Handball
GWD Minden trennt sich von Trainer Schefvert

Donnerstag, 14.03.2013, 12:48 Uhr

«Die Entscheidung ist uns natürlich nicht leicht gefallen, weil Ulf als Typ einfach super zu GWD gepasst hat. Wie kein Zweiter hat er sich mit dem Verein und seinem sportlichen Konzept identifiziert», sagte GWD-Manager Horst Bredemeier .

Allerdings blieben die Erfolge nach einem guten Saisonstart aus. Die auf Rang 15 abgerutschte Mannschaft konnte zuletzt am 26. Dezember in Gummersbach punkten. Zudem gingen die wichtigen Partien in Neuhausen und Essen deutlich verloren. «Wir haben lange mit den Verantwortlichen zusammengesessen und die Situation besprochen. Letzten Endes hatten wir das Gefühl, etwas verändern zu müssen und für neue Impulse zu sorgen», begründete Bredemeier die Entscheidung. Wer die Mannschaft bis zum Saisonende betreut, steht noch nicht fest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1559058?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819537%2F
Nachrichten-Ticker