Premier League
Nächster Ärger für Arsenal-Star Özil

Liverpool (dpa) - Sportlich läuft es für Mesut Özil beim FC Arsenal überhaupt nicht - eine Frustaktion des früheren Fußball-Weltmeisters vom vergangenen Wochenende sorgte nun für den nächsten Ärger.

Sonntag, 22.12.2019, 13:28 Uhr aktualisiert: 22.12.2019, 13:30 Uhr
Hat derzeit viel Ärger beim FC Arsenal: Mesut Özil.
Hat derzeit viel Ärger beim FC Arsenal: Mesut Özil. Foto: Rui Vieira

Der Spielmacher fehlte beim Premier-League-Match beim FC Everton (0:0) nicht nur wegen einer Fußverletzung. Arsenals Interimstrainer Freddie Ljungberg stellte klar, dass der 31-Jährige «sowieso nicht im Kader gestanden hätte».

«Er ist beim letzten Spiel vom Platz gegangen, hat seine Sachen genommen und sie weggetreten», erklärte der Schwede und spielte auf eine Aktion von Özil nach dessen Auswechslung beim 0:3 gegen Manchester City an. «Ich sagte ihm, dass wir uns bei Arsenal so nicht verhalten. Mesut war verletzt, aber ich hätte ihn nicht für den Kader ausgewählt, weil ich Haltung bewahren will, und das ist etwas, was ich von einem Arsenal-Spieler nicht akzeptiere.»

Ob Özil beim AFC Bournemouth am Donnerstag wieder zurückkehren wird, bleibt offen. Seit Sonntag ist der Spanier Mikel Arteta neuer Coach der kriselnden Londoner. In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte, wonach Arsenal seinen Top-Verdiener (Vertrag bis 2021) noch im Winter loswerden will.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7148031?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819530%2F
Nachrichten-Ticker