WM-Quali
Khedira-Einsatz gegen Tschechien gefährdet

Stuttgart (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw muss womöglich ohne Fußball-Weltmeister Sami Khedira für den Start in die WM-Saison planen.

Mittwoch, 30.08.2017, 12:11 Uhr

Sami Khedira hat Knieprobleme.
Sami Khedira hat Knieprobleme. Foto: Marius Becker

Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler von Juventus Turin konnte in Stuttgart wegen Kniebeschwerden nicht am letzten Training der deutschen Nationalmannschaft vor der Reise nach Prag teilnehmen. Dort trifft das DFB-Team am Freitag (20.45 Uhr) in der WM-Qualifikation auf Gastgeber Tschechien. Löws Aufgebot hatte sich schon zuvor durch die Abreise des am Sprunggelenk verletzten Hoffenheimers Serge Gnabry auf 23 Akteure reduziert.

Khedira hatte nach DFB-Angaben am Dienstag das erste ebenfalls weitgehend geheime Training auf dem Gelände des VfB Stuttgart noch komplett absolvieren können. Am nächsten Morgen habe er dann über Knieprobleme geklagt. Khedira sollte im Teamquartier genauer untersucht werden. Ob er gegen Tschechien und drei Tage später in Stuttgart gegen Norwegen zum Einsatz kommen kann, ist fraglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5113248?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819532%2F
Nachrichten-Ticker