Handball-Bundesliga
Kraus gibt Bietigheims Handballern Hoffnung im Abstiegskampf

Frankfurt/Main (dpa) - Weltmeister Michael Kraus hat die SG BBM Bietigheim im Kellerduell der Handball-Bundesliga zu einem 27:18-Sieg gegen Schlusslicht Eulen Ludwigshafen geführt und dem Aufsteiger neue Hoffnung im Abstiegskampf gegeben.

Sonntag, 24.02.2019, 17:46 Uhr aktualisiert: 24.02.2019, 17:50 Uhr
Michael Kraus (hier im Dress der Handball-Nationalmannschaft) tut Bietigheim gut.
Michael Kraus (hier im Dress der Handball-Nationalmannschaft) tut Bietigheim gut. Foto: Daniel Naupold

Mit zehn Toren war der 35 Jahre alte Routinier überragender Mann beim Tabellenvorletzten, der bis auf einen Punkt an den VfL Gummersbach auf dem rettenden 16. Platz heranrückte. «Es war ein perfekter Tag. Ich bin überglücklich, dass wir mit Emotionen in dieses Spiel gegangen sind, denn ein anderer Weg ist nicht möglich. Dass es dann so lief, ist wirklich ideal», sagte Kraus.

Im Kampf um die internationalen Startplätze festigte der SC Magdeburg mit einem 37:30 (18:14)-Pflichtsieg gegen den TVB Stuttgart den vierten Tabellenplatz. Nationalspieler Matthias Musche war mit elf Treffern bester Werfer und baute seine Führung in der Torjägerliste weiter aus. Auch die MT Melsungen darf nach einem 30:27 (18:11) bei Frisch Auf Göppingen weiter hoffen. Mit 28:16 Zählern schlossen die Nordhessen, für die Tobias Reichmann zehnmal traf, nach Punkten zum Tabellenfünften Füchse Berlin auf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6416684?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819537%2F
Nachrichten-Ticker