Wechsel nach Ungarn
Emily Bölk und Alicia Stolle verlassen Thüringer HC

Erfurt (dpa) - Emily Bölk und Alicia Stolle werden den Handball-Bundesligisten Thüringer HC am Saisonende verlassen und zu FTC-Rail Cargo Hungaria nach Budapest wechseln, bestätigte ein THC-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Donnerstag, 20.02.2020, 15:39 Uhr aktualisiert: 20.02.2020, 15:42 Uhr
Verlassen den Thüringer HC: Emily Bölk (l) und Alicia Stolle.
Verlassen den Thüringer HC: Emily Bölk (l) und Alicia Stolle. Foto: Marco Wolf

Zuvor hatte der ungarische Champions-League-Teilnehmer die Verpflichtung der beiden deutschen Nationalspielerinnen auf seiner Homepage veröffentlicht. «Nach sechs Jahren deutscher Bundesliga, vielen Jahren beim Team Buxtehude, zwei Jahren beim Thüringer Handball Club, vielen unvergesslichen Erlebnissen und Erfolgen, ist es nun Zeit für etwas völlig Neues», schrieb Bölk auf ihrer Facebook-Seite.

Die 21 Jahre alte Rückraumspielerin wurde erst in dieser Woche bei der Publikumswahl der Fachzeitschrift «Handballwoche» zur Handballerin des Jahres 2019 gekürt. «Ich bin dankbar für alles, was ich bisher erleben durfte und freue mich darauf, das neue Kapitel mit Alicia Stolle gemeinsam zu bestreiten», erklärte Bölk, die bis zum letzten Spieltag «alles für den THC und das Erreichen unserer Ziele geben» werde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7275928?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819537%2F
Nachrichten-Ticker