Turnier in 's-Hertogenbosch
Ehning reitet bei Grand-Slam-Turnier nur auf Platz 17

's-Hertogenbosch (dpa) - Marcus Ehning hat beim Turnier in 's-Hertogenbosch einen Bonus von einer halben Million Euro verpasst.

Sonntag, 17.03.2019, 19:39 Uhr aktualisiert: 17.03.2019, 19:42 Uhr
Der deutsche Springreiter Marcus Ehning reitet nur auf den 17. Platz.
Der deutsche Springreiter Marcus Ehning reitet nur auf den 17. Platz. Foto: Sebastian Gollnow

Der Springreiter aus Borken kam nach seinem Sieg im Dezember in Genf am Sonntag beim Turnier in den Niederlanden nur auf Rang 17. Beide Veranstaltungen gehören zum Grand Slam des Pferdesports. Den Großen Preis von 's-Hertogenbosch gewann der Schwede Henrik von Eckermann im Sattel von Mary Lou. Auf Platz zwei kam der Weltranglisten-Erste Steve Guerdat aus der Schweiz auf Bianca.

Der 44-jährige Ehning hatte zuvor als Sieger von Genf und Aachen eine zusätzliche Prämie von 250.000 Euro aus dem Grand-Slam-Prämientopf kassiert, kam auf Funky Fred jetzt aber nicht über Rang 17 hinaus. Bester Deutscher war der in Belgien lebende Daniel Deußer mit Scuderia 1918 Tobago Z als Vierter.

Zum Grand Slam gehören die Turniere in Aachen, Genf, Spruce Meadows und 's-Hertogenbosch. Bei drei Siegen in Folge winken eine Million Euro. Daneben gibt es noch die Masters-Serie mit nahezu gleichem Reglement. Die Stationen sind Paris, Hongkong und New York.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6478862?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819613%2F
Nachrichten-Ticker