Sa., 03.08.2019

Nach Horrorsturz Chris Froome peilt Tour-Teilnahme 2020 an

Plant an der Tour de France 2020 teilzunehmen: Chris Froome.

Berlin (dpa) - Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome ist nach seinem Horrorsturz im Juni auf dem Weg der Besserung und will im kommenden Jahr wieder bei der Frankreich-Rundfahrt starten. Von dpa

Fr., 02.08.2019

Bahnrad-DM Reinhardt holt zweiten Titel in Berlin

Sicherte sich bei der DM in Berlin seinen zweiten Meistertitel: Theo Reinhardt.

Berlin (dpa) – Madison-Weltmeister Theo Reinhardt hat bei den deutschen Meisterschaften im Bahnradsport seinen zweiten Titel gewonnen. Der Berliner siegte am Freitagabend im Velodrom zusammen mit Maximilian Beyer im Zweier-Mannschaftsfahren mit 41 Punkten. Von dpa


Do., 01.08.2019

Bahnrad-DM in Berlin Hinze überrascht - Reinhardt siegt im Punktefahren

Neue deutsche Meisterin über 500-Meter-Zeitfahren.

Berlin (dpa) – Madison-Weltmeister Theo Reinhardt hat das Punktefahren bei den 133. deutschen Meisterschaften im Bahnradsport gewonnen. Von dpa


Do., 01.08.2019

Selbstkritisches Fazit Greipel: Tour de France 2019 «schlechteste meiner Karriere»

Nicht zufrieden mit seiner Tour 2019: André Greipel.

Berlin (dpa) - Trotz Platz sechs auf der prestigeträchtigen Schlussetappe in Paris geht Radprofi André Greipel nach der 106. Tour de France selbstkritisch mit sich ins Gericht. Von dpa


Di., 30.07.2019

Träume vom Triumph Edelhelfer Mühlberger traut Buchmann den Tour-Sieg zu

Träume vom Triumph: Edelhelfer Mühlberger traut Buchmann den Tour-Sieg zu

Emanuel Buchmanns Edelhelfer Mühlberger räumt dem Ravensburger Radprofi Chancen auf einen Sieg bei der Tour de France ein. Auch Teammanager Denk setzt voll auf Angriff. Von dpa


Mo., 29.07.2019

Vierter der Tour de France Emanuel Buchmann weckt Träume vom Tour-Triumph

Vierter der Tour de France: Emanuel Buchmann weckt Träume vom Tour-Triumph

Mit seinem vierten Platz bei der Tour hat Emanuel Buchmann auf sich aufmerksam gemacht. 2020 will er noch besser vorbereitet sein und angreifen. Das große Hindernis ist der junge Kolumbianer in Gelb. Von dpa


Mo., 29.07.2019

106. Frankreich-Rundfahrt Internationale Pressestimmen zur Tour de France

Der Kolumbianer Egan Bernal (3.v.l.) ist Gesamtsieger der 106. Tour de France.

Paris (dpa) - Der Kolumbianer Egan Bernal hat als erster Südamerikaner die Tour de France gewonnen. Der 22-Jährige ist nach seinem Erfolg am Sonntag in Paris zugleich der jüngste Sieger des Rennens in der Nachkriegsgeschichte. Von dpa


Mo., 29.07.2019

106. Frankreich-Rundfahrt Schlamm, Alaphilippe und van Gaal: Die Highlights der Tour

Sieger Bernal mit seinem Team.

Die 106. Tour de France ist beendet - viele Bilder bleiben in den Köpfen. Die Schlammlawine in den Alpen, eine deutsche Attacke in den Pyrenäen und ein getragenes Rad in den Vogesen. Ein Rückblick. Von dpa


So., 28.07.2019

106. Frankreich-Rundfahrt Bernal schreibt Tour-Geschichte - Buchmann hat «Appetit»

Egan Bernal wird nach der Zieleinfahrt von seiner Verlobten in die Arme genommen.

Erster Kolumbianer auf dem Tour-Thron, dazu jüngster Gesamtsieger der Nachkriegsgeschichte - der neue Patron Egan Bernal steht für die Zukunft im Radsport. Dies gilt auch für Emanuel Buchmann, der mit Platz vier für die beste deutsche Platzierung seit 2006 sorgt. Von dpa


So., 28.07.2019

Tour-Sieger 2019 Jahrhundert-Talent Bernal lässt Kolumbien jubeln

Gesamtsieger Bernal genießt während der letzten Etappe das traditionelle Glas Champagner.

Jünger als Egan Bernal war noch kein Tour-de-France-Sieger seit 1935. Steht dem Radsport eine neue Ära bevor? Gut möglich, schließlich ist Bernal seiner Zeit weit voraus. Dabei hatte er seine Karriere schon beendet, bevor sie richtig begann. Von dpa


So., 28.07.2019

Das Tour-Zeugnis Buchmann überragt, deutsche Einzelsiege bleiben aus

Mit Platz vier hat Emanuel Buchmann (M) auch seine eigenen Erwartungen übertroffen.

Elf deutsche Fahrer haben die Tour de France in Angriff genommen, das Fazit fällt gemischt aus. Zwar hat Deutschland keine Sieg-Sprinter mehr, dafür aber einen starken Rundfahrer. Zum Tour-de-France-Sieg fehlten weniger als zwei Minuten. Von dpa


So., 28.07.2019

Tour-Vierter  Buchmann startet auch bei der Deutschland-Tour

Will sich den deutschen Radsportfans bei der Deutschland-Tour präsentieren: Emanuel Buchmann.

Val Thorens (dpa) - Emanuel Buchmann will nach seinem vierten Rang bei der Tour de France auch bei der Deutschland-Tour vom 29. August bis 1. September an den Start gehen. Dies sagte der 26 Jahre alte  Ravensburger nach der 20. Tour-Etappe in Val Thorens. Von dpa


So., 28.07.2019

106. Tour de France In der Höhe zum Triumph: Fünf Fakten zu Egan Bernal

Mit gerade einmal 22 Jahren ist Bernal der jüngste Tour-de-France-Sieger seit dem Zweiten Weltkrieg.

Jünger als Egan Bernal war noch kein Tour-de-France-Sieger seit dem Zweiten Weltkrieg. Der Kolumbianer könnte eine neue Ära im Radsport einleiten. Seine große Stärke liegt in den Bergen. Kein Wunder, schließlich liegt seine Heimat in 2700 Metern Höhe. Von dpa


Sa., 27.07.2019

Frankreich-Rundfahrt Bernal erobert Tour-Thron, Buchmann glücklicher Vierter

Bleibt Bernal auf dem Weg nach Paris sturzfrei, gewinnt er als erster Kolumbianer die Tour de France.

Beim großen Tour-Finale nach Val Thorens zeigt Emanuel Buchmann noch einmal seine Klasse. Im Gelben Trikot nach Paris hingegen fährt ein Kolumbianer: Egan Bernal lässt sich im finalen Berg-Sprint nicht mehr abhängen. Von dpa


Sa., 27.07.2019

Vor letzter Etappe nach Paris Kolumbien bejubelt ersten Tour-de-France-Sieg

Fans aus Kolumbien stehen während der vorletzten Etappe an der Strecke.

Bogotá (dpa) - Noch ist es nicht offiziell - aber Kolumbien feiert bereits seinen ersten Tour-de-France-Sieger. Von dpa


Sa., 27.07.2019

21. Etappe der Tour de France 106. Tour endet in Paris: Letzte Siegchance für die Sprinter

Die 21. Etappe der 106. Tour de France führt von Rambouillet nach Paris. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

Paris (dpa) - Der Gesamtsieger und die Plätze sind ausgefahren, jetzt geht es um einen letzten prestigeträchtigen Tageserfolg auf den Champs-Élysées der französischen Hauptstadt. Die 21. Etappe ist an diesem Sonntag (18.10 Uhr/One und Eurosport) das große Finale der 106. Tour de France. Von dpa


Sa., 27.07.2019

Tour-Entscheidung 20. Etappe in Val Thorens: Buchmann hofft, Kolumbien träumt

Hat gute Chancen auf den Tour-Sieg: Egan Bernal.

Die 106. Tour de France geht in die entscheidende Phase. Fünf Fahrer liegen innerhalb von nur 1:42 Minuten. Auch der Deutsche Emanuel Buchmann mischt als Fünfter noch mit. Kolumbien darf vom ersten Sieg in der Tour-Historie träumen. Von dpa


Sa., 27.07.2019

20. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Der Deutsche Emanuel Buchmann (r) hat noch gute Chancen auf das Podest.

Das große Berg-Finale bei der Tour de France. Auf dem schweren Weg nach Val Thorens fällt die Entscheidung über den Gesamtsieger. Der Deutsche Buchmann spielt auch nach Wetter-Chaos und Abbruch noch eine Rolle, der neue große Star ist aber ein Kolumbianer. Von dpa


Fr., 26.07.2019

106. Frankreich-Rundfahrt Schlammlawine stoppt Alpen-Spektakel - Bernal holt Gelb

Neuer Gesamtführender der 106. Tour de France.

Was für ein Chaos bei der Tour de France! Die 19. Etappe muss nach einem heftigen Wolkenbruch abgebrochen werden. Schon vorher geht es drunter und drüber zu. Mitfavorit Pinot muss aufgeben, Alaphilippe verliert Gelb an Bernal. Nun wird auch noch die 20. Etappe verkürzt. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Deutsche Hoffnung Buchmann nach Wetterchaos: Podium ist «nicht mehr weit weg»

Emanuel Buchmann (r) vom Team Bora-Hansgrohe fährt vor dem Kolumbianer Egan Bernal.

Tignes (dpa) - Nach dem Wetterchaos in den Alpen kann die deutsche Hoffnung Emanuel Buchmann mehr denn je einen Top-3-Platz bei der Tour de France anpeilen. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Tour de France Etappen-Abbruch: Tagessieg wird nicht an Bernal vergeben

Egan Bernal bekommt nach dem wetterbedingten Abbruch nicht den Etappensieg zugesprochen.

Tignes (dpa) - Nach dem wetterbedingten Abbruch der 19. Etappe der Tour de France wird es für das Teilstück von Saint-Jean-de-Maurienne nach Tignes keinen Etappensieger geben. Dies teilten die Veranstalter bei Twitter mit.  Von dpa


Fr., 26.07.2019

19. Etappe der Tour de France Berg-Finale nach Val Thorens entscheidet über Tour-Sieger

Die 19. Etappe der 106. Tour de France führt von Saint-Jean-de-Maurienne. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel

Val Thorens (dpa) - Viel mehr Drama geht nicht. Die Entscheidung über den Tour-de-France-Sieger 2019 fällt an diesem Samstag (13.45 Uhr/One und Eurosport) auf einem 33,5 Kilometer langen Anstieg nach Val Thorens. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Französischer Mitfavorit Unter Tränen: Pinot bei der Tour de France ausgestiegen

Nach seinem Aus bei der Tour de France sitzt Thibaut Pinot weinend im Begleitauto seines Teams.

Der Traum vom Tour-Sieg ist für Thibaut Pinot geplatzt. Auf der 19.  Etappe musste der Franzose wegen eines Muskelfaserrisses enttäuscht aufgeben. Pinot bleibt bei großen Anlässen vom Pech verfolgt. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Radsport-Superstar Glanz und Glamour: Sagan und seine Tour de Zirkus

Mehr als nur ein Radprofi: Branchen-Superstar Peter Sagan.

Glanz und Glamour gibt es in der Radsport-Szene nur wenig. Peter Sagan ist da eine Ausnahme. Der dreimalige Weltmeister begeistert sportlich und mit seiner Art. Am Wochenende dürfte er einem früheren deutschen Star endgültig einen Rekord wegnehmen. Von dpa


Fr., 26.07.2019

106. Tour de France Euphorie und Sicherheitsrisiko: Selfie-Wahnsinn am Berg

Romain Bardet bahnt sich den Weg durch die Zuschauer in den Bergen.

In welcher Sportart gibt es das schon? Die Athleten sind zum Greifen nah und es kostet nicht einmal Eintritt. Euphorische Fans am Straßenrand machen die Faszination Radsport aus, sind aber auch ein Sicherheitsrisiko. Gerade in den Bergen wird es mitunter grenzwertig. Von dpa


101 - 125 von 1544 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige