Wegen Corona-Pandemie
Boston-Marathon 2021 von April in den Herbst verschoben

Boston (dpa) - Nachdem der diesjährige Boston-Marathon wegen der Corona-Pandemie erstmals in seiner Geschichte abgesagt werden musste, wird auch die für den 19. April 2021 geplante 125. Auflage des Traditionsrennens nach hinten verschoben. 

Mittwoch, 28.10.2020, 19:44 Uhr aktualisiert: 28.10.2020, 19:48 Uhr
Der 125. Boston-Marathon soll frühestens im Herbst 2021 stattfinden.
Der 125. Boston-Marathon soll frühestens im Herbst 2021 stattfinden. Foto: Stew Milne

Wie die Veranstalter mitteilten, soll der Boston-Marathon wegen der aktuellen Corona-Krise frühestens im kommenden Herbst stattfinden. In diesem Jahr war der Marathon, der 1897 erstmals stattfand, vom 20. April auf 14. September verlegt worden, ehe er endgültig abgesagt wurde.

© dpa-infocom, dpa:201028-99-120636/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7653075?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819508%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker