Handball-Königsklasse
Flensburg-Handewitt schlägt Elverum in der Champions League

Flensburg (dpa) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben nach zwei Niederlagen in Serie wieder einen Erfolg verbucht.

Donnerstag, 22.10.2020, 22:28 Uhr aktualisiert: 22.10.2020, 22:30 Uhr
Konnte mit Flensburg-Handewitt wieder einen Sieg feiern: Trainer Maik Machulla.
Konnte mit Flensburg-Handewitt wieder einen Sieg feiern: Trainer Maik Machulla. Foto: Frank Molter

Das 37:35 (18:14) im Champions-League-Heimspiel über den norwegischen Vertreter Elverum HB war im fünften Spiel der Vorrunde der vierte Sieg für die Norddeutschen, die mit 8:2 Punkten den zweiten Platz in der Gruppe A belegen. Beste Werfer waren Göran Sögard Johannessen mit acht Toren für Flensburg sowie Thomas Solstad mit sieben Treffern für Elverum.

Nach dem 26:31 in der Königsklasse bei Vardar Skopje in Nordmazedonien und dem 21:29 im 103. Schleswig-Holstein-Derby beim THW Kiel zeigte sich die Mannschaft von SG-Trainer Maik Machulla gegen Elverum zunächst unbeeindruckt. Schon nach etwas mehr als fünf Minuten lagen die Norddeutschen mit 4:1 in Führung. Dann steigerte sich Gästekeeper Thorsten Fries, und die Norweger verkürzten kurz nach der Pause auf 18:19 (34.). Flensburg blieb bei seiner Linie und feierte einen knappen, aber verdienten Sieg.

Am Sonntag (16.00 Uhr/Sky) wollen die Flensburger dann gegen den HSC 2000 Coburg einen neuen Vereinsrekord aufstellen. Ein Erfolg über den Aufsteiger wäre der 40. Bundesliga-Heimsieg in Serie für den deutschen Meister von 2018 und 2019.

© dpa-infocom, dpa:201022-99-47541/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7644458?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819537%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker