Premjer-Liga
Tedesco und Schwarz führen Moskauer Clubs zum Erfolg

Moskau (dpa) - Trotz des Sprungs an die Spitze der russischen Premjer-Liga mit Spartak Moskau bleibt der deutsche Fußball-Trainer Domenico Tedesco zurückhaltend.

Sonntag, 25.10.2020, 14:33 Uhr aktualisiert: 25.10.2020, 14:36 Uhr
Ist mit seinem Team Tabellenführer in Russland: Spartak-Coach Domenico Tedesco.
Ist mit seinem Team Tabellenführer in Russland: Spartak-Coach Domenico Tedesco. Foto: Alexander Vilf

«Wir werden weiterhin nicht auf die Tabelle schauen. Das ist im Oktober völlig irrelevant. Das hat erst im Mai etwas zu sagen», sagte der frühere Schalke-Coach nach dem 3:1 bei Champions-League-Teilnehmer FK Krasnodar. Spartak zog nach dem zwölften Spieltag an Meister Zenit St. Petersburg vorbei, der mit 1:2 gegen Rubin Kasan unterlag.

Innerhalb der Liga hat Spartak Moskau eine der jüngsten Mannschaften. «Aber die Jungs entwickeln sich prima und lernen sehr schnell. Da geht einem als Trainer das Herz auf», sagte Tedesco erfreut. Vor fast genau einem Jahr hatte er die Mannschaft im Abstiegskampf übernommen und sie noch auf Platz sieben geführt.

Auch der frühere Mainzer Bundesliga-Trainer Sandro Schwarz konnte am Samstag einen Erfolg verbuchen. Sein Team Dynamo Moskau setzte sich mit 3:1 gegen FK Sotschi durch. «Ich habe im Spiel meiner Mannschaft einige gute Dinge gesehen, aber natürlich auch welche, an denen wir arbeiten müssen.» Dynamo liegt knapp hinter den Europapokalplätzen.

© dpa-infocom, dpa:201025-99-75425/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7647700?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819530%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker