Handball
Der DHB will vorzeitig mit Frauen-Coach Groener verlängern

Hannover (dpa) - Der Deutsche Handballbund (DHB) möchte den Vertrag mit Frauen-Bundestrainer Henk Groener noch vor der Ende November beginnenden WM vorzeitig verlängern.

Samstag, 26.10.2019, 20:27 Uhr aktualisiert: 26.10.2019, 20:30 Uhr
Der Deutsche Handballbund möchte den Vertrag mit Frauen-Bundestrainer Henk Groener vorzeitig verlängern.
Der Deutsche Handballbund möchte den Vertrag mit Frauen-Bundestrainer Henk Groener vorzeitig verlängern. Foto: Marco Wolf

Das habe das Präsidium entschieden, «weil wir von seiner Arbeit überzeugt sind», sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann in Hannover nach dem 32:23-Testspielsieg gegen Kroatien. Der aktuelle Vertrag des 59-jährigen Niederländers läuft noch bis zum 31. August 2020.

«Ich freue mich natürlich über das Vertrauen», sagte Groener. «Ich denke, die Gespräche werden wir schon erfolgreich abschließen.» Groener trainiert die DHB-Auswahl seit Anfang 2018. Bei der WM in Japan, welche für die deutschen Frauen am 30. November mit dem Auftaktspiel gegen Brasilien beginnt, soll mindestens der siebte Platz erreicht werden. Dieser würde zur Teilnahme am Qualifikationsturnier für Olympia berechtigen. «Wir brauchen mit der Truppe eine Top-Leistung, um die Ziele zu erreichen, die wir uns selbst gesteckt haben», sagte Groener mit Blick auf das Turnier.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7024155?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819537%2F
Nachrichten-Ticker