbs beim Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix. Der deutsche Radsport erlebt nach den jüngsten Erfolgen eine Renaissance. Von dpa


So., 12.04.2015

Radsport Degenkolb erster deutscher Roubaix-Sieger seit 1896

John Degenkolb freut sich über seinen Sieg in der «Hölle des Nordens».

Für John Degenkolb ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. Als erster Deutscher seit 119 Jahren hat der 26-Jährige den Klassiker Paris-Roubaix gewonnen. Der Mann vom Giant-Alpecin-Team siegte vor Stybar. Von dpa


Mo., 06.04.2015

Radsport Degenkolb spürt Fluch des Erfolges

Radsport : Degenkolb spürt Fluch des Erfolges

Nach dem Triumph bei Mailand-Sanremo ist es für John Degenkolb auf dem Rennrad nicht einfacher geworden. Bei der Flandern-Rundfahrt hat die Konkurrenz ein waches Auge auf ihn. Paris-Roubaix soll besser laufen. Von dpa


Fr., 27.03.2015

Radsport Cancellara fehlt bei Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix

Der Schweizer Fabian Cancellara verletzte sich beim E3-Preis von Harelbeke.

Harelbeke (dpa) - Klassikerspezialist Fabian Cancellara hat bei einem Sturz während des Rennens E3 Harelbeke zwei Brüche im Lendenwirbelbereich erlitten und fällt damit für die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix aus. Von dpa


Mo., 23.03.2015

Radsport Degenkolb-Chef: «Großer Tag für deutschen Radsport»

Radsport : Degenkolb-Chef: «Großer Tag für deutschen Radsport»

Der coole John Degenkolb gewann als vierter deutscher Radprofi den Klassiker Mailand-Sanremo. Sein Teamchef wurde danach fast staatsmännisch: «Das ist ein großer Tag für den deutschen Radsport», sagte der Niederländer Spekenbrink. Von dpa


So., 22.03.2015

Radsport Degenkolb gewinnt in Sanremo - Vierter deutscher Sieger

John Degenkolb (M.) war im Schlussspurt der Schnellste.

Radprofi John Degenkolb hat als vierter Deutscher den seit 1907 gefahrenen Klassiker Mailand-Sanremo gewonnen. Der 26 Jahre alte Frankfurter siegte am Sonntag nach 293 Kilometern und feierte den größten Triumph seiner Karriere. Von dpa


Mo., 09.03.2015

Radsport UCI schützte Armstrong - Dopingsünder sagt «Sorry»

Die Machenschaften von Lance Armstrong wurden vom Verband gedeckt.

Lance Armstrong wurde bei seinem zweifelhaften Aufstieg zum Superstar des Radsports von der UCI beschützt. Das geht aus dem brisanten Untersuchungsbericht hervor, der zahlreiche Verfehlungen des Weltverbandes auflistet. Die Erkenntnisse sind alarmierend. Von dpa


Fr., 27.02.2015

Radsport UCI bremst Astana-Team aus - Nibali droht Tour-Aus

Radsport : UCI bremst Astana-Team aus - Nibali droht Tour-Aus

Nach fünf Dopingfällen zum Ende der vorigen Saison hatte das Astana-Team den Ruf einer radelnden Apotheke. Die Vorwürfe scheinen sich erhärtet zu haben. Die UCI fordert den Lizenzentzug, womit Vorjahressieger Nibali das Aus für die Tour de France droht. Von dpa


1126 - 1150 von 1262 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige