Nations League
Schweden steigt auf - Kosovo hat EM-Chance

Solna (dpa) - Schwedens Fußball-Nationalmannschaft hat sich den letzten freien Platz in der A-Liga der Nations League gesichert.

Dienstag, 20.11.2018, 23:04 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 20.11.2018, 23:01 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 20.11.2018, 23:04 Uhr
Trainer Janne Andersson sicherte sich mit Schweden in der A-Liga der Nations League den letzten freien Platz.
Trainer Janne Andersson sicherte sich mit Schweden in der A-Liga der Nations League den letzten freien Platz. Foto: Simon Hastegard

Die Skandinavier besiegten Russland in Solna mit 2:0 und fingen den WM-Gastgeber somit noch vom Spitzenplatz der Gruppe 2 in der B-Liga ab. Zuvor hatten sich schon die Ukraine, Dänemark und Bosnien-Herzegowina für die A-Liga qualifiziert.

Russland bleibt in der Spielklasse B und ist wie Schottland bei der kommenden Auflage des Wettbewerbs ein möglicher Gegner der deutschen Nationalmannschaft. Die Schotten gewannen ihr letztes Spiel gegen Israel mit 3:2 und sind somit wie Serbien, Norwegen und Finnland ein Aufsteiger aus der C- in die B-Liga.

Das Kosovo setzte sich mit 4:0 gegen Aserbaidschan durch und gehört somit künftig zur C-Liga. Zudem sicherte sich das jüngste UEFA-Mitglied das Startrecht für ein EM-Playoff im März 2020, wenn man gegen Georgien, Weißrussland und Mazedonien um einen EM-Startplatz spielt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6205785?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819530%2F
Nachrichten-Ticker