Nationalelf - Archiv


So., 19.03.2017

Abschied vom DFB-Team Schweinsteiger an Podolski: «Servus, Poldi, mein Freund.»

Gemeinsam haben Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski mit der Nationalmannschafat Erfolge gefeiert.

Berlin (dpa) - Bastian Schweinsteiger hat Lukas Podolski einen Brief zum Abschied aus der Fußball-Nationalmannschaft geschrieben und die emotionalen Zeilen seines langjährigen Freundes bei seinem eigenen Rücktritt erwidert. Von dpa


So., 19.03.2017

«Ich muss damit umgehen» Werner vor DFB-Debüt in Dortmund gegen England

RB-Stürmer Timo Werner steht vor seinem Debüt im DFB-Team.

Leipzig (dpa) - Timo Werner will sich vor seinem möglichen Debüt für das deutsche Fußball-Nationalteam in Dortmund durch die Proteste von BVB-Fans gegen RB Leipzig Anfang Februar nicht verunsichern lassen. Von dpa


Fr., 17.03.2017

Fantastischer Rahmen für Poldi Werner erster RB-Profi bei Löw - Ohne Boateng

Bundestrainer Joachim Löw nominierte sein Aufgebot. Neu dabei: Der Leipziger Timo Werner.

Timo Werner darf als erster Spieler von RB Leipzig bei der Nationalmannschaft reinschnuppern. Bundestrainer Löw setzt mit seinem Kader für den Länderspielauftakt 2017 ansonsten auf bewährte Kräfte. Von dpa


Fr., 17.03.2017

Dadashov und Nazarov Aserbaidschan mit zwei Deutschland-Profis gegen DFB-Elf

Der aserbaidschanische Nationalspieler Dimitrij Nazarov (l) spielt für Erzgebirge Aue.

Baku (dpa) - Die Offensivspieler Renat Dadashov von Eintracht Frankfurt und Dimitrij Nazarov von Erzgebirge Aue stehen im Aufgebot der Nationalmannschaft Aserbaidschans für die WM-Qualifikationspartie gegen Deutschland. Von dpa


Fr., 17.03.2017

DFB-Nachwuchs U21 mit Gnabry, Goretzka und Meyer in letzte EM-Testspiele

DFB-Nachwuchs : U21 mit Gnabry, Goretzka und Meyer in letzte EM-Testspiele

Berlin (dpa) - Die zuletzt in der A-Nationalmannschaft eingesetzten Serge Gnabry, Leon Goretzka, Benjamin Henrichs, Yannick Gerhardt und Max Meyer kehren für die letzten EM-Testspiele in die deutsche U21-Nationalmannschaft zurück. Von dpa


Mi., 15.03.2017

«Davon gehe ich aus» WM in Russland für Gomez wohl letztes Turnier

Mario Gomez geht davon aus, dass die WM in Russland sein letztes großes Turnier als Nationalspieler sein wird.

Wolfsburg (dpa) - Für Nationalstürmer Mario Gomez wird die Fußball-WM in Russland im kommenden Jahr wohl sein letztes großes Turnier. «Ja, davon gehe ich aus», sagte Gomez der «Sport Bild». Von dpa


Mi., 15.03.2017

Auftatkspiel am 20. Mai U20 bei WM gegen Venezuela, Mexiko und Vanuatu

Auftatkspiel am 20. Mai : U20 bei WM gegen Venezuela, Mexiko und Vanuatu

Seoul (dpa) - Die deutschen U20-Fußballer treffen bei der Weltmeisterschaft im Mai in Südkorea zunächst auf Venezuela, Mexiko und Vanuatu. Von dpa


Mo., 13.03.2017

Podolskis Abschied Löw benennt Kader für Jahresauftakt am Freitag

Lukas Podolski steht am 22. März gegen England zum letzten Mal im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft.

Berlin (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw wird seinen Kader für die ersten Länderspiele des Jahres 2017 an diesem Freitag benennen. Für die Testpartie am 22. März in Dortmund gegen England wird letztmals Lukas Podolski im Aufgebot des Weltmeisters stehen. Von dpa


Fr., 10.03.2017

Hochkarätige WM-Tests Löw-Team 2018 gegen Spanien und Brasilien

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.

Berlin (dpa) - Mit zwei hochkarätigen Testspielen wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in das WM-Jahr 2018 starten. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw kann knapp drei Monate vor der WM in Russland seine Reife gegen die Ex-Weltmeister Spanien und Brasilien überprüfen. Von dpa


Mo., 27.02.2017

DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius: Länderspiel in China bis 2019 als Ziel

DFB-Präsident Reinhard Grindel (l) hat zu einem Länderspiel in China, das DFB-Generalsekretär Curtius (r) anvisiert, bereits Zustimmung signalisiert.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Kooperation von DFB und DFL mit dem chinesischen Fußballverband könnte doch bald Auswirkungen auf den ohnehin engen Terminkalender der deutschen Nationalmannschaft haben. Von dpa


Di., 21.02.2017

«Kern von zehn bis zwölf» Podolski: Nationalelf braucht Kern von Spielern

Lukas Podolski (r) beim Handschlag mit Bundestrainer Joachim Löw während der EM.

Berlin (dpa) - Fußball-Weltmeister Lukas Podolski hat Bundestrainer Joachim Löw gegen Kritik an dessen Festhalten an formschwachen Profis verteidigt. Von dpa


Do., 09.02.2017

Bis 2020 Köpke und Schneider verlängern Verträge als Löw-Assistenten

«Kontinuität und Verlässlichkeit» an der Spitze der Nationalmannschaft»: Co-Trainer Thomas Schneider und Torwarttrainer Andreas Köpke (r) machen weiter bis 2020.

Der «Inner circle» der Fußball-Nationalmannschaft um Joachim Löw bleibt zusammen: Auch Andreas Köpke und Thomas Schneider machen weiter bis 2020. Von dpa


Do., 09.02.2017

«Absolute Bürgerpflicht» Wahlmann Löw vor Bundespräsidenten-Kür

Für Joachim Löw ist Wahlmann zu sein, eine «große Ehre».

Berlin (dpa) - Für Weltmeister-Trainer Joachim Löw ist seine Teilnahme an der Wahl des neuen Bundespräsidenten am Sonntag ein «spezieller Termin». Von dpa


So., 29.01.2017

Debüt im DFB-Trikot? Löw: DFB-Einladung für Wagner «durchaus denkbar»

Hoffenheims Stürmer Sandro Wagner hat in dieser Saison schon zehn Treffer erzielt.

Wagner vs. Werner: 0:1 plus Rote Karte für den Hoffenheimer. Aber: Wagner stellt sich trotzdem. Er redet über seinen Platzverweis und bekräftigt, der beste deutsche Stürmer zu sein. Er lobt aber auch Rivale Werner. Nationalcoach Löw beobachtet beide. Von dpa


Do., 26.01.2017

Auslosung in Nyon Lösbare Aufgaben für deutsche U21 in EM-Qualifikation

Das Team von U21-Coach Stefan Kuntz hat lösbare Aufgaben in der EM-Qualifikation erwischt.

Nyon (dpa) - Die deutschen U21-Fußballer treffen in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2019 auf Israel, Norwegen, Aserbaidschan, Irland und Debütant Kosovo. Das ergab die Auslosung in Nyon. Von dpa


So., 22.01.2017

DFB-Sportdirektor Hrubesch: Kann Job eigentlich nicht alleine machen

Horst Hrubesch arbeitet vorübergehend als Interims-Sportdirektor beim DFB.

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Interims-Sportdirektor Horst Hrubesch hat sich für eine Neugestaltung der Position beim Deutschen Fußball-Bund ausgesprochen. Von dpa


So., 22.01.2017

Verträge bis 2020 Bericht: Löw kann mit Köpke und Schneider planen

Verträge bis 2020 : Bericht: Löw kann mit Köpke und Schneider planen

Frankfurt/Main (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw kann über die WM 2018 hinaus mit seinen Assistenten Andreas Köpke und Thomas Schneider planen. Von dpa


Di., 17.01.2017

Nach Flick-Abschied Bierhoff will neue Definition für Sportdirektor

Nach Flick-Abschied : Bierhoff will neue Definition für Sportdirektor

Der Abschied von Hansi Flick hat beim DFB eine Lücke hinterlassen. Horst Hrubesch ist als Interimslösung installiert. Offen ist, was der Verband grundsätzlich von einem Sportdirektor will. Teammanager Bierhoff und Präsident Grindel fordern intensive Überlegungen. Von dpa


So., 15.01.2017

Vor Kroos und Hector Özil wieder Nationalspieler des Jahres

Mesut Özil wurde zum fünften Mal zum deutschen Nationalspieler des Jahres gewählt.

München (dpa) - Weltmeister Mesut Özil ist von den Fans bereits zum fünften Mal zum deutschen Fußball-Nationalspieler des Jahres gewählt worden. Bei der Abstimmung auf der DFB-Internetseite erhielt der 28 Jahre alte Spielmacher des FC Arsenal 54,5 Prozent der 316 850 abgegebenen Stimmen. Von dpa


So., 08.01.2017

DFB-Elf abgehakt Kramer: Nationalelf spielt «im Kopf» keine Rolle mehr

Gladbachs Christoph Kramer beschäftigt sich nicht mehr mit der Nationalmannschaft.

Mönchengladbach (dpa) - Weltmeister Christoph Kramer hat das Thema Nationalelf abgehakt. Von dpa


Mi., 04.01.2017

Heimatland seiner Mutter Reise zu den Wurzeln: Rüdiger besucht Sierra Leone

Antonio Rüdiger reiste zum ersten Mal nach Sierra Leone, in das Heimatland seiner Mutter.

Nach seinem Kreuzbandriss kämpfte sich Antonio Rüdiger bei der AS Rom zurück und wurde wieder zur festen Größe. Die kurze Winterpause nutzte der Nationalspieler nun für einen Besuch in Sierra Leone, dem Heimatland seiner Mutter. Im neuen Jahr will er wieder angreifen. Von dpa


So., 01.01.2017

Start mit Podolski-Abend Löw vergibt Confed-Ticket an Reus

Bundestrainer Joachim Löw blickt auf das Jahr 2017.

Bis zu 15 Länderspiele bestreitet die Nationalmannschaft 2017. Die WM-Qualifikation will Bundestrainer Löw «gnadenlos durchziehen». Der Confederations Cup wird zur kniffligen Aufgabe. Weitere Talente wie Leipzigs Timo Werner klopfen an. Die Tür bleibt bis zur WM offen. Von dpa


Mo., 26.12.2016

Warnung vor WM-Aufstockung Bundestrainer Löw: «Die Pläne sind noch nicht ausgereift»

Bundestrainer Joachim Löw sieht den Expansionsdrang mit immer mehr Spielen im internationalen Fußball kritisch.

Das EM-Jahr 2016 ist für Joachim Löw abgehakt. Der Bundestrainer richtet seinen Blick längst auf die neuen Aufgaben mit dem großen Ziel WM-Titelverteidigung 2018 in Russland. Die WM-Reformpläne der FIFA für das kommende Jahrzehnt sieht Löw sehr kritisch. Von dpa


Mo., 26.12.2016

Fühlt sich «wirklich gut» an Klose: Mit Karriereende alles richtig gemacht

Miroslav Klose hat mit dem Ende seiner Karriere als Fußballer alles richtig gemacht.

Berlin (dpa) - Mit seinem Karriereende hat Fußball-Weltmeister Miroslav Klose auch aus jetziger, eigener Sicht die richtige Entscheidung getroffen. Von dpa


So., 18.12.2016

Wagner nur vage Option Löw sicher: Gündogan kommt stark zurück

Ilkay Gündogan hat sich das Kreuzband gerissen.

Kurz vor Jahresende verteilt Joachim Löw Lob für Bastian Schweinsteiger und einige Bundesliga-Trainer. Dem erneut schwer verletzten Ilkay Gündogan spricht der Bundestrainer Mut zu. Der Hoffenheimer Stürmer Sandro Wagner ist nur eine vage Option. Von dpa


51 - 75 von 3106 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige