Global Champions League
Springreiter Deußer in Miami Sechster

Miami (dpa) - Daniel Deußer und Christian Ahlmann haben beim Springen der Global Champions Tour in Miami den Sieg verpasst. Der in Belgien lebende Deußer war auf «Calisto Blue» im Stechen schnellster Reiter, kam aber nach zwei Abwürfen nur auf den sechsten Platz.

Sonntag, 21.04.2019, 08:43 Uhr aktualisiert: 21.04.2019, 08:46 Uhr
Sechste in Miami: Daniel Deusser und sein Pferd Calisto Blue.
Sechste in Miami: Daniel Deusser und sein Pferd Calisto Blue. Foto: Britta Pedersen

Ahlmann aus Marl musste sich auf «Take A Chance On Me» ebenfalls nach acht Strafpunkten mit Rang acht in der mit 300.000 Euro dotierten Prüfung zufriedengeben. Beide Reiter hatten im Normalumlauf jeweils eine Nullrunde gezeigt.

Insgesamt hatten acht Paare den entscheidenden Durchgang erreicht. Sieger wurde der Belgier Pieter Devos auf Claire. Nach einem fehlerfreien Ritt lag er nur vier Hundertstelsekunden vor dem Niederländer Harrie Smolders auf Don. Die Schwedin Malin Baryard-Johnsson wurde auf Indiana Dritte. Auch sie war wie Devos und Smolders ohne Strafpunkte geblieben. Devos kassierte für seinen Erfolg 99.000 Euro.

In der Gesamtwertung der Millionenserie blieb Deußer auf dem zweiten Platz hinter Devos. Miami war die dritte Station der Tour mit insgesamt 20 Turnieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6556515?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819613%2F
Nachrichten-Ticker