Stadtrennen geplant
Pläne für Formel-1-Rennen in Miami werden konkreter

Miami (dpa) - Die Pläne für ein Formel-1-Rennen in Miami werden konkreter. Die Verantwortlichen der Stadt im US-Bundesstaat Florida werden bei einem Treffen darüber abstimmen, ob sie das Vorhaben unterstützen oder nicht.

Mittwoch, 02.05.2018, 15:04 Uhr

Mit einem Rennen in Miami soll der US-Markt für die Formel 1 weiter erschlossen werden.
Mit einem Rennen in Miami soll der US-Markt für die Formel 1 weiter erschlossen werden. Foto: Thomas Eisenhuth

Konkret geht es um die Ausrichtung eines Stadtrennens ab der kommenden Saison bis zum Jahr 2028. Die Stadtkommission von Miami trifft sich am 10. Mai.

Die Formel 1 um ihren US-amerikanischen Besitzer Liberty Media will expandieren und dabei auch den US-Markt weiter erschließen. Derzeit wird in den Vereinigten Staaten nur Ende Oktober in Austin in Texas ein Grand Prix ausgetragen. Zu den großen Unterstützern des Miami-Rennens gehört der US-Unternehmer Stephen Ross, dem unter anderem das American-Football-Team Miami Dolphins gehört.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5703774?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819534%2F
Nachrichten-Ticker