Möglicher Gehaltsverzicht
PSG-Boss appelliert an Profi: «kennen ihre Verantwortung»

Paris (dpa) - Die Corona-Krise hat nach Angaben von PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi erhebliche finanzielle Auswirkungen auf den von Thomas Tuchel trainierten französischen Spitzenclub.

Dienstag, 21.04.2020, 17:02 Uhr aktualisiert: 21.04.2020, 17:04 Uhr
Hofft auf die Verantwortungspflicht der PSG-Profis: Club-Boss Nasser Al-Khelaifi.
Hofft auf die Verantwortungspflicht der PSG-Profis: Club-Boss Nasser Al-Khelaifi. Foto: Thibault Camus

Auf die Frage, ob er von seinen Spielern eine symbolische Geste in Bezug auf die Gehälter erwarte, sagte Al-Khelaifi dem französischen Sender RMC: «Ich erwarte von ihnen, dass sie sich für ihren Club einsetzen. Sie kennen ihre Verantwortung.» Am Ende der Saison riskiere der Club «kolossale Verluste», so Al-Khelaifi. «Ich weiß sehr wohl, dass wir im Moment nicht die bedauernswertesten sind. (...) Ich werde Ihnen aber kein Geheimnis verraten, indem ich Ihnen sage, dass wir eine beträchtliche Gehaltsliste haben.»

Seine einzige Bitte an die Spieler sei: «Jeder soll die Verantwortung für seine eigene körperliche Gesundheit übernehmen, so dass er bereit ist, den Wettkampf wieder aufzunehmen, wenn sich ein Fenster öffnet.» Für PSG sei es wirklich wichtig, die Saison beenden zu können, wenn die gesundheitlichen Bedingungen stimmen, so der PSG-Boss weiter. «Wir müssen alle vereint sein und aufhören, egoistisch zu sein», betonte er. Alle müssten gemeinsam aus der Krise lernen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7378896?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819530%2F
Nachrichten-Ticker