Mo., 26.03.2018

Großer Preis von Australien Hamilton fühlt sich an der Klippe - Vettel bleibt vorsichtig

Champagner-Dusche: Sieger Sebastian Vettel (r) mit dem Zweitplatzierten Lewis Hamilton auf dem Podium in Melbourne.

Sebastian Vettel ist nach seinem glücklichen Formel-1-Auftaktsieg von Überschwang weit entfernt. Im Kampf gegen Lewis Hamilton bleiben nach dem Rennen von Melbourne viele Fragen offen. Von dpa

Mo., 26.03.2018

Formel-1-Saisonauftakt Lehren aus dem Großen Preis von Australien

Startete in Australien erneut mit einem Sieg in die neue Formel-1-Saison: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Glücklich, aber nicht vollends zufrieden. Vettel weiß, er muss weiter aufholen - trotz des Auftaktsieges in Australien. Der erstmal geschlagene Hamilton wünscht sich weniger Abhängigkeit von Computern. Und in Sachen Grid Kids fehlt noch ein bisschen die Orientierung. Von dpa


So., 25.03.2018

Formel 1 Williams-Pilot Sirotkin: Lange gewartet auf kurzes Debüt

Formel 1: Williams-Pilot Sirotkin: Lange gewartet auf kurzes Debüt

Melbourne (dpa) - Darauf habe er immer gewartet, sagte Sergej Sirotkin vor dem Start des Großen Preises von Australien. Von dpa


So., 25.03.2018

US-Formel-1-Team Der amerikanische Traum von Haas platzte am Streckenrand

US-Formel-1-Team: Der amerikanische Traum von Haas platzte am Streckenrand

Es hätte so schön für das US-Team Haas sein können. Der von Ferrari unterstützte Rennstall spielt in diesem Jahr eine neue Rolle. In Australien deuteten beide Piloten an, was möglich ist. Dass es nicht gut ausging, zerriss einigen fast schon das Herz. Von dpa


So., 25.03.2018

Interview Vettel: «Wir hatten natürlich Glück mit dem Safety Car»

Interview: Vettel: «Wir hatten natürlich Glück mit dem Safety Car»

Sebastian Vettel freute sich, er wusste diesen Sieg aber auch einzuordnen. Ohne das Safety Car wäre Rivale Lewis Hamilton nicht einzuholen gewesen. Der Auftakterfolg gibt aber erst recht Schwung für den Titelkampf mit dem Titelverteidiger. Von dpa


So., 25.03.2018

Großer Preis von Australien Vettel siegt bei F1-Auftakt dank Glücks-Boxenstopp

Großer Preis von Australien: Vettel siegt bei F1-Auftakt dank Glücks-Boxenstopp

Sebastian Vettel feiert einen Auftakt nach Maß. Der Ferrari-Star gewinnt in Australien vor Lewis Hamilton. Ein glücklicher Boxenstopp beschert Vettel seinen 48. Grand-Prix-Sieg. Bei Mercedes streikt die Software. Nico Hülkenberg wird noch Siebter. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Großer Preis von Australien Hamilton holt Auftakt-Pole in Melbourne - Vettel Dritter

Für das erste Rennen der Formel-1-Saison hat sich Lewis Hamilton (M) die Pole Position vor Kimi Räikkönen (r) und Sebastian Vettel gesichert.

Über sechs Zehntelsekunden Vorsprung: Lewis Hamilton hat seine Konkurrenten in der Australien-Quali weit hinter sich gelassen. Sebastian Vettel kommt nur auf Platz drei. Sein eigener Teamkollege ist auch noch schneller. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Großer Preis von Australien Von Hauptdarstellern und Dialogen: Der Formel-1-Auftakt

Großer Preis von Australien: Von Hauptdarstellern und Dialogen: Der Formel-1-Auftakt

Ein glücklicher Hamilton, ein geschlagener Vettel. Ein Team, dass das Mittelfeld der Formel 1 aufmischt und ein Mercedes-Pilot, der seinen Silberpfeil demoliert. Es war einiges los im ersten Qualifying der Saison. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Qualifikation in Melbourne Siege von der Pole: Hamilton kann Schumacher überholen

Lewis Hamilton kann in Australien seinen 41. Sieg von der Pole Position aus holen.

Melbourne (dpa) - Lewis Hamilton kann am 25. März in einer weiteren Statistik Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher überholen. Gewinnt der 32 Jahre alte Brite den Großen Preis von Australien, wäre es sein 41. Grand-Prix-Erfolg von der Pole Position aus. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Formel 1 Bottas-Crash bei der Qualifikation in Melbourne

Formel 1: Bottas-Crash bei der Qualifikation in Melbourne

Melbourne (dpa) - Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat im entscheidenden Zeitabschnitt der Qualifikation zum Großen Preis von Australien einen Unfall gebaut. Von dpa


Sa., 24.03.2018

Großer Preis von Australien Vettel-Bestzeit im Freien Training vor der F1-Qualifikation

Großer Preis von Australien: Vettel-Bestzeit im Freien Training vor der F1-Qualifikation

Melbourne (dpa) - Sebastian Vettel hat im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Australien die mit Abstand schnellste Runde gedreht. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Grand Prix von Australien Vettels Loria noch nicht top - Hamilton fährt vorneweg

Sebastian Vettel fährt in seinem Ferrari kehrt als Erster auf die Strecke in Melbourne.

Klare Angelegenheit: Hamilton gibt das Tempo vor beim Auftakt in den Großen Preis von Australien. Vettel kommt nicht hinterher. Das muss noch nichts heißen, kann es aber. Bemerkenswert: Vettel muss sich jeweils auch hinter seinem Teamkollegen Räikkönen einreihen. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Wohin strebt die Formel 1 F1 und der Konfrontationskurs - «Brauchen strenge Regeln»

Wohin strebt die Formel 1: F1 und der Konfrontationskurs - «Brauchen strenge Regeln»

Der Ferrari-Teamchef und sein Red-Bull-Kollege streiten sich. Es geht - nur auf den ersten Blick - um einen Ferrari-Neuzugang. Mercedes-Mann Toto Wolff fordert strenge Regeln. Nicht nur für solche Fälle. Sondern für eine gesunde Zukunft der Formel 1. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Maurizio Arrivabene Ferrari-Teamchef: Ausstiegsdrohung ernst nehmen

Mahnt, die Ausstiegsdrohung von Ferrari-Patron Sergio Marchionne ernst zu nehmen: Teamchef Maurizio Arrivabene.

Melbourne (dpa) - Teamchef Maurizio Arrivabene hat die Ausstiegsdrohung von Ferrari-Patron Sergio Marchionne bekräftigt. «Mein Vorsitzender weiß sehr genau, was er sagt und mein einziger Rat ist, ihn bitte sehr ernst zu nehmen», sagte Arrivabene in Melbourne beim Großen Preis von Australien. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Formel 1 Wolff zu Vertrag mit Hamilton: «Klären die letzten Dinge»

Formel 1: Wolff zu Vertrag mit Hamilton: «Klären die letzten Dinge»

Melbourne (dpa) - Die Verlängerung des Vertrags von Lewis Hamilton mit dem deutschen Formel-1-Werksrennstall Mercedes scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Von dpa


Do., 22.03.2018

Formel-1-Auftakt Rennfahrer als nette Jungs - Vettel vorsichtig optimistisch

Weltmeister Lewis Hamilton (l) wird unter anderem von Sebastian Vettel im Ferrari herausgefordert.

Das Kämpferischste war Sebastian Vettels neuer Haarschnitt. Unmittelbar vor dem Formel-1-Auftakt ist Vorsicht angesagt. Auch der Spitzname für Vettels neuen Ferrari ist kein Hinweis. Er nennt ihn Loria. Von dpa


Do., 22.03.2018

Grand Prix in Melbourne Sehnsucht der Australier: Ricciardo will auf's Heim-Podium

Gute-Laune-Verbreiter im Formel-1-Fahrerlager: Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo.

Es hat noch kein Australier geschafft: Ein Podiumsplatz beim Heimrennen. Daniel Ricciardos zweiter Rang vor vier Jahren wurde aberkannt. Nun will er erneut angreifen. Und für den Fall des Sieges hat er auch einen Feier-Vorschlag. Von dpa


Do., 22.03.2018

Rennwagen getauft Vettel nennt seinen neuen Ferrari Loria

Sebastian Vettel taufte seinen neuen Ferrari Loria.

Melbourne (dpa) - Sebastian Vettel hat seinen neuen Formel-1-Rennwagen Loria getauft. Das bestätigte seine Sprecherin der dpa. Warum sich der 30 Jahre alte viermalige Weltmeister und seine Ferrari-Crew für diesen Namen entschieden haben, blieb zunächst offen. Von dpa


Do., 22.03.2018

Vor Formel-1-Start Hülkenberg: Happy, wenn wir viertes Team werden

Möchte mit Renault vierter der Teamwertung werden: Nico Hülkenberg.

Melbourne (dpa) - Nico Hülkenberg peilt mit Renault den Platz hinter den drei Top-Teams der Formel 1 an. «Ich bin happy, wenn wir das vierte Team werden können», sagte der 30 Jahre alte gebürtige Emmericher vor dem Großen Preis von Australien. Von dpa


Do., 22.03.2018

Großer Preis von Australien Das bringt der WM-Auftakt der Formel 1

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton will seinen WM-Titel verteidigen.

Es gibt offene Fragen - noch. Wenn Hamilton und Vettel nach dem gemeinsamen Pk-Auftritt auf der Strecke (gegeneinander) Gas geben, sollte einiges klarer werden. Für eine tolle Stimmung beim Auftakt dürften die Australier nicht ohne ein bisschen Patriotismus sorgen. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Auftakt in Melbourne Startet die Motoren: Der Kampf um die Formel-1-Krone beginnt

Titelverteidiger und Herausforderer: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (r) und Ferrari-Ass Sebastian Vettel.

Das gab es noch nie. Zwei viermalige Weltmeister treten gegeneinander an. Titelverteidiger Hamilton im Mercedes vs. Herausforderer Vettel im Ferrari. Dazu einer, der es erstmals schaffen will: Verstappen im Red Bull. Es geht los. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Ex-Weltmeister als TV-Experte Rosberg: «Muss sich keiner warm anziehen»

Früher im Formel-1-Cockpit, nun am Mikrophon: Ex-Weltmeister Nico Rosberg.

Er ist wieder da: Nico Rosberg. Allerdings nur neben der Strecke, als TV-Experte. Dafür gleich bei zwei Sendern im Einsatz. Er weiß so viel über die Formel 1 und die Hauptdarsteller. Nachtreten wird er nicht. Das ist nicht Rosbergs Art. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Silberpfeil-Teamchef Toto Wolff vor F1-Auftakt: Wie Mount-Everest-Besteigung

Silberpfeil-Teamchef: Toto Wolff vor F1-Auftakt: Wie Mount-Everest-Besteigung

Melbourne (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat das Gefühl vor dem Saisonauftakt der Formel 1 mit einer Besteigung des Mount Everest verglichen. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Hintergrund Neues in der Formel-1-Saison 2018

Der Monegasse Charles Leclerc bestreitet für das Team von Sauber seine erste Formel-1-Saison.

Melbourne (dpa) - Einiges ist neu in diesem Jahr in der Formel 1. Ein Überblick: Von dpa


Di., 20.03.2018

Vor 200. Grand Prix Vettels WM-Mission: Es geht um die 5 für die Startnummer 5

Blickt zuversichtlich der neuen Formel-1-Saison entgegen: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Er fährt schon mit der Nummer 5. Nun soll auch Titel Nummer 5 für Sebastian Vettel her. Aber auch sein Dauerkonkurrent fährt um diese Marke. Der Druck lastet mehr auf Vettel als auf Titelverteidiger Lewis Hamilton. Von dpa


751 - 775 von 1456 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige