Leichtathletik-WM
Dreifacherfolg für chinesische Geherinnen - Feige Elfte

Doha (dpa) - Chinas 20-Kilometer-Geherinnen haben bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha einen grandiosen Dreifacherfolg gefeiert. Olympiasiegerin und Weltrekordlerin Hong Liu sicherte sich ihren dritten WM-Titel nach 2011 und 2015.

Montag, 30.09.2019, 07:03 Uhr aktualisiert: 30.09.2019, 07:06 Uhr
Hong Liu (M.) gewann ihren dritten WM-Titel vor Shenjie Qieyang (l) und Liujing Yang.
Hong Liu (M.) gewann ihren dritten WM-Titel vor Shenjie Qieyang (l) und Liujing Yang. Foto: Hassan Ammar

Die 32-Jährige gewann das Rennen bei 32 Grad Celsius und 75 Prozent Luftfeuchtigkeit in 1:32:53 Stunden vor ihren Teamkolleginnen Shenjie Qieyang (1:33:10) und Liujing Yang (1:33:17). Titelverteidigerin Jiayu Yang wurde kurz vor dem Ziel disqualifiziert.

Saskia Feige vom SC Potsdam kam nach einer beherzten Vorstellung in 1:37:14 Stunden als Elfte ins Ziel. Bis zur Hälfte konnte die 22 Jahre alte Deutsche Meisterin sogar mit der Spitzengruppe mithalten. Das bislang beste WM-Resultat im 1999 erstmals ausgetragenen 20-Kilometer-Wettbewerb erreichte die Potsdamerin Melanie Seeger als Siebte 2001 in Edmonton.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6968337?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819508%2F
Nachrichten-Ticker