Corona-Krise
Nach Saison-Abbruch: Kein Meister in den Niederlanden

Zeist (dpa) - In den Niederlanden gibt es nach dem Abbruch der Fußball-Saison wegen der Coronavirus-Pandemie keinen Meister. Das entschied der Verband KNVB nach einer Sitzung mit den Vereinen. Auch Auf- und Absteiger gibt es nicht.

Freitag, 24.04.2020, 19:53 Uhr aktualisiert: 24.04.2020, 19:56 Uhr
In der nächsten Champions-League-Saison spielberechtigt: Ajax Amsterdam.
In der nächsten Champions-League-Saison spielberechtigt: Ajax Amsterdam. Foto: Federico Guerra Maranesi

Ajax Amsterdam wird allerdings mit Blick auf den Einzug in die Champions League als Nummer eins gesetzt. Der Club lag mit AZ Alkmaar punktgleich an der Tabellenspitze, hatte allerdings die bessere Tordifferenz. AZ hat aber die Chance, über die Qualifikation die europäische Königsklasse noch zu erreichen. Als weitere Europapokal-Teilnehmer sind nach dem aktuellen Tabellenstand Feyenoord Rotterdam, PSV Eindhoven und Willem II Tilburg vorgesehen.

Die Entscheidung bedeute einen schweren finanziellen Schlag für den Profifußball, betonte der Verband. Über die Konsequenzen sei am Freitag mit den Vereinen beraten worden. Ministerpräsident Mark Rutte hatte am Dienstag Großveranstaltungen wie den Profi-Fußball bis zum 1. September untersagt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7383966?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819530%2F
Nachrichten-Ticker