Handball-Pokal
Für ein Jahr: Düsseldorf als Standort für Final-Four

Berlin (dpa) - Das Final-Four-Turnier um den deutschen Handball-Pokal soll spätestens 2023 für ein Jahr im Stadion von Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf ausgetragen werden.

Mittwoch, 10.04.2019, 08:02 Uhr aktualisiert: 10.04.2019, 08:04 Uhr
Der deutsche Handball-Pokal wird seit 1994 in Hamburg ausgespielt.
Der deutsche Handball-Pokal wird seit 1994 in Hamburg ausgespielt. Foto: Axel Heimken

Darüber berichtet die «Sport Bild». Seit 1994 findet das Turnier bestehend aus den beiden Halbfinals und dem Endspiel in Hamburg statt.

Der Vertrag zwischen der Hansestadt und der Deutschen Handball-Bundesliga (HBL) läuft noch bis 2022, besitzt laut DHL-Geschäftsführer Frank Bohmann jedoch «jederzeit einen Freischuss an einen anderen Standort. Allerdings glaube ich, dass wir eher 2022 oder später nach Düsseldorf gehen.» Danach wolle man wieder zurück nach Hamburg kommen. «Der Standort Hamburg muss sich ein Stück weit modernisieren. Sound und Videowürfel sind technisch nicht mehr zeitgemäß», erklärte Bohmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6532608?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819537%2F
Nachrichten-Ticker