Do., 19.07.2018

Vettel-Plädoyer für Heimrennen Formel-1-Müdigkeit in Deutschland - kein Boom in Sicht

Sebastian Vettel spricht sich für den Verbleib eine Deutschland-Rennens in der Formel-1 aus.

Kein Hype mehr wie zu Michael Schumachers Zeit. Deutschlands Formel-1-Zukunft ist gefährdet. Zwölf Weltmeister-Titel in 24 Jahren haben Müdigkeit ausgelöst. Gibt es einen Ausweg? Von dpa

Do., 19.07.2018

Zukunfts-Angst Mini-Fraktion, Hype vorbei : Formel-1-Sackgasse Deutschland

Auslöser des deutschen Formel-1-Booms: Michael Schumachers erster WM-Titel 1994.

Kein Hype mehr wie zu Michael Schumachers Zeit. Deutschlands Formel-1-Zukunft ist gefährdet. Zwölf Weltmeister-Titel in 24 Jahren haben Müdigkeit ausgelöst. Gibt es einen Ausweg? Von dpa


Do., 19.07.2018

Formel 1 Rot gegen Silber und Kampf um Rennzukunft

Sebastian Vettel ist zuversichtlich endlich auch einmal in Hockenheim zu gewinnen.

Das vorerst letzte Rennen auf Nürburgring gewann Sebastian Vettel 2013. Der Große Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring könnte vorerst auch dort der letzte sein. Ein Omen? Die Ausgangslage ist gut, nach den Unterstellungen von England aber auch angeheizt. Von dpa


Mi., 18.07.2018

Deutschland-Grand-Prix Fluch soll enden: Vettel will den Hockenheimring erobern

Sebastian Vettel will in Hockenheim seine Führung in der WM-Wertung ausbauen.

Vielleicht ist es sogar die letzte Chance. Sebastian Vettel hat noch nie das Heimrennen auf dem Hockenheimring gewonnen. Nach dem Sieg im Reich seines Rivalen Lewis Hamilton will er nun nicht mal eine Stunde von daheim triumphieren. Von dpa


Mo., 09.07.2018

Grand Prix von Großbritannien Formel-1-Reizklima: Ferrari-Stärke macht Mercedes nervös

Der Zweitplatzierte Lewis Hamilton aus Großbritannien vom Team Mercedes ist enttäuscht.

Der Rempler von Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen gegen Mercedes-Star Lewis Hamilton bei dessen Heimrennen in Silverstone ermöglicht den Sieg von Sebastian Vettel - und sorgt für Diskussionen. Hamilton selbst ist das offenbar inzwischen unangenehm. Von dpa


Mo., 09.07.2018

Vettel-Sieg Die Pressestimmen zum Grand Prix von Großbritannien

Sebastian Vettel (l) feiert seinen Sieg vor dem Briten Lewis Hamilton.

Berlin (dpa) - Die internationalen Pressestimmen zum Grand Prix von Großbritannien: Von dpa


So., 08.07.2018

Triumph in Silverstone «Gekämpft wie ein Löwe»: Vettel erobert Hamiltons Reich

Während Ferrari-Pilot Vettel (r) über seinen Sieg jubelt, ist der Zweitplatzierte Hamilton bedient.

Sebastian Vettel gewinnt das packende Formel-1-Rennen in Silverstone. Sein Titelrivale Lewis Hamilton verpasst den Rekordsieg in seiner Heimat und ist mächtig sauer. Von dpa


So., 08.07.2018

Grand Prix von Großbritannien Darauf muss man bei der Formel 1 in Silverstone achten

Von der Pole Position aus will Lewis Hamilton mit einem Sieg beim Heimrennen das britische Sport-Wochenende abrunden.

Sebastian Vettel will beim Formel-1-Rennen in Großbritannien seine WM-Führung erfolgreich verteidigen und die Silverstone-Siegesserie seines Titelrivalen Lewis Hamilton beenden. Der Brite setzt auf die Unterstützung der Fans. Von dpa


Sa., 07.07.2018

Grand Prix von Großbritannien Emotionaler Hamilton holt sich Silverstone-Pole vor Vettel

Lewis Hamilton hat sich für das Heim-Rennen in Silverstone die Pole Position gesichert und jubelt auf seinem Rennwagen.

So knapp war es zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel noch nie. Der Titelverteidiger holte sich die Pole bei seinem Heimrennen in Silverstone vor seinem Ferrari-Gegner. Hamilton hatte danach mit Tränen zu kämpfen, Vettel mit seinem Nacken. Von dpa


Sa., 07.07.2018

Silverstone Vettel und Hamilton kämpfen um die Pole

Der Kampf um die Pole entscheidet sich zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel macht sich Hoffnung, nach acht Jahren wieder von der Pole Position in Silverstone zu starten. Mercedes-Rivale Lewis Hamilton setzt auf die Unterstützung der Fans und ist ganz begeistert von seiner Heimstrecke. Von dpa


Fr., 06.07.2018

GP von Silverstone Ereignisreicher Trainings-Tag: Vettel zufrieden

Das zweite Training in Silverstone schloss Sebastian Vettel mit Bestzeit ab.

Sebastian Vettel erwischt einen guten Start in das Formel-1- Wochenende in Slverstone. Im zweiten Training ist der Ferrari-Pilot der Schnellste. Auch sein WM-Rivale Lewis Hamilton darf zum Auftakt seines Heimspiels zufrieden sein. Von dpa


Fr., 06.07.2018

Niedergang einer Ikone McLaren kämpft um seine Formel-1-Zukunft

Auch Fernando Alonso konnte in dieser Saison keine Erfolge für das McLaren-Team einfahren.

McLaren ist eine Institution in der Formel 1. Vom alten Glanz ist aber nicht mehr viel übrig. Chef Zak Brown zeichnet ein gnadenloses Bild vom Zustand des Teams. Er rechnet damit, dass es noch Jahre dauern wird, bis McLaren wieder vorne mitmischt. Von dpa


Fr., 06.07.2018

Großer Preis von Silverstone Darüber wird auch geredet im Fahrerlager der Formel 1

Lewis Hamilton wird beim Heim-Grand-Prix in Großbritannien besonders im Fokus stehen.

Silverstone (dpa) - Beim Heimspiel in Silverstone wollen der britische Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und sein Mercedes-Team Wiedergutmachung für den technischen K.o. eine Woche zuvor beim Großen Preis von Österreich. Das ist nicht das einzige Thema im Fahrerlager vor dem zehnten Saisonlauf. Von dpa


Do., 05.07.2018

Von Silverstone bis Samara Hamilton fiebert mit Three Lions

Hamilton droht, aufgrund eigener Verpflichtungen, Teile des englischen Viertelfinal-WM-Spiels zu verpassen.

Die Fußball-Euphorie hat auch Lewis Hamilton gepackt. Der Formel-1-Weltmeister fiebert beim Heimrennen in Silverstone mit den Three Lions mit. Er und Mercedes haben am Wochenende indes einen wichtigen Auftrag: Wiedergutmachung. Von dpa


Do., 05.07.2018

Formel 1 Verstappen zeigt es sich und seinen Kritikern

Max Verstappen hatte zuletzt den Großen Preis von Österreich gewonnen.

Max Verstappen gilt als kommender Formel-1-Weltmeister. Zu Beginn der Saison machte er noch mehr mit Un- und Ausfällen auf sich aufmerksam. Der Red-Bull-Pilot steckte viel Kritik ein. Was folgte, war ein erstaunlich schneller Reifeprozess des 20-Jährigen. Von dpa


Do., 05.07.2018

Rennen in Silverstone Das muss man wissen zum Großen Preis von Großbritannien

Lewis Hamilton ist der Star bei seinem Heim-Grand-Prix in Silvertone. Foto Herbert Neubauer/APA

Zum Abschluss der stressigsten Phase in dieser Formel-1-Saison macht der PS-Zirkus im britischen Silverstone Station. Der Grand Prix ist der dritte binnen zwei Wochen. Für einen Fahrer und sein Team wird das Wochenende besonders intensiv sein. Von dpa


Mi., 04.07.2018

Schwaches Gesamtpaket McLaren-Rennleiter tritt wegen Erfolglosigkeit zurück

Schwaches Gesamtpaket: McLaren-Rennleiter tritt wegen Erfolglosigkeit zurück

Silverstone (dpa) - Die anhaltende sportliche Krise beim Formel-1-Team McLaren hat personelle Konsequenzen. Rennleiter Eric Boullier trat wegen der zunehmenden Kritik von seinem Posten zurück, wie der britische Rennstall vor dem Heimrennen in Silverstone mitteilte. Von dpa


Mi., 04.07.2018

Silverstone Hamilton vor Heimrennen: «Bin bereit zu kämpfen»

«Wir haben das Auto, um in Silverstone schnell zu sein», sagte Lewis Hamilton vor seinem Heimrennen.

In Silverstone wird sich alles um Lewis Hamilton drehen. Der britische Formel-1-Weltmeister ist bei seinem Heimrennen der unumstrittene Star. Diesmal sind er und sein Mercedes-Team auf der Traditionsstrecke allerdings besonders gefordert. Von dpa


Mo., 02.07.2018

Doppel-Ausfall Fehlersuche nach Technik-K.o.: Mercedes unter Druck

Der Brite Lewis Hamilton (Mercedes) hat beim Grand Prix von Österreich seine WM-Führung abgeben müssen.

Der Wechsel ist die einzige Konstante der Formel-1-Saison. Der Doppel-Ausfall von Mercedes beim Grand Prix in Österreich hat die WM-Spannung weiter gesteigert. Im silbernen Lager müssen die Fehler schnell gefunden werden. Denn das Heimrennen naht. Von dpa


Mo., 02.07.2018

Doppelausfall bei Mercedes Die Lehren aus dem Großen Preis von Österreich

Sebastian Vettel hat bei der Pressekonferenz nach dem Rennen gut lachen: Er ist wieder Spitzenreiter in der WM-Wertung.

Den Doppel-Ausfall beim Grand Prix in Österreich müssen Mercedes und Lewis Hamilton schnell verdauen. Die Rückkehr an die Formel-1-Spitze nimmt Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel ruhig auf. Max Verstappen zeigt mit dem Sieg in Spielberg Lernfähigkeit. Von dpa


So., 01.07.2018

GP von Österreich Hamilton-Desaster schenkt Vettel WM-Führung

GP von Österreich: Hamilton-Desaster schenkt Vettel WM-Führung

Ein Doppel-Ausfall der beiden Mercedes-Piloten macht in Österreich den Weg für die Formel-1-Konkurrenz frei. Die größten Nutznießer sind Sieger Max Verstappen und Sebastian Vettel. Von dpa


So., 01.07.2018

Großer Preis von Österreich Bottas und Hülkenberg in Spielberg ausgeschieden

Großer Preis von Österreich: Bottas und Hülkenberg in Spielberg ausgeschieden

Spielberg (dpa) - Valtteri Bottas und Nico Hülkenberg sind beim Formel-1-Rennen in Österreich ausgeschieden. Vorjahressieger Bottas musste am Sonntag in Spielberg in der 14. Runde seinen Mercedes vermutlich wegen Hydraulik-Problemen abstellen. Von dpa


So., 01.07.2018

Druck auf Vettel Darauf muss man beim Großen Preis von Österreich achten

Sebastian Vettel geht von Startplatz sechs in das Rennen in Spielberg, ein Kurs auf dem das Überholen schwer ist.

Sebastian Vettel muss beim Großen Preis von Österreich wie eine Woche zuvor im französischen Le Castellet Schadensbegrenzung leisten. Die Strafversetzung in der Startaufstellung in Spielberg erhöht den Druck auf den Ferrari-Piloten im WM-Kampf. Von dpa


Sa., 30.06.2018

Großer Preis von Österreich Bottas auf Pole in Spielberg - Vettel-Strafversetzung

Großer Preis von Österreich: Bottas auf Pole in Spielberg - Vettel-Strafversetzung

Auch das noch: Sebastian Vettel wird in der Startaufstellung beim Großen Preis von Österreich strafversetzt. Ein Dämpfer für den Ferrari-Piloten im WM-Duell mit dem Titelverteidiger Lewis Hamilton. Von dpa


Sa., 30.06.2018

Lauda bestätigt Hamilton und Bottas auch 2019 bei Mercedes

Valtteri Bottas (l.) und Lewis Hamilton bleiben auch 2019 bei Mercedes.

Spielberg (dpa) - Das Weltmeister-Team Mercedes wird nach Aussage seines Aufsichtsratschefs Niki Lauda auch in der kommenden Formel-1-Saison mit Lewis Hamilton und Valtteri Bottas als Fahrerpaarung setzen. Von dpa


126 - 150 von 1019 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige