Pirelli-Mitarbeiter
Zweiter bestätigter Coronavirus-Fall in der Formel 1

Melbourne (dpa) - Der Formel-1-Reifenhersteller Pirelli hat einen positiven Coronavirus-Fall vermeldet. Betroffen ist ein Mitarbeiter, der auch beim letztlich abgesagten Großen Preis von Australien in Melbourne im Einsatz war.

Montag, 16.03.2020, 16:47 Uhr aktualisiert: 16.03.2020, 16:50 Uhr
Beim Reifenhersteller Pirelli gab es einen Coronavirus-Fall.
Beim Reifenhersteller Pirelli gab es einen Coronavirus-Fall. Foto: Steven Paston

Der Saisonauftakt war kurzfristig verschoben worden, nachdem ein Mitarbeiter des Rennstalls McLaren positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden war. Wann die Motorsport-Königsklasse in die Saison starten wird, ist offen. Auch die Rennen in Bahrain, Vietnam und China wurden bereits verschoben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7329711?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819534%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker