Ohne Neymar
PSG gelingt Revanche gegen Rennes - Sieg im Supercup

Shenzhen (dpa) - Ohne den gesperrten brasilianischen Superstar Neymar hat Frankreichs Fußball-Meister Paris Saint-Germain seinen ersten Titel der neuen Saison geholt.

Sonntag, 04.08.2019, 16:06 Uhr aktualisiert: 04.08.2019, 16:10 Uhr
Spieler und Betreuer von Paris St. Germain jubeln während der Siegerehrung.
Spieler und Betreuer von Paris St. Germain jubeln während der Siegerehrung. Foto: Liang Xu

Die Mannschaft von Coach Thomas Tuchel setzte sich im chinesischen Shenzhen im Supercup gegen Pokalsieger Stade Rennes mit 2:1 (0:1) durch. Für Paris war es der insgesamt neunte Supercup-Sieg und der siebte in Serie. Damit nahm das Tuchel-Team Revanche für die Pokal-Finalniederlage in der Vorsaison.

Adrien Hunou brachte in der 13. Minute Rennes überraschend in Front. Doch nach einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei glich Frankreichs Weltmeister Kylian Mbappé (57.) verdient aus, ehe Ángel Di María in der 73. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß die Partie für den Favoriten drehte. Rennes machte in der Schlussphase nochmals Druck, nutzte aber mehrere Chancen zum Ausgleich nicht.

«Es ist gut, die Saison mit einem Erfolg zu beginnen. Wir müssen aber noch einiges verbessern, aber die Einstellung war okay», sagte der zum Man of the Match gekürte Mbappé nach der Partie.

Während Nationalspieler Thilo Kehrer für PSG zum Einsatz kam, spielte der von Bundesligist Eintracht Frankfurt umworbene Keeper Kevin Trapp diesmal ebenso nicht wie Nationalspieler Julian Draxler.

Der im Fokus von Wechselgerüchten stehende Neymar saß etwas gelangweilt auf der Tribüne. Er hatte sich in der Vorsaison nach der 5:6-Finalniederlage im Elfmeterschießen zu einem Faustschlag gegen einen Rennes-Fan hinreißen lassen. Die Liga hatte ihn daraufhin für drei Spiele gesperrt.

Paris betreibt in Asien aktuell intensiv Werbung in eigener Sache. Neben Neymar wird auch Mbappé von den Chinesen besonders verehrt. Laut Club-Angaben habe sich die Fanbasis in dem Land von 1,8 Millionen auf rund drei Millionen Fans gesteigert. Nach 2014 und 2018 ist PSG zum dritten Mal auf einer Reise durch China.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6824800?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819530%2F
Nachrichten-Ticker