Über 3000 Meter
Klosterhalfen gewinnt Hallentitel in Rekordzeit

Leipzig (dpa) - Deutschlands große Lauf-Hoffnung Konstanze Klosterhalfen hat bei den Hallen-Meisterschaften der Leichtathleten in Leipzig ihren deutschen 3000-Meter-Rekord deutlich verbessert.

Samstag, 16.02.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 16.02.2019, 19:04 Uhr
Konstanze Klosterhalfen hat den deutschen Hallentitel über 3000 Metern in Rekordzeit gewonnen.
Konstanze Klosterhalfen hat den deutschen Hallentitel über 3000 Metern in Rekordzeit gewonnen. Foto: Bernd Thissen

Zwei Tage vor ihrem 22. Geburtstag rannte die Leverkusenerin nach 8:32,47 Minuten ins Ziel - sie blieb damit 3,54 Sekunden unter ihrer ein Jahr alten Bestmarke. «Das fühlt sich gut an. Ich finde Rekorde immer cool», sagte die Siegerin, die zugleich eine Weltjahresbestzeit aufstellte.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hatte wegen Klosterhalfen extra den Zeitplan verändert und das 3000-Meter-Rennen an das Ende des ersten Wettkampftages gelegt.

Klosterhalfen trainiert seit Herbst beim umstrittenen Oregon-Projekt des Sportartikelherstellers Nike in den USA. Der bekannteste Coach in Portland ist Alberto Salazar, der frühere Trainer des britischen Laufhelden und viermaligen Olympiasiegers Mo Farah. Nach Vorwürfen seiner ehemaligen Läuferin Kara Goucher, von Salazar zur Einnahme verbotener leistungsfördernder Mittel genötigt worden zu sein, ermittelt die Anti-Doping-Agentur der USA seit Jahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6395504?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819508%2F
Nachrichten-Ticker