Pferdesport
Auffarth reitet Pferd des gestorbenen Kollegen

Warendorf (dpa) - Doppel-Weltmeisterin Sandra Auffarth wird zukünftig das Pferd des tödlich verunglückten Vielseitigkeitsreiters Benjamin Winter reiten.

Montag, 10.11.2014, 17:08 Uhr

Sandra Auffarth übernimmt das Pferd Ispo des tödlich verunglückten Benjamin Winter. Foto: Rolf Vennenbernd
Sandra Auffarth übernimmt das Pferd Ispo des tödlich verunglückten Benjamin Winter. Foto: Rolf Vennenbernd Foto: dpa

«Auf Wunsch der Familie Winter habe ich Ispo übernommen», sagte die Reiterin aus Ganderkesee. Der zehnjährige Wallach aus westfälischer Zucht gehört Sybille Winter und dem Deutschen Olympia-Komitee für Reiterei (DOKR). Winter war im Juni beim Turnier in Luhmühlen mit Ispo schwer gestürzt und an den Verletzungen gestorben.

«Ben war nicht nur ein Reiterkollege, sondern auch ein sehr guter Freund», erklärte Auffarth , die vor einigen Jahren mit Winter zusammen in der Perspektivgruppe des Verbandes in Warendorf ritt. «Ben war immer überzeugt von diesem Pferd. Ich werde alles daran setzen, Ispo in seinem Namen und in seinem Sinne weiterzureiten», sagte die 27-Jährige.

Auffarth ist seit Jahren die erfolgreichste Vielseitigkeitsreiterin und gewann in diesem Jahr in Caen WM-Gold im Einzel und mit der Mannschaft. Sie siegte zudem mit dem deutschen Team bei den Olympischen Spielen und bei der EM 2011.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2867375?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819613%2F
Nachrichten-Ticker