Premier League
Chelsea siegt bei Tottenham - Man United patzt beim Letzten

London (dpa) - Der FC Chelsea hat das Duell der deutschen Champions-League-Gegner gewonnen. Die Blues, die im Achtelfinale der Königsklasse auf den FC Bayern München treffen, siegten in der englischen Premier League mit 2:0 (2:0) bei den Tottenham Hotspur.

Sonntag, 22.12.2019, 19:53 Uhr aktualisiert: 22.12.2019, 19:56 Uhr
Willian (M) von FC Chelsea erzielt beim Elfmeter den zweiten Treffer seiner Mannschaft.
Willian (M) von FC Chelsea erzielt beim Elfmeter den zweiten Treffer seiner Mannschaft. Foto: Nick Potts

Die Mannschaft von José Mourinho bekommt es mit Bundesliga-Herbstmeister RB Leipzig zu tun. Der Brasilianer Willian (12./45.+3/Foulelfmeter) erzielte beide Chelsea-Tore. Zudem sah Spurs-Stürmer Heung-Min Son nach einem Tritt gegen Nationalverteidiger Antonio Rüdiger die Rote Karte (62.). Chelsea steht weiterhin auf Platz vier, Tottenham fiel auf Rang sieben zurück.

Der englische Rekordmeister Manchester United hat sich in der Premier League blamiert. Die Red Devils verloren beim Schlusslicht FC Watford 0:2 (0:0) und stecken als Achter mit 25 Punkten im Tabellen-Mittelfeld fest. «Wir hatten es nicht verdient gehabt zu gewinnen», monierte United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer. «Wir waren zu langsam in Ballbesitz und zu langsam ohne Ball.»

Während Man United gegen Mannschaften wie Liverpool (1:1), Leicester City (1:0), Manchester City (2:1), Tottenham Hotspur (2:1) oder FC Chelsea (4:0) überzeugen konnte, patzte United zuletzt oft gegen Clubs aus der unteren Tabellenhälfte. Ismaila Sarr (50.) und Troy Deeney (54./Foulelfmeter) sorgten für Watfords zweiten Saisonsieg.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7148816?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819530%2F
Nachrichten-Ticker