Di., 18.07.2017

Ladies Tour Brennauer gewinnt Thüringen-Rundfahrt - Worrack Vierte

Lisa Brennauer gewann die Thüringen-Rundfahrt.

Greiz (dpa) - Radrennfahrerin Lisa Brennauer hat erstmals die Thüringen-Rundfahrt gewonnen. Die 29-Jährige fuhr in Gotha jubelnd als 13. mit dem Hauptfeld ins Ziel und feierte damit einen großen Erfolg. Von dpa

Di., 18.07.2017

16. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Die 16. Etappe der 104. Tour de France von Le Puy-en-Velay nach Romans-sur-Isére lässt viele Prognosen zu.

Le Puy-en-Velay (dpa) - Die 16. Etappe der 104. Tour de France lässt viele Prognosen zu: Ausreißergruppe, Massensprint oder Triumph eines Klassiker-Spezialisten vom Schlage Greg van Avermaet, Michael Matthews oder Philippe Gilbert. Von dpa


Mo., 17.07.2017

Tour de France Froome mit Dream-Team - Ärger um Sky-Chef Brailsford

Tour-Spitzenreiter Chris Froome (M.) stellte sich den Fragen der Presse.

«The Team» ist nicht zu bezwingen. Wenn Chris Froome zum vierten Mal die Tour de France gewinnt, hätte er es mehr denn je seiner starken Mannschaft zu verdanken. In der letzten Woche bleibt die Tour an der Spitze ein Sekunden-Spiel. Von dpa


Mo., 17.07.2017

Etappenvorschau 16. Etappe: Große Chance für Ausreißer

Die 16. Etappe der Tour de France von Le Puy-en-Velay nach Romans-sur-Isére. Grafik: J. Reschke

Le Puy-en-Velay (dpa) - Der Parcours der 16. Etappe von Le Puy-en-Velayer über nur 165 Kilometer nach Romans-sur-Isère scheint ideal für Ausreißer. Aber auch die Sprinter, und damit der bisher fünfmal erfolgreiche Marcel Kittel, könnten wieder zum Zug kommen. Von dpa


Mo., 17.07.2017

Grünes Trikot als Ziel Alpen als letzte Hürde für Kittel

Deutschlands Top-Sprinter Marcel Kittel vom Quick-Step Floors Team entscheidet nach der Tour über seine Zukunft.

Fünf Etappensiege hat Marcel Kittel bei der Tour de France geholt und alle Erwartungen übertroffen. Jetzt geht es für den Supersprinter um das Grüne Trikot - nur die Alpen stehen noch im Weg. Die Zukunft soll nach der Tour geklärt werden. Von dpa


Mo., 17.07.2017

Radweltmeister kritisch Sagan: Tour-Ausschluss war «nicht akzeptabel»

Der Slowake Peter Sagan ärgert sich über seinen Tour-Ausschluss.

Monaco (dpa) - Der zweimalige Straßenradweltmeister Peter Sagan hat seinen Ausschluss von der Tour de France durch die Jury als «überstürzt gefällt» und «nicht akzeptabel» kritisiert. Von dpa


So., 16.07.2017

15. Etappe Froome erleichtert: «Stressmoment» - kein Glück für Martin

Chris Froome verteidigte sein Gelbes Trikot.

Chris Froome meistert bei der Tour eine weitere heikle Situation und fährt weiter im Gelben Trikot Richtung Paris. Für Tony Martin ist es immer mehr eine Tour zum Vergessen. Erst der verpasste Auftaktsieg, dann Sturzpech und eine Erkältung, nun ein gescheiterter Ausreißversuch. Von dpa


So., 16.07.2017

Tour de France Team Sunweb mit anderer Strategie

Warren Barguil vom Team Sunweb trägt bei der Tour de France das Bergtrikot.

Das deutsche Sunweb-Team hat bereits zwei Etappensiege bei der Tour de France geholt. Die Mannschaft verfolgt eine eigene Strategie und begeistert damit sogar Justizminister Heiko Maas. Schon bald soll Tom Dumoulin um den Gesamtsieg fahren. Von dpa


So., 16.07.2017

15. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Das Profil der 15. Etappe spricht dafür, dass eine Fluchtgruppe zuerst ankommt.

Vor dem Ruhetag am Montag geht es für das Peloton noch einmal ins Zentralmassiv. Es warten vier Bergwertungen, die Etappe ist ideal für Ausreißer. Die Favoriten dürften sich kaum duellieren. Von dpa


Sa., 15.07.2017

14. Etappe Froome wieder in Gelb - Kittel-Konkurrent Matthews gewinnt

Tour-Favorit Chris Froome fährt wieder in Gelb.

Auf der Klassiker-Etappe der Tour verliert Fabio Aru sein Gelbes Trikot überraschend wieder an den Briten Chris Froome. Michael Matthews gewinnt die 14. Etappe und rückt in der Punktewertung näher an Marcel Kittel heran. Von dpa


Sa., 15.07.2017

Etappenvorschau 15. Etappe: Kletterei geht im Zentralmassiv weiter

Die 15. Etappe der Tour de France von Laissac-Sévérac l'Église nach Le Puy-en-Velay. Grafik: J. Reschke

Le Puy-en-Velay (dpa) - Die Kletterei geht bei der 104. Tour de France im Zentralmassiv weiter. Die 15. Etappe zwischen Laissac-Sévérac-L'Église und Le Puy-en-Velay hat am Sonntag auf 189,5 Kilometer vier Anstiege im Programm. Von dpa


Sa., 15.07.2017

14. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Die 14. Etappe führt die 104. Frankreich-Rundfahrt Richtung Zentralmassiv.

Die Tour ist auf dem Weg in die Alpen. Spitzenreiter Aru muss besonders auf Froomes Sky-Team aufpassen, das jetzt wieder mehr Möglichkeiten besitzt. Der Italiener muss sich fast als Einzelkämpfer durchschlagen. Von dpa


Fr., 14.07.2017

Froome bei Tour wieder präsent Barguil lässt Franzosen am Nationalfeiertag jubeln

Der Franzose Warren Barguil vom deutschen Team Sunweb triumphiert am französischen Nationalfeiertag.

Die 13. Tour-Etappe dauert nur drei Stunden - trotzdem geht es zur Sache. Den Sieg am französischen Nationalfeiertag holt sich Warren Barguil. Einen starken Eindruck hinterlässt auch Chris Froome, der nach seinem Einbruch am Donnerstag in Angriffslaune ist. Von dpa


Fr., 14.07.2017

Etappenvorschau 14. Etappe: 20 Jahre nach Ullrich-Sieg vielleicht Degenkolb

Die 14. Etappe der Tour de France von Blagnac nach Rodez. Grafik: J. Reschke

Blagnac (dpa) - Die 14. Etappe der Tour de France von Blagnac nach Rodez könnte etwas für John Degenkolb sein. Der Radprofi aus Oberursel wartet seit fünf Jahren auf seinen ersten Etappensieg. Von dpa


Fr., 14.07.2017

Tour de France UCi revidiert 20-Sekunden-Strafe gegen Tour-Vierten Uran

Die Strafe gegen Rigoberto Uran wurde wieder zurückgenommen.

Foix (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI hat die 20-Sekunden-Zeitstrafe für den Kolumbianer Rigoberto Uran bei der Tour de France wieder zurückgenommen. Damit liegt der Fahrer vom Team Cannondale als Vierter der Gesamtwertung nur 35 und nicht 55 Sekunden hinter Spitzenreiter Fabio Aru. Von dpa


Fr., 14.07.2017

Hinault-Nachfolger gesucht Bardet weckt französische Tour-Hoffnungen

Romain Bardet weckt die Hoffnungen der Fans auf einen franzöischen Tour-de-France-Sieg.

Seit Bernard Hinault 1985 hat kein Franzose mehr die Tour de France gewonnen. Diesmal ist der Coup möglich. Romain Bardet lässt Frankreich träumen. Nur noch 25 Sekunden trennen den 26-Jährigen vom Gelben Trikot. Von dpa


Fr., 14.07.2017

Vor 20 Jahren Ullrich verzauberte 1997 als erster Toursieger Deutschland

Jan Ullrich eroberte 1997 in Andorra das Gelbe Trikot. Foto/Archiv: Gero Breloer

Am Samstag ist es auf den Tag genau 20 Jahre her: Der 23 Jahre Radprofi Jan Ullrich gewinnt die Bergetappe in Andorra und schlüpft ins Gelbe Trikot. Bis Paris zieht er es nicht mehr aus und wird der erste deutsche Toursieger. Der Wahnsinn beginnt. Zehn Jahre später folgt der Fall. Von dpa


Fr., 14.07.2017

13. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Bei der Tour de France erwartet die Fahrer die zweite Pyrenäen-Etappe.

Am zweiten und letzten Tag in den Pyrenäen werden die Radprofis bei der Tour nur gut drei Stunden im Sattel sitzen. Trotzdem warten drei Berge der ersten Kategorie. Die Sprinter müssen aufpassen, die Franzosen werden sich am Nationalfeiertag ins Zeug legen. Von dpa


Do., 13.07.2017

Tour de France Froome verliert Gelb an Aru - Bardet gewinnt Pyrenäen-Etappe

Romain Bardet gewann einen Tag vor dem französischen Nationalfeiertag in Peyragudes.

Welch ein furioses Finale auf der ersten Pyrenäen-Etappe. Chris Froome verliert sein Gelbes Trikot an den Italiener Fabio Aru. Strahlender Sieger ist der Franzose Romain Bardet, der die Gastgeber auf den ersten Toursieg seit 1985 hoffen lässt. Von dpa


Do., 13.07.2017

Etappenvorschau 13. Etappe: Drei schwere Berge auf dem kurzen Weg nach Foix

Die 13. Etappe der Tour de France von Saint-Girons nach Foix. Grafik: J. Reschke

Peyragudes (dpa) - Kurz, aber knackig: Die 13. Etappe der 104. Tour de France weist nur 101 Kilometer auf, hat es aber durchaus in sich. Auf der zweiten Pyrenäen-Etappe von Saint-Girons nach Foix geht es am Freitag über drei Berge der höchsten Kategorie (Col de Latrape, Col d'Agnes, Mur de Péguère). Von dpa


Do., 13.07.2017

Altstars huldigen dem Sprinter Lob für Kittel: «Alles, was man als Champion braucht»

In Pau rast Marcel Kittel zu seinem fünften Etappensieg bei der laufenden Tour de France, und zeigt dies mit der Rechten an.

Didi Thurau, Erik Zabel oder Olaf Ludwig - die früheren deutschen Tour-Stars sind von Marcel Kittel hellauf begeistert. Nie zuvor hat ein deutscher Radprofi die Massensprints derart beherrscht. Sogar Uralt-Rekorde wackeln jetzt. Von dpa


Do., 13.07.2017

12. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Chris Froome (r) muss bei der 12. Etappe mit Attacken der Herausforderer Fabio Aru, Romain Bardet und Nairo Quintana rechnen.

Die Sprinter - allen voran der unschlagbare Marcel Kittel - hatten ihre Show. Jetzt kommen die Pyrenäen. Im Fokus werden am Donnerstag wieder die Tourfavoriten stehen. Spitzenreiter Froome bezeichnete die erste Pyrenäen-Abschnitt als «eine Schlüsseletappe». Von dpa


Mi., 12.07.2017

Uralt-Rekorde wackeln Kittel holt fünften Etappensieg bei Tour de France

Marcel Kittel feiert in Pau seinen Sieg bei der 11. Etappe, schon sein fünfter bei der aktuellen Tour.

Die Tour de Kittel geht weiter. Der deutsche Radstar feiert auf der elften Etappe seinen fünften Sieg. Die Konkurrenz ist im Massenspurt chancenlos. Für die Tourfavoriten um Chris Froome wird es ab Donnerstag in den Pyrenäen ernst. Von dpa


Mi., 12.07.2017

Tour de France Sprintstar Marcel Kittel von A bis Z

Das Grüne Trikot ist für Marcel Kittel reserviert.

Pau (dpa) - Radprofi Marcel Kittel ist bei der Tour de France zum deutschen Rekord-Etappensieger aufgestiegen. Damit hat er Ex-Profi Erik Zabel abgelöst. Die Fakten zu Marcel Kittel: Von dpa


Mi., 12.07.2017

Bei der Tour de France Fünfter Etappensieg: Kittel stellt Thurau-Rekord ein

Bei der Tour de France : Fünfter Etappensieg: Kittel stellt Thurau-Rekord ein

Pau (dpa) - Der deutsche Topsprinter Marcel Kittel hat als erster deutscher Radprofi seit 1977 fünf Etappensiege während einer Tour de France eingefahren. Dieses Kunststück war bislang nur dem Frankfurter Dietrich Thurau geglückt. Von dpa


1126 - 1150 von 1467 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige