Fußball
Traumtor mit der Hacke in der 95. Minute - vom Torwart

Den Haag (dpa) - Torhüter-Tor, aber was für eins: Der Ball fliegt von der rechten Seite in den Strafraum. Es läuft die fünfte Minute der Nachspielzeit.

Mittwoch, 12.08.2015, 10:16 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 12.08.2015, 10:13 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 12.08.2015, 10:16 Uhr
Torhüter Martin Hansen erzielte mit der Hacke den 2:2-Ausgleich.
Torhüter Martin Hansen erzielte mit der Hacke den 2:2-Ausgleich. Foto: Jasper Ruhe

ADO Den Haag hat einen Freistoß bekommen. Es steht 1:2 aus Sicht der Gastgeber am ersten Spieltag der niederländischen Fußball-Liga gegen Titelverteidiger und Champions-League-Teilnehmer PSV Eindhoven. Auch ADO-Torwart Martin Hansen ist mit nach vorn geeilt: Alles oder nichts.

Der Ball fliegt also von der rechten Angriffsseite in den Strafraum . Und dann schlägt die Sekunde des 25 Jahre alten dänischen Schlussmanns. Artistisch, in der Luft liegend, lenkt er den Ball mit der rechten Hacke in geradezu unfassbarer Manier ins lange Eck. Tor, Ausgleich, unbändiger Jubel.

«Ein verrücktes Ende», sagt Hansen danach. «Ich weiß nicht, was passiert ist, das war Instinkt.» Es war auf jeden Fall sein erstes Tor in einem offiziellen Spiel - und was für eins.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3439167?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819530%2F
Nachrichten-Ticker