Regelverstoß
Hülkenberg für Rennen in Monza zehn Plätze strafversetzt

Monza (dpa) - Nico Hülkenberg muss beim Formel-1-Rennen von Italien am Sonntag zehn Plätze weiter hinten starten. Am Renault des Emmerichers wurde regelwidrig ein Motorenbaustein getauscht.

Samstag, 02.09.2017, 15:06 Uhr

Nico Hülkenberg wurde wegen eines Regelverstoßes für das Rennen in Monza zehn Plätze nach hinten versetzt.
Nico Hülkenberg wurde wegen eines Regelverstoßes für das Rennen in Monza zehn Plätze nach hinten versetzt. Foto: James Gasperotti

Dabei handelt es sich um die sogenannte MGU-H, die aus der Abgaswärme des Motors Energie zurückgewinnt. In Hülkenbergs Auto wurde nun schon die fünfte eingesetzt, dies ahndete die Rennleitung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5120412?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819534%2F
Nachrichten-Ticker