Mo., 09.07.2018

Kritik an Auswahl Ex-Nationalspieler Hamann: DFB-Team hat Führung gefehlt

Kritik an Auswahl: Ex-Nationalspieler Hamann: DFB-Team hat Führung gefehlt

Berlin (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Dietmar Hamann wünscht sich bei der DFB-Auswahl nach dem WM-Debakel eine stärkere Führung. Von dpa

Mo., 09.07.2018

DFB-Chef Grindel macht Druck «Gravierende Veränderungen»: Löws Einflüsterer im Visier

DFB-Präsident Reinhard Grindel (l) nimmt Bundestrainer Joachim Löw und Teammanager Oliver Bierhoff in die Pflicht.

Eine Zeitenwende steht bevor beim Nationalteam, auch wenn Löw und Bierhoff die führenden Köpfe bleiben. Der Verbandschef erwartet die Trennung von Mitarbeitern, auch wenn sie «schmerzlich» ausfällt. Von dpa


So., 08.07.2018

Pannenstart in WM-Analyse Grindel fordert Özil-Statement - Bierhoff in Bredouille

DFB-Boss Reinhard Grindel fordert von Mesut Özil eine Stellungnahme.

Die Aufarbeitung des WM-Scheiterns wird für Oliver Bierhoff zum Problem. Der DFB zeigt beim Krisenmanagement eine ähnlich miserable Leistung wie die entthronten Weltmeister auf dem Rasen in Russland. Die Dauerdebatte um Mesut Özil überlagert jede sachliche Analyse. Von dpa


So., 08.07.2018

Reaktion auf DFB-Teammanager Özils Vater kritisiert Bierhoff: Aussage «eine Frechheit»

Bekommt nach seinen Aussagen zu Mesut Özil Gegenwind: DFB-Teammanager Oliver Bierhoff.

Berlin (dpa) - Nach der viel diskutierten Äußerung von Oliver Bierhoff zu Mesut Özil hat dessen Vater Mustafa Özil den DFB-Teammanager scharf kritisiert. Von dpa


Sa., 07.07.2018

Ballbesitz-Fußball Metzelder hält Spielsystem der DFB-Elf für überholt

Christoph Metzelder kritisiert das Spielsystem von Joachim Löw.

Berlin (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder hält das aktuelle Spielsystem der DFB-Elf unter Bundestrainer Joachim Löw für überholt. Von dpa


Sa., 07.07.2018

DFB-Neuanfang Nebengeräusche: Bierhoff-Kurs wirft Fragen auf

Oliver Bierhoff ist der Teammanager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

In Ruhe wollte Oliver Bierhoff das WM-Scheitern analysieren, um die notwendigen Schlüsse für einen Neuanfang der Nationalmannschaft zu ziehen. Die Strategie hat sich der DFB-Direktor selbst zerstört. Verbandschef Reinhard Grindel lässt dem Teammanager noch freie Hand. Von dpa


Sa., 07.07.2018

Nach WM-Aus Klinsmann: DFB-Team und Löw müssen «selbstkritisch» sein

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann traut Joachim Löw den Neustart nach dem WM-Aus zu.

Moskau (dpa) - Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim Löw unter einer Bedingung in der Lage zum erfolgreichen Neustart mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Von dpa


Sa., 07.07.2018

Die Nationalspieler im Urlaub Wellness statt Watutinki

Mittelfeld-Stratege Toni Kroos befindet sich wie seine Mannschaftskollegen im Urlaub.

Was tun mit all der Zeit? Unerwartet früh hat sich die deutsche Mannschaft aus Russland verabschiedet, zusammen mit Panama & Co. Einige Spieler geben Einblicke in ihre Freizeitgestaltung. Von dpa


Fr., 06.07.2018

Erdogan-Affäre Zick-Zack-Kurs: Bierhoff irritiert mit Özil-Aussagen

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff steht unter Druck.

Oliver Bierhoff rückt von Mesut Özil ab. Und dann wieder doch nicht. In der vergifteten Debatte um den Fußball-Nationalspieler und die WM-Schuld gibt der DFB-Teammanager ein ganz schlechtes Bild ab. Trotz Entschuldigung wird es auch für Bierhoff zunehmend unangenehm. Von dpa


Fr., 06.07.2018

Vertrauensvoll und erfolgreich Bierhoff beschreibt gutes Verhältnis zu Löw

Team-Manager Oliver Bierhoff beschreibt das Verhältnis zu Joachim Löw nach wie vor als vertrauensvoll und erfolgreich.

Berlin (dpa) - Zwischen Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff und Bundestrainer Joachim Löw besteht auch nach dem Vorrunden-Aus bei der Fußball-WM ein «ausgezeichnetes» Verhältnis. Das sagte Bierhoff in einem Interview der Tageszeitung «Die Welt». Von dpa


Do., 05.07.2018

Löw bleibt Bundestrainer Daum: Löw muss sich jetzt «am meisten» verändern

Christoph Daum mahnt zwingende Veränderungen in der deutschen Nationalmannschaft an.

Berlin (dpa) - Die notwendigen Veränderungen in der deutschen Fußball- Nationalmannschaft müssen nach Ansicht von Christoph Daum bei Joachim Löw selbst beginnen. Von dpa


Do., 05.07.2018

Löw-Revolution nicht in Sicht Nationalelf im Wandel - Maßstab bleibt «absolute Weltspitze»

Joachim Löw bleibt Trainer der deutschen Nationalmannschaft und diese im Hinblick auf die WM 2022 umbauen.

Der Ruf nach radikalen Veränderungen und neuen Namen ist laut. Auch personell soll im Nationalteam jetzt einiges passieren. Doch ein radikaler Schnitt ist schwer, birgt Chancen und Risiken, weiß der Bundestrainer. Für viele Positionen hat Löw nur wenige Alternativen. Von dpa


Do., 05.07.2018

Erdogan-Affäre Bierhoff gesteht Fehler im Umgang mit Mesut Özil ein

Oliver Bierhoff, Manager der Deutschen Fussball-Nationalmannschaft, arbeitet die Versäumnisse der WM-Vorbereitung auf.

Berlin (dpa) - Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat Fehler im Umgang mit Fußball-Nationalspieler Mesut Özil eingestanden. Von dpa


Mi., 04.07.2018

Aufarbeitung des WM-Desasters Heißer Herbst für Löw - Bierhoff sieht keine «Entfremdung»

Bundestrainer Joachim Löw muss das WM-Aus bis zum Start in die neue Nationenliga am 6. September aufgearbeitet haben.

Die neue Nationenliga verleiht dem Neustart unter Löw zusätzliche Brisanz. Die Gruppe mit starken Franzosen und Erzrivale Holland birgt Chancen - aber auch die Gefahr eines Abstiegs. Eine Revolution wird es nach dem WM-Unfall nicht geben. Aber «Ansatzpunkte» sind erkannt. Von dpa


Mi., 04.07.2018

Bleiben wir ZSMMN? Die Entfremdung der Fans von der «Mannschaft»

#ZSMMN lautete das Motto der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Russland.

Marketing statt Miteinander, Slogans statt Siege: In den Augen vieler Fans hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM nicht nur sportlich enttäuscht. Der DFB beschwört dennoch den Zusammenhalt. Von dpa


Di., 03.07.2018

Nach WM-Aus in Gruppenphase Löw bleibt Bundestrainer - Neustart mit schwerem WM-Rucksack

Bleibt Bundestrainer: Joachim Löw.

Joachim Löw gibt dem DFB das erhoffte Ja-Wort. Er will den Neubeginn nach dem WM-Fiasko «mit ganzem Einsatz» angehen. Gedanken ans Aufhören gab es nur kurz. Jetzt zittern andere: im Trainerstab, im Betreuerteam und besonders auf Spielerseite. Kapitän Neuer ist froh. Von dpa


Di., 03.07.2018

Die «Ursachenforschung» laufe Bierhoff: Löw und ich «sind bereit, den neuen Weg zu gehen»

Die «Ursachenforschung» laufe: Bierhoff: Löw und ich «sind bereit, den neuen Weg zu gehen»

München (dpa) - Teammanager Oliver Bierhoff hat offen gelassen, was sich beim Neustart unter Bundestrainer Joachim Löw bei der Fußball-Nationalmannschaft ändern wird. Von dpa


Di., 03.07.2018

Chronik Schwieriger Sommer: Vom Erdogan-Gate bis zum Löw-Verbleib

Chronik: Schwieriger Sommer: Vom Erdogan-Gate bis zum Löw-Verbleib

Frankfurt/Main (dpa) - Der kurze und enttäuschende deutsche WM-Sommer begann mit der Foto-Affäre von Mesut Özil und Ilkay Gündogan und endete abrupt mit der Pleite gegen Südkorea in Kasan. Sechs Tage später steht fest: Joachim Löw macht trotzdem als Bundestrainer weiter. Von dpa


Mo., 02.07.2018

Rückendeckung Nur ein kollektiver Unfall? - Kaum Zweifel an Löw

Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw erhält Rückendeckung aus der Bundesliga.

Der angeschlagene Bundestrainer wird es genau registrieren: Keiner aus der Branche stellt ihn infrage. Der Weltmeisterbonus hilft, die Tendenz geht zum Weitermachen. Dennoch bleibt eine Gefahr für Löw. Von dpa


So., 01.07.2018

Bundestrainer-Frage DFB-Dilemma auch bei Ja-Wort: Löw müsste sich ändern

Wie wird sich Joachim Löw entscheiden? Bleibt er oder geht er?

Radikale Veränderungen müssen her, kündigte Bundestrainer Löw nach dem desaströsen WM-Aus an. Auch sein Führungsstil und sein engstes Umfeld wären nicht ausgeschlossen, heißt es aus dem DFB. Ist der Weltmeister-Coach dazu bereit? Die Antwort gibt es wohl in Kürze. Von dpa


So., 01.07.2018

Zukunft des Bundestrainers Pro und Kontra Löw: Neustart mit Altlasten oder Umbruch

Die Zukunft von Joachim Löw ist offen.

Die Fußball-Nation wartet auf ein Rauchzeichen aus Freiburg. Macht Löw den Weg für einen unbelasteten Neustart frei? Oder traut sich der ewige Bundes-Jogi zu, trotz erheblicher Altlasten den Umbruch und Aufbruch zu managen? Ein Für und Wider, das auch die Fans spaltet. Von dpa


So., 01.07.2018

WM-Debakel Boateng: Rücktritt «war nie ein Thema»

Bleibt dem DFB-Team erhalten: Jérôme Boateng.

Berlin (dpa) - Abwehrspieler Jérôme Boateng hat nach dem krachenden Scheitern bei der Fußball-WM einen Rücktritt aus der Nationalelf ausgeschlossen. Von dpa


Sa., 30.06.2018

Medienschelte DFB-Verteidiger Süle bittet «wahre Fans» um Unterstützung

Medienschelte: DFB-Verteidiger Süle bittet «wahre Fans» um Unterstützung

München (dpa) - Verbunden mit einer Medienschelte hat Niklas Süle die Fans der deutschen Fußball-Nationalmannschaft um Unterstützung beim Neustart nach der verpatzten WM gebeten. Von dpa


Sa., 30.06.2018

Nach WM-Blamage Gündogan glaubt an Neuanfang - Özil: «Werde Zeit brauchen»

Mesut Özil (l) und Ilkay Gündogan.

Mit viel Frust verabschieden sich Ilkay Gündogan und Mesut Özil nach dem Scheitern bei der WM in den Urlaub. Zu ihrer Zukunft in der Nationalmannschaft hinterlassen die heftig kritisierten DFB-Kicker vorerst unterschiedliche Signale. Von dpa


Sa., 30.06.2018

«Keine andere Meinung» DFB-Chefs bei Konferenz: Löw der Richtige

Bundestrainer Joachim Löw hat weiterhin das Vertrauen des DFB-Präsidiums.

Das DFB-Präsidium erneuert das Vertrauen in Löw. Ein einfaches «Weiter so» aber kann es nicht geben. Erst nach der Trainerfrage sollen andere Kritikpunkte am Nationalteam auf den Prüfstand. Der stark kritisierte Özil twittert - aber nicht über die Erdogan-Affäre. Von dpa


1526 - 1550 von 2448 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige