Mi., 20.12.2017

Senderchef Frank Hoffmann RTL: «Gute Sportrechte sind Rechte mit Geling-Garantie»

RTL-Programm-Geschäftsführer Frank Hoffmann hat mit Nico Rosberg und Timo Glock zwei Nachfolger für TV-Experte Niki Lauda gefunden. Foto (2014): Daniel Reinhardt

RTL wird auch die kommenden drei Jahre die Formel 1 im Free TV übertragen. Zudem sicherte sich die Mediengruppe die Rechte an der Europa League. Einen prominenten Nachfolger für Formel-1-Experte Niki Lauda kann der Programmchef präsentieren. Von dpa

Di., 19.12.2017

Weitere drei Jahre im Free TV RTL behält Formel-1-Rechte und holt Rosberg

Nico Rosberg wird bei RTL Nachfolger von Niki Lauda.

Die deutschen Formel-1-Fans bekommen Sebastian Vettel & Co. weiter im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen. RTL sicherte sich die Rechte für drei weitere Jahre. Nico Rosberg wird neuer TV-Experte. Neu sind auch die Rechte an der Europa League. Von dpa


Mo., 18.12.2017

Mit Cockpit-Schutz Vettels neuer Ferrari wird am 22. Februar vorgestellt

Der Cockpit-Schutz «Halo» ist ab 2018 in der Formel 1 für alle Teams verpflichtend.

Maranello (dpa) - Sebastian Vettels neuer Ferrari für den nächsten Angriff auf den Formel-1-Titel wird am 22. Februar in Maranello vorgestellt. Der italienische Autobauer bestätigte einen entsprechenden Bericht von «Sky Sport Italia». Von dpa


Fr., 15.12.2017

Geduldsprobe Williams vergibt letztes Formel-1-Cockpit erst 2018

Pascal Wehrlein hatte seinen Job beim Schweizer Sauber-Team an den Monegassen Charles Leclerc verloren.

Grove (dpa) - Pascal Wehrlein und Formel-1-Fahrerberater Nico Rosberg werden auf eine Geduldsprobe gestellt. Williams wird das letzte verfügbare Stammcockpit für die Saison 2018 nicht vor Januar offiziell vergeben. Von dpa


Do., 14.12.2017

Brawn-Interview Formel-1-Besitzer erwägen Abschaffung der Grid Girls

Die Formel 1 erwägt einen Verzicht auf Grid-Girls.

London (dpa) - Der Formel-1-Besitzer Liberty Media denkt über die Abschaffung der sogenannten Grid Girls nach. Sport-Geschäftsführer Ross Brawn sagte der BBC, dass der Einsatz von weiblichen Werbemodellen ein «heikles Thema» sei, das «unter genauer Beobachtung» stehe. Von dpa


Sa., 09.12.2017

Nach vier Titeln Hamilton hält Schumachers WM-Rekord für unrealistisch

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton glaubt nicht daran, den Rekord von Michael Schumacher einstellen zu können.

Paris (dpa) - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hält es für unrealistisch, die WM-Rekordmarke von Michael Schumacher von sieben Titeln zu übertreffen. Von dpa


Fr., 08.12.2017

Mercedes-Motorsportchef Wolff rechnet 2018 mit Dreikampf um Formel-1-WM

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff rechnet in der Saison 2018 um einen Dreikampf um die Formel-1-Krone.

Brackley (dpa) - Das Weltmeisterteam Mercedes erwartet für die kommende Formel-1-Saison einen Dreikampf um den Titel. Von dpa


Fr., 08.12.2017

Bis Ende 2021 Todt als Chef des Automobil-Weltverbandes FIA bestätigt

Jean Todt wurde von der Generalversammlung als Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA bestätigt.

Paris (dpa) - Der Franzose Jean Todt geht in seine dritte und damit letzte Amtszeit als Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA. Von dpa


Do., 07.12.2017

Motorsport-Weltrat FIA segnet Formel-1-Kalender für 2018 ab

Der Motorsport-Weltrat des Automobil-Verbandes FIA hat den Kalender für die Formel-1-Saison 2018 beschlossen.

Paris (dpa) - Ohne gravierende Änderungen hat der Motorsport-Weltrat des Automobil-Verbandes FIA den Rennkalender für die kommende Formel-1-Saison beschlossen. Das Gremium hatte am 6. Dezember in Paris getagt. Von dpa


Sa., 02.12.2017

Wechsel in andere Rennserie? Formel-1-Team Sauber ersetzt Wehrlein durch Leclerc

Pascal Wehrlein wird in der nächsten Saison wahrscheinlich nicht mehr in der Formel 1 fahren.

Hinwil (dpa) - Rennfahrer Pascal Wehrlein hat endgültig seinen Job beim Formel-1-Team Sauber verloren. Der Schweizer Rennstall benannte nun den Monegassen Charles Leclerc als zweiten Stammfahrer neben dem Schweden Marcus Ericsson für die kommende Saison. Von dpa


Sa., 02.12.2017

Weltmeister Hamilton will Formel-1-Karriere bei Mercedes beenden

Weltmeister: Hamilton will Formel-1-Karriere bei Mercedes beenden

Sindelfingen (dpa) - Lewis Hamilton will seine Karriere in der Formel 1 bei Mercedes beenden. «Ich bin stolz, bei Mercedes zu sein», sagte der viermalige Weltmeister in einem Interview der «Stuttgarter Zeitung» und der «Stuttgarter Nachrichten». Von dpa


Fr., 01.12.2017

Formel 1 Rosberg ein Jahr nach Rücktritt: «Es ist absolut perfekt»

Nico Rosberg will seiner Karriere in der Formel 1 abseits der Rennstrecke fortsetzen.

Nico Rosberg genießt ein Jahr nach seinem plötzlichen Abschied aus der Formel 1 die Freiheit. Für seine Vaterrolle fühlt er sich auch dank seiner Zeit als Rennfahrer bestens vorbereitet. Sogar einen Weg zurück in die Formel 1 kann sich Rosberg im dpa-Interview vorstellen. Von dpa


Mi., 29.11.2017

Nach 30 Jahren Alfa Romeo kehrt mit Sauber in Formel 1 zurück

Sauber-Pilot Pascal Wehrlein beim Saisonfinale in Abu Dhabi.

Mit Alfa Romeo will das zuletzt chancenlose Sauber Team in der Formel 1 wieder angreifen. Die Partner einigen sich auf eine Partnerschaft über «mehrere Jahre». Pascal Wehrleins Chancen auf einen neuen Vertrag bei Sauber bleiben minimal. Von dpa


Di., 28.11.2017

Mit Rosbergs Hilfe Kubicas letzter Test vor Formel-1-Comeback

Robert Kubica steht vor einer Vertragsunterschrift beim Williams-Team.

Mit Rückendeckung von Berater Nico Rosberg absolviert Robert Kubica die letzten Tests vor dem sich anbahnenden Formel-1-Comeback. Ein Vertrag bei Williams scheint ganz nah. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Formel 1 «Noch viel zu tun»: Vettel eröffnet nächste Titeljagd

Wird nach einem Tag Pause schon für 2018 testen: Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel.

Die Jagd auf den nächsten Formel-1-Titel ist schon kurz nach dem Saisonfinale eröffnet. Bereits am Dienstag klettern Sebastian Vettel und Lewis Hamilton wieder für Tests ins Auto. Für Partys und Urlaub ist vorerst keine Zeit. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Nach GP von Abu Dhabi Die Pressestimmen zum Abschluss der Formel-1-Saison

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas gewann in Abu Dhabi.

Abu Dhabi (dpa) - Die internationalen Pressestimmen zum Abschluss der Formel-1-Saison. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Formel-1-Weltmeister Rosberg: Hamilton denkt an Karriereende

Der Vertrag von F1-Champion Lewis Hamilton bei Mercedes läuft am Ende der kommenden Saison aus.

Abu Dhabi (dpa) - Nico Rosberg hält einen Rücktritt seines früheren Formel-1-Teamkollegen Lewis Hamilton in naher Zukunft für denkbar. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Saison 2017 Die Lehren aus dem Formel-1-Saisonfinale

Die Formel 1 verabschiedet sich in eine viermonatige Rennpause.

20 Rennen in 245 Tagen - die Formel-1-Saison 2017 ist vorbei. Schon kurz nach der Zieldurchfahrt richten viele den Blick auf den nächsten Jahrgang. Für einen aber ist endgültig Schluss. Von dpa


So., 26.11.2017

Formel 1 in Abu Dhabi Vettel Vize-Weltmeister trotz «Abreibung»

Sebastian Vettel beendete die Formel-1-Saison als Zweiter.

Sebastian Vettel wird beim Formel-1-Finale in Abu Dhabi Dritter. Damit sichert sich der Hesse für Ferrari die Vize-WM. Valtteri Bottas gewinnt im Mercedes den Schlussakt in der Wüste. Der bereits feststehende Weltmeister Lewis Hamilton wird Zweiter. Von dpa


So., 26.11.2017

TV-Experte Lauda verkündet im TV Abschied als Formel-1-Experte von RTL

Niki Lauda hört als TV-Experte bei RTL auf.

Abu Dhabi (dpa) - Niki Lauda hat nach dem Formel-1-Finale in Abu Dhabi seinen Abschied als TV-Experte bei RTL verkündet. «Ich habe eine persönliche Entscheidung getroffen, und zwar, dass ich nicht mehr RTL-Experte sein werde», sagte der dreimalige Weltmeister live im Fernsehen. Von dpa


So., 26.11.2017

Gegenwind für Boss Carey Neuer Machtkampf um Formel-1-Zukunft

Chase Carey ist der Geschäftsführer der Formel 1.

Nach dem Saisonfinale der Formel 1 verlagert sich die Spannung in die Hinterzimmer. Die neue Geschäfsführung will den Teams Anfang Dezember ihre Pläne für die Zukunft der Rennserie vorlegen. Die Reformgegner formieren sich bereits. Von dpa


So., 26.11.2017

Formel-1-Saisonfinale Darauf muss man beim Grand Prix von Abu Dhabi achten

Sebastian Vettel möchte in Abu Dhabi am liebsten noch einmal siegen.

Noch 55 Runden, dann ist die Formel-1-Saison 2017 vorbei. In Abu Dhabi geht es für die Stars der Branche nochmal ums Prestige, für einen anderen sogar um einen Arbeitsplatz. Von dpa


Sa., 25.11.2017

Formel 1 in Abu Dhabi Pole Position: Bottas düpiert Hamilton und Vettel

Valtteri Bottas (M) setzte sich im Qualifying gegen Lewis Hamilton (r) und Sebastian Vettel durch.

Valtteri Bottas startet das letzte Formel-1-Rennen des Jahres von der Pole Position. Der Mercedes-Pilot setzt damit Sebastian Vettel auf den letzten Kilometern noch einmal unter Druck. Von dpa


Sa., 25.11.2017

RTL-Vertrag läuft aus Formel-1-Chef: Noch keine Lösung für deutschen TV-Markt

Chase Carey ist der Boss der Formel 1.

Abu Dhabi (dpa) - Für Formel-1-Chef Chase Carey ist die künftige TV-Lösung für den deutschen Markt weiter offen. Von dpa


Sa., 25.11.2017

GP in Abu Dhabi Hamilton Schnellster im Formel-1-Abschlusstraining

Lewis Hamilton beim Training in Abu Dhabi.

Abu Dhabi (dpa) - Im letzten Training der Formel-1-Saison ist Weltmeister Lewis Hamilton die schnellste Runde gefahren. Von dpa


1101 - 1125 von 1729 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige