Lange Pause droht
Wetzlars Abwehrchef Klesniks erleidet Bandscheibenvorfall

Wetzlar (dpa) - Handball-Bundesligist HSG Wetzlar muss für unbestimmte Zeit auf seinen Abwehrchef Evars Klesniks verzichten. Der 37-Jährige erlitt im DHB-Pokalspiel gegen den Zweitligisten HSG Konstanz einen Bandscheibenvorfall.

Montag, 21.08.2017, 17:21 Uhr

Fehlt der HSG Wetzlar für längere Zeit: Evars Klesniks.
Fehlt der HSG Wetzlar für längere Zeit: Evars Klesniks. Foto: Boris Roessler

Dies ergab eine MRT-Untersuchung, teilte der Verein mit. Sollte eine konservative Behandlung anschlagen, könnte Klesniks in drei Wochen wieder spielen.

«Sollte dies nicht der Fall sein, dann ist eine Operation wohl unumgänglich, was bedeuten würde, dass Evars dann bis zu vier Monate fehlen kann. Grundsätzlich ist sein Ausfall ein schwerer Schlag», sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. Die Mittelhessen starten an diesem Sonntag beim VfL Gummersbach in die Bundesligasaison.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5092745?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819537%2F
Nachrichten-Ticker